1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Harmonie der Magie

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von bodhi_, 25. Mai 2018.

  1. Argax

    Argax Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    2.063
    Ort:
    Hochfranken
    Werbung:
    Ein Dampfschiff wurde verlost? Naja, das hätte mir im Mittelgebirge eh nichts gebracht.

    Gugu. :D (Nee, ich weiß schon. Österreichischer Abschiedsgruß.)
     
    catlady5 und *Singularität* gefällt das.
  2. Clipsi

    Clipsi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2018
    Beiträge:
    295
    Im Ennstal nach Salzburg kurz vor Liezen bei Gröbming gibt es 4m große Krebse :D.
    :ROFLMAO:
    Bis denn :)
     
  3. ApercuCure

    ApercuCure Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    12.326
    Wobei hier der Ton gemeint ist^^
     
    *Singularität* gefällt das.
  4. *Singularität*

    *Singularität* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2018
    Beiträge:
    502
    Ich frage mich gerade, wie das erster Wort der Menscheit lautete?

    oder nach @ApercuCure - der Ton?^^
     
  5. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    5.272
    Und ich dachte, ich würde mich mit dem Teufel auskennen. Bin gespannt auf Neuigkeiten.
    Schlafe süß :engel:
    (Oh, was für schwarze Augen, da hast Du mir einen netten Hinweis gegeben ..)
     
  6. *Singularität*

    *Singularität* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2018
    Beiträge:
    502
    Werbung:
    Die Harmonie der Magie entsteht erstmal oben, im Kosmos. Wir, als Menschen dürfen es empfangen (besonders sensible, empathische, kreativen Menschen sind es in der Lage das in seinen Werken auszudrücken - das nennt sich dann - "Physik und Astrophysik sind voll von Magie, Mystik, Musik und Poesie).
     
    Inti gefällt das.
  7. Elfman

    Elfman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    15.102
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Ja, ein Wort ist lediglich ein Symbol für etwas, das allerdings nicht mal in unsrer subjektiven/objektiven Realität wirklich vorhanden sein muss.

    Wenn „wir“ etwas nicht benennen können, versuchen wir es aber eben trotzdem gerne - aus unserem bereits vorhandenen Erfahrungs- und Wortschatz heraus in vermeintlich vergleichende/übersetzte Worte zu fassen.
    Vorurteile und Fehlinterpretationen sind da allerdings, oftmals geradezu vorprogrammiert, fürchte ich. Und das Wort „Leere“ bildet da für mich keine Ausnahme.
     
    Inti gefällt das.
  8. Elfman

    Elfman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    15.102
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Ich tippe jedenfalls drauf, dass es eher „Ich“ als „Wir“ lautete.:D
     
  9. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    5.272
    Nee, menschlich muss man von Faust ausgehen, da man über die Ausrichtung auf das Tun das Wort/den Geist/Logos erfährt:

    Geschrieben steht:
    "Im Anfang war das Wort!" Hier stock ich schon!
    Wer hilft mir weiter fort? Ich kann das Wort
    so hoch unmöglich schätzen, Ich muß es anders übersetzen, Wenn ich vom Geiste recht erleuchtet bin. Geschrieben steht:
    Im Anfang war der Sinn. Bedenke wohl die erste Zeile, Daß deine Feder
    sich nicht übereile!
    Ist es der Sinn,
    der alles wirkt und schafft? Es sollte stehn:
    Im Anfang war die Kraft! Doch, auch indem
    ich dieses niederschreibe, Schon warnt mich was, daß ich dabei nicht bleibe. Mir hilft der Geist!
    Auf einmal seh ich Rat Und schreibe getrost:
    Im Anfang war die Tat!

    Menschlich betrachtet musst Du mit Deiner Tat eins werden, um den reinen Geist, heute gern Erleuchtung genannt, zu erfahren.
     
    Inti und *Singularität* gefällt das.
  10. Argax

    Argax Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    2.063
    Ort:
    Hochfranken
    Werbung:
    Ich wollte deinen Beitrag liken, aber dann fiel mir ein, dass sich die Leere, die du in Wörtern erkennst, auch auf Fragen, Gedanken, Denker erstreckt, ja letzten Endes auf den Kosmos selbst.

    Die Schöpfung als Wort Gottes musste ihrerseits Gott erschaffen, um ihre Leere vor sich selbst zu verbergen. In diesem Paradoxon erstickt der Demiurg quasi an seinem eigenen Wahnsinn.
     
    *Singularität* gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden