Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Hilfe bei meinem großen Blatt

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Katha1810, 3. Juli 2020.

  1. Katha1810

    Katha1810 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2020
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben !
    Ich bin neu hier und wollte mal nach Rat fragen.
    Mich beschäftigt seit längerem ein Mann. Das ganze lief von vornherein ziemlich kompliziert, er hat sich Iwann einfach nicht mehr bei mir gemeldet und eigentlich ist das auch mein eigentliches Problem weil ich da wohl nicht so ganz mit zurecht komme.
    Meine Frage in diesem Kartenblatt ist ganz klar was bei ihm so los ist und ob und wenn ja wie ich vielleicht noch eine Rille in seinem Leben spiele.
    Vielen Dank schon mal im Voraus
     
  2. Tugendengel

    Tugendengel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    4.810
    Herzlich Willkommen im Forum, @Katha1810! :winken5:

    Ich vervollständige mal eben Dein eingestelltes Kartenblatt, in dem sämtliche Karten mit einstelligen Kartenziffern optisch fehlen.

    Wenn Du solche Karten ebenfalls optisch sichtbar machen möchtest, setze zwischen die jeweiligen beiden LENO-Klammern bitte ergänzend eine Null, also z. B. nicht nur “7“ für die Schlange“, sondern vielmehr “07“.











     
    flimm gefällt das.
  3. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.987
    Werbung:
    hallo,
    mir fällt auf, das ihr ja schon einige Abbrüche hattet,
    in etwa zeitlich würde ich das Ganze in etwa 5-6 Monate einordnen, wo du ihn kennenlerntest aber dann auch 4-5 mal echt dich enttäuscht fühltest.
    du scheinst da schon mit dem Herzen bei gewesen zu sein, und wenn du mit dem Herzen dabei bist, dann ist für dich auch ene Beziehung, bzw ein mehr möglich und erwünschenswert.
    gleich am Anfag würde ich die Schwierigkeiten betrachten und es kam Hektik auf, konnte aber geklärt werden. eigentlich war hier dann schon der erste Ansatzpunkt einer Trennung sichtbar, doch festhalten mochtest du , eigentlich nur weil du mehr Gefühle wolltest, so hast du gegen die Verluste angekämpft, versucht deine Trauer (da du dir innerlich schönes vorstellen konntest und so Gefühle entwickelt hast) zu kompensieren, abzuwenden.
    Jetzt bist du an einem OPunkt wo du eigentlich bemerkt hast, das es beendet ist, geht doch mindest schon 1-2 Monate so, das da so gut wie nichts kommt?

    ich denke das er sich stark unter Druck gefühlt hat und hat deswegen beendet Gefühle nicht wirklich denke ich.
    er hat aber auch genossen gewollt zu werden, doch die einzige warst du wohl in seinem Leben nicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden