Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Haunted House - ein verfluchtes Haus

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Jocelyn-of-Glenmuir, 11. März 2019.

  1. Jocelyn-of-Glenmuir

    Jocelyn-of-Glenmuir Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    538
    Werbung:
    Wahrscheinlich bin ich hier nicht in der richtigen Rubrik, aber mangels besseren Wissens schreibe ich das, was mich gerade bewegt, hier unter Magie.

    Ich bin vor kurzem umgezogen, von der Großstadt in eine kleinere Ortschaft, von einer Mietwohnung in einem 11-Parteien-Haus in eine Einliegerwohnung in einem Zweifamilien-Haus.

    Schon bei Beginn des Umzugs gab eine große Verhinderungsenergie (Details möchte ich jetzt nicht schreiben). Und kaum war ich eingezogen, häuften sich die Unfälle und blöden Situationen:
    - Am 1. Tag Ausfall der Heizung bei Minusgraden
    - Pumpe für Reparatur mehrere Tage nicht lieferbar
    - In der 2. Woche Wasserrohrbruch in der Küche
    - In der 3. Woche bin ich gestürzt und hab mir eine Rippe angebrochen
    - Mo letzter Woche kam ein Teil des Verandadaches herunter
    - Heute Nacht hat es den Rollladen in der Küche aus der Verankerung gerissen
    - Laut Fliesenleger steht ein Teil des Kellers unter Spannung, das hätte schlimm kommen können

    Nun machte ich zur Hausbesitzerin den Witz, dass das Haus wohl auf einem alten Indianerfriedhof errichtet wurde. Nach dem Witz habe ich dann über den Ernst dieser Aussage meditiert und es kam heraus, dass ich wahrscheinlich gar nicht so Unrecht habe. Zwar keine Indianer, aber trotzdem liegt auf diesem Haus ein alter Fluch. Ich habe dann getestet, ob ich etwas dagegen tun kann, da kam ein Nein. Ausziehen kann ich aufgrund der Rippe aber erst mal nicht. Hat jemand eine Idee, ob ich doch etwas unternehmen könnte oder kann herausfinden, mit was für einen Fluch ich es hier zu tun habe. Danke im Voraus.
     
  2. Oberon LeFae

    Oberon LeFae Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    2.311
    Moin!

    Hol da mal ein gutes Medium oder einen Schamanen her, der guckt, was für Geistwesen da rumspringen. Das kann von Verstorbenen bis zu stinkigen Naturgeistern alles sein.
     
  3. Waldkraut

    Waldkraut Guest

    Ein Hausreinigungsritual incl. einem Ritual um einen Frieden mit den dortigen Gestern auszuhandeln.
     
  4. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    27.338
    Ort:
    Niederösterreich
    Geister hin oder her: ein altes Haus gar so Tücken.;)
    Ich würde räuchern, für alle Fälle.
     
    Jocelyn-of-Glenmuir gefällt das.
  5. Jocelyn-of-Glenmuir

    Jocelyn-of-Glenmuir Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    538
    Hab mich fürs Räuchern entschieden und zwar mit Salbei. Rituale kenne ich jetzt keines auswendig, aber da wird es schon was im Netz geben.
    Naturgeister sind es übrigens nicht..... Hier im Ort gibt es übrigens ein Heimatmuseum. Mal sehen, ob ich da eventuell etwas über die Geschichte des Hauses herausfinden kann.
     
    LalDed, sikrit68, Assil1 und 3 anderen gefällt das.
  6. Pure

    Pure Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2008
    Beiträge:
    415
    Ort:
    NRW, Münster
    Werbung:
    Manchmal reicht es schon aus wenn vorherige Bewohner nicht freiwillig ausgezogen sind...das sind dann Dinge wo man wirlich recht wenig mit machen kann.
     
    Assil1 und Jocelyn-of-Glenmuir gefällt das.
  7. Waldkraut

    Waldkraut Guest

    man kann da IMMER was machen, muss nur wissen was und wie.
     
  8. Sundancerin

    Sundancerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2019
    Beiträge:
    313
    Ort:
    NRW
    vergiss die Ecken nicht und anschliessend die Fenster öffnen damit alles negative abziehen kann...am besten machst Du das Ganze 2 mal und versiegelst die Wohnung im Anschluss mit Pentagrammen , damit nichts wieder hinein kommt ...:)

    Wobei das theoretisch im ganzen Haus gemacht werden müßte...aber so schützt Du Dich zumindest in Deiner Wohnung ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2019
    sikrit68, Assil1 und Jocelyn-of-Glenmuir gefällt das.
  9. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    27.338
    Ort:
    Niederösterreich
    Auch Pflanzen schützen vor negativer Energie bzw. geben positive ab.
     
  10. Assil1

    Assil1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2019
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    @Jocelyn

    Ich könnte noch mit Reinigungsenergie behilflich sein und aus der Ferne mal durch's s Haus huschen. Vielleicht treffe ich ja Jemanden?
     
    Jocelyn-of-Glenmuir und Sundancerin gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden