Hier hat sich eine "wundervolle" Welt des "es wird/ist alles gut" aufgebaut

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

Alicebergamo

Guest
Hier hat sich eine "wundervolle" Welt des "es wird/ist alles gut" aufgebaut, die fern der Realität liegt



liebe Foris


dieser Satz spricht mich ungemein an


was ist eigentlich Realität?


und was ist Fiktion?


aus meiner Sicht ist die Vision entscheidend

denn ich erschaffe meine Realität


und wenn ich bei der jetzigen Realität verweile


ändert sich nichts...

es wiederholt sich nur und bleibt beim alten.


bewusst erschaffen heisst aus meiner Sichtweise:


mit den Kopf in den Wolken (und den Füssen auf der Erde
mit einem wenigstens:lachen:)


also: soll ich denken und fühlen ich bin reich, auch wenn dem nicht so ist?


JA



soll ich denken und fühlen, dass die Welt gut ist, auch wenn dem nicht immer so ist?


JA



soll ich denken und fühlen, dass ich in einer wundervollen Beziehung lebe
und nur das Beste im anderen sehen, obwohl das nicht immer so ist?


JA



und dadurch erschaffe ich eine neue
für mich bessere Welt


statt zu kritisieren
zu lamentieren
sich ständig zu beklagen


denn ich erhalte das
wozu ich auch ein match bin


ein Magnet
der das anzieht, was er selbst ist


LG Ali:umarmen:
 
Werbung:

Sternenatemzug

Sehr aktives Mitglied
Registriert
11. November 2007
Beiträge
48.965
soll ich lieben obwohl es nichts zu lieben gibt ?
ja
denn ich habe heute eine übung gemacht ,die mich umgehauen hat
ich habe so für mich einfach mal so alles geliebt was mir unter die augen kam
und die welt hat sich gewandelt
also die sache mit der realität ist hausgemacht:)
den mürrischen nachbarn
ich hab ihn innerlich geliebt und das bewusst getan oder den schnell fahrenden autofahrer
oder die katze am wegesrand
als wenn ein grauschleier über allem liegt
und die liebe ist wie die sonne
die wieder alles hell macht
also was ist die realität
die ganzen konditionierungen die wir mit uns rumtragen und unsere welt weiter vergiftet
oder der innere beobachter
der wenn er sich für mitgefühl entscheidet seine ganze welt damit verändert....:)
 
M

Mistral

Guest
Hallo Alicebergamo

was ist eigentlich Realität?


und was ist Fiktion?


aus meiner Sicht ist die Vision entscheidend

denn ich erschaffe meine Realität

Ich denke, du erliegst einem Irrtum. Das Wort Realität stammt von "res", lat. die Sache. Erschaffst du dir wirklich die Sachen? Ist der Berg vor dir plötzlich kleiner? Oder ist das, was du ändern kannst nicht eher die Wirkung der Dinge auf dich? Und erschaffst du dir damit nicht eine eigene Wirklichkeit? Die Realität hingegen nimmst du nur indirekt wahr: Immer dann, wenn deine Wirklichkeit dieser widerspricht. Wenn du versuchst aufwärts durch die Lüfte, gleich einem Ballon zu schweben. Wenn du versuchst, nur von Licht zu leben.
Die Realität holt dich immer ein, und das Schöne daran ist, mich auch, an der gleichen Stelle und auf die gleiche Weise. Realität verbindet, schafft Brücken.
 

Sternenatemzug

Sehr aktives Mitglied
Registriert
11. November 2007
Beiträge
48.965
es gibt unterschiedliche realitäten...
den traum zum beispiel wenn du träumst hälts dun ihn für real
die mysthiker gehen soweit
diese sogenannte realität für einen traum zu halten und ich zögere dabei ihnen zuzustimmen
was holt dich immer wieder ein #sinds nicht einfach nur deine prägungen
die du für deine wirklichkeit hälstst?
 
M

Mistral

Guest
es gibt unterschiedliche realitäten...
Unterschiedliche Wirklichkeiten, dann bin ich einverstanden. Wie kannst du die Sache begreifen? Nur durch deine bescheidenen 5 Sinne (oder mehr;), aber du weist von jedem Körper nur das, was dir ein Sinn liefert.

den traum zum beispiel wenn du träumst hälts dun ihn für real

Ich halte ihn im Moment des Traumes für real, aber niemals bin ich im Traum gestorben und dann nicht mehr aufgewacht. Würdest du einem Traum die gleichen Auswirkungen auf dich wie deinem Wachzustand zubilligen?

was holt dich immer wieder ein #sinds nicht einfach nur deine prägungen

Du kannst nicht fliegen, ich auch nicht. Das ist keine Prägung, sondern ein Mysterium namens Schwerkraft, das weißt du =) Diese Dinge holen uns ein. Ich kann denken, fliegen zu können, und es wirkt dann auf mich als könnte ich fliegen. Ich lebe die Wirkung aus, meine Arme zu strecken und davongleiten zu können. Aber beim Versuch vom Hausdach werde ich der Realität begegnen.
 

Sternenatemzug

Sehr aktives Mitglied
Registriert
11. November 2007
Beiträge
48.965
beobachter weil man nicht teilnehmen kann?

seit der quantenphysik weiss man
dass beobachten mehr ist als eben nur beobachten ......
das beobachten ist also teilnehmen auf höchst möglicher ebene
du wirst zum gestalter:)
ein beispiel:
du siehst eine rose meinetwegen und guckst sie einmal in einer guten stimmung an und einmal in einer schlechten
die rose ist dieselbe
und doch nimmst du sie wahrscheinlich unterschiedlich wahr
wenn ich ein liebender beobachter bin
dann wird die welt auch diesselbe sein
nur für mich hat sich etwas verändert...:)
 
Werbung:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben