Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

himmlische Rachsucht! Wieso hast du nicht meine Religion?????

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von heugelischeEnte, 5. August 2017.

  1. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    7.662
    Ort:
    Sommerzeit
    Werbung:
    alles Esoterik weit und breit, das wäre schön....

    praktisches Wissen der Esoterik anthropologisch gekoppelt mit theosophischen
    und gnostischen Einsichten wären menschlich-genial!

    Wie Schade dass es die Diversität der Religionen gibt...

    und die Profanierung der Sprache....

    glücklicherweise gibt es glückliche Glücksumstände :) ;-) :)
    du weißt es!

    Die geistige Lichthülle ging im Krieg kaputt....

    höchste Zeit sie zu erneuern, und den Kristalltempel
    der irdischen und universalen Seele zu erneuern,
    multidimensional...

    viel Erfolg dabei,
    von A) ERzmaterialismus bis
    Z) Seinsrealität
    über M) Sexualität

    In die Unterwelt treten die Vielzahl die hinter der Flagge des Esaus gehen, die rachsüchtigen des Himmels, die ihr Geburtsrecht gegen ein Linsengericht austauschten; jene die sagen:

    Zuerst mache ich mir Geld und dann, wenn da Zeit ist, werde ich mein Leben dem Gott zuordnen



    Coro, coro, coro.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2017
  2. Xonolil

    Xonolil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    3.444
    Ort:
    Wien
    Glauben versetzt bekanntlicherweise Berge.

    Nicht Wissen, nicht Erfahrung, sondern nur der Glaube.

    Glücklich der-/diejenige, der/die glauben kann was er/sie will!!!!

    Denn dann kann man beliebig Berge versetzen.

    Je dümmer der Glaube, desto höher der Widerstand, desto höher die Anforderungen seine Macht über den eigenen Glauben zu beherrschen.
     
  3. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    32.072
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße

    Wieviele Berge hast du schon versetzt?
     
    Uranie gefällt das.
  4. Uranie

    Uranie Guest

    Liebe heugelische Ente....ich wollte dich mal erkunden....über Google....;) und
    habe diese Philosophie und Botschaft dazu auf Google gefunden...
    https://www.esoterikforum.at/threads/heugelischeente-neuer-papst.181203/

    Ich muss sagen, dein Humor ist kein bisschen gealtert und hat bisher keinerlei Schaden
    genommen...:)
     
    NuzuBesuch gefällt das.
  5. spirit.Star

    spirit.Star Guest


    Ich kann mich sehr gut an Zeiten erinnern, in denen ich aus materieller Sicht betrachtet sehr arm war.
    Aber der Gottesglaube war da.

    Heute bin ich aus materieller Sicht betrachtet reich, der Gottesglaube ist mit ein paar Unterbrechungen geblieben,
    Und da ich weiß, ich hätte meinen seelischen und materiellen Reichtum nicht ohne Gottesglauben erreichen können,
    bleibt es bei meinem Glauben.
     
    Uranie gefällt das.
  6. Uranie

    Uranie Guest

    Werbung:
    "Himmlische Rachsucht! Wieso hast du nicht meine Religion?????"

    Warum sollte ich....ich kann ganz alleine für mich und vor mich hin glauben.
    Ohne Rachsucht....ohne Suche ...nicht danach und nicht nach Anderem

    Warum kannst du es nicht....@HeugelischeEnte....?
    [​IMG]
     
  7. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    8.671
    Ort:
    burgenland.at
    Werbung:


    Wenn jemand gemein wäre könnte er ganz leicht alle Religionen abmontieren,
    einfach beginnend mit der größten Religion, dem Christentum.
    Aber ich bin nicht gemein, weil es mir nicht verborgen geblieben ist,
    alle Religionen begründen sich je auf eine zeitlich begrenzte regionale Nahtoderfahrung.
    Daraus ergeben sich zwangsläufig unterschiedliche Werte, die weitgehend Ähnlichkeiten aufweisen.

    Aber das Christentum abmontieren wäre recht einfach,
    denn wie kommt man in der Folge von Brot- und Fischevermehrung, dem Wunder am See,
    danach auf den Gedanken, die symbolische Wandlung in der Form eines Mantras sei eine Andeutung in die Richtung der vegetarischen Orientierung?
    Wie es bei Brot und Wein der Fall gewesen sein soll.
    Ein Ersatz sozusagen für das Lamm?

    Gut, Lukas hat das gleich von Haus aus angedeutet in seinem Evangelium, mit seinem Hinweis, dabei wären eigentlich Fische verzehrt worden.

    Der See Genezareth und der Berg Garizim.
    Ich bin der Meinung, wer Glauben hat, der kann nicht nur einen Berg versetzen, sondern auch einen See.
    Oder nach einer geselligen Speisung am See, kann danach sehr wohl eine Bergpredigt folgen.





    und ein :D

    -
     
    Uranie gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden