Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Habt ihr Erfahrungen mit Homöopathie gegen Konjunktivitis?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von biberbaby, 9. Januar 2021.

  1. rainfarn

    rainfarn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2021
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    @rainfarn Daher kann ich mir durchaus vorstellen, dass ich mich auch in der Apotheke umhöre und es dann abwiege. Wäre das deiner Meinung nach ein guter Ansatz? Videokonferenzen und dergleichen sind mittlerweile gang und gäbe. Weißt du selbst von diesbezüglichen Erfahrungswerten in diesem Zusammenhang?[/QUOTE]

    Ja, das ist denke ich ein sehr sinnvoller Ansatz. Natürlich sind persönliche Empfehlungen aus dem eigenen Kreis noch besser. Es ist einfach nicht jede(r) mit seinen Bedürfnissen gleich gestrickt. Für mich persönlich muss die Chemie mit der Person passen. Damit meine ich, die Kompetenz muss spürbar sein und ich möchte nicht von oben herab behandelt werden. Die Homöopathin, mit der ich zuletzt gearbeitet hatte ist leider seit Monaten nicht erreichbar. Ich weiß leider nicht woran genau es liegt.

    Einen Videotermin hatte ich noch nicht mit einem Therapeuten oder überhaupt auf der Gesundheitsebene. Bisher bin ich mit meinen eigenen Methoden und meinem Wissen insgesamt gut weiter gekommen. Soweit ich aber gehört habe, sind einige Bekannte auch mit Video Anamnesen zufrieden. Den Anamnese Bogen muss man ohnehin vorab ausfüllen, darauf baut dann ein Erstgespräch auf.

    Ich drücke dir die Daumen, dass es für dich insgesamt gut klappt! :)
     
    biberbaby gefällt das.
  2. biberbaby

    biberbaby Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2016
    Beiträge:
    142
    Ja, für mich ist die Chemie mit der Ärztin oder dem Arzt ebenfalls essenziell. Ebenso wie mit der Apotheke, aber das ist wieder etwas anderes, auch wenn ich deren Beratung sehr vertraue. Ich hatte speziell mit den Zahnärzten diesbezüglich nicht wirklich viel Glück und insofern wäre ich froh, wenn ich in diesem Fall den passenden Ansprechpartner finden könnte. Ich bilde mir ein, einmal gelesen zu haben, dass das Erstgespräch besonders viel Zeit in Anspruch mit und dachte, dass das mit dem Ausfüllen des Anamnesebogens zusammenhängt. Oder ist die Evaluierung (passt der Begriff so?) tatsächlich so ausführlich?
     
    rainfarn gefällt das.
  3. rainfarn

    rainfarn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2021
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Salzburg
    Hallo @biberbaby

    ja, ich denke Evaluierung ist ein guter Begriff, wenn auch vermutlich medizinisch nicht völlig korrekt, weiß ich aber selber nicht :D

    Bei einem Erstgespräch wird der Anamnesebogen gemeinsam durchgegangen und der/die HomöopathIn stellt dazu noch die eine oder andere Frage. Es geht darum, ein Gesamtbild der Person zu erfassen. Dabei spielen sicherlich auch frühere Ereignisse eine Rolle. Auf körperlicher, seelischer und/oder psychischer Ebene gleichwertig. Beispielsweise einschneidende Erlebnisse wie Unfälle, aber genauso auf persönlicher Ebene wie Trennung von Eltern, Partner usw. Selbstverständlich steht auch die gegebene Ist-Situation im Fokus. Video ist insofern gut, weil dann auch die Körperstruktur, Gestik etc. sichtbar ist. Soweit ich das weiß, werden manche Mittel auf gewisse Merkmale abgestimmt, wie zum Beispiel: schlank, groß gewachsen, dunkler Typ. Ich denke, ähnlich wie bei der Ayurveda mit der Vata-Pita-Kapha Typisierung. Ganz einfach mit dem Ziel, das oder die passenden Mittel zu finden. Außerdem wird so auch die nötige Potenz evaluiert, denn diese wirken auch auf verschiedenen Ebenen.

    Zusammengefasst würde ich sagen, es ist eine hoch komplexe Methode, die viel Erfahrung und ein gutes Einfühlungsvermögen vom Therapeuten verlangt. Bitte korrigiere mich @Schafgarbe, du kannst hier vermutlich auch noch tiefer schürfen :)
     
    biberbaby gefällt das.
  4. Schnefra

    Schnefra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2021
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Bamberg
    hallo,
    ich habe erst eine 3 monatige Entzündung meines rechten Auges hinter mir, habe das jedoch wieder anders auf meine Art erledigt...so nicht nachzuempfehlen
    allerdings habe ich bei meinen Töchtern beobachtet, wie die eine auf eine einmalige Gabe von Globuli sofort positiv reagiert hat, die andere Tochter mußte am Ende mit antibiotischen Tropfen behandelt werden -

    hast du vielleicht jemanden, der das kinesiologisch für dich austesten kann? ich finde Kinesiologie ungeheuer hilfreich in solchen Geschichten, es ist schnell und oft der Treffer schlechthin...
    aber auch ein guter Homöopath sollte das Mittel der Wahl finden

    es gibt viele Wege, ich wünsche dir viel Erfolg :)
     
    biberbaby und rainfarn gefällt das.
  5. Schafgarbe

    Schafgarbe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2020
    Beiträge:
    885
    Deine Anamnese ist äußerst vielfältig, die ich so noch nicht erlebt habe. Hier in Dt. Kann ich noch zu Terminen persönlich gehen, ohne Video.
    Tiefer schürfen kann ich also nicht. :)
     
    biberbaby und rainfarn gefällt das.
  6. biberbaby

    biberbaby Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2016
    Beiträge:
    142
    Werbung:
    @rainfarn @Schafgarbe OK, jetzt wird mir erst richtig bewusst, warum das Erstgespräch dermaßen ausführlich ist. Umso besser, dass das so ist. Es ist gilt, denke ich immer so, dass gut Ding Weile braucht und desto gründlicher man es angeht, desto größer sind die Chancen, dass das auch erfolgreich ist. Eine Zusatzfrage hätte ich allerdings noch: Nachdem ich vom Ayurveda ausschließlich den Begriff kenne... Wo liegen die Unterschiede?

    @Schnefra bei welchen Beschwerden bist du es bei den Töchtern mit einer homöopathischen Behandlung angegangen? Und was hat es wiederum mit der Kinesiologie auf sich?
     
    rainfarn gefällt das.
  7. Schafgarbe

    Schafgarbe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2020
    Beiträge:
    885
    Ayurveda - Unterschied zu was?

    Ayurveda ist eine ganzheitliche Umstellung von Körper - Geist - Seele. Also nicht nur "ich trinke Kräutertee und gut ist". Nichts mit Homoäpathie; das soielt da gar keine Rolle.
    Da gehört Stressmanagement dazu, die richtige Ernährung zu einem ("warme/kalte Speisen nach TCM), basische Ernährung etc. Das kann man nicht mal "nebenbei" aus einem Buch lernen oder anwenden.
     
  8. Schafgarbe

    Schafgarbe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2020
    Beiträge:
    885
    Bei der Kinesiologie wird das Unterbewusstsein des Patienten gefragt. Der Kopf kann eine bestimmte Antwort geben, aber "die Seele" eine andere Antwort wünschen.
    Es kann zu diversen Themen "gefragt" werden. Geht fast in Richtung "Pendel"
     
    Schnefra gefällt das.
  9. Schnefra

    Schnefra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2021
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Bamberg
    meine Töchter hatten damals eitrige Bindehautentzündung mit geschwollenen dicken verklebten Lidern usw. - die Äugelein habe ich direkt mit Kamillentee bissle gesäubert, Frische Luft fand ich wichtig und dann haben sie Kügelchen bekommen, die meine damalige Heilpraktikerin der Wahl empfohlen hatte, typisch für diese Erkrankung eben, aber ich weiß wirklich nicht mehr wie die hießen oder die Potenz; bei der älteren hat es nicht angeschlagen, aber die kleine war sofort befreit, so ist das halt;
    diese Tendenz hat sich durchgezogen und meine Kleine könnte man als den natürlicheren und ganzheitlicheren Typ beschreiben.

    ich habe schon öfters verschiedene Mittel für mich durch Kinesiologie rausfinden lassen, ob durch die Arm- oder Finger-Methode ist mir persönlich egal - jedenfalls weiß mein Körper was er möchte und kann dementsprechend auf Fragen mittels der Kinesiologie antworten, indem er auf eine Frage Widerstand zeigt oder nicht.
    (kann man bestimmt googeln und ich denke hier im Forum hab ich das Wort auch schon mal gesehen)
    Habe das schon länger nicht mehr gemacht, aber die Erfahrung ist durchweg positiv gewesen und die Einfachheit überzeugt mich gern. Das lange Aufnahmegespräch beim Homöopathen hat eine andere Qualität und läßt sich nicht mit so einem Frage Durchtesten vergleichen.

    Es gibt viele Heilpraktiker, die so arbeiten und das im Programm haben.
     
    rainfarn gefällt das.
  10. Schafgarbe

    Schafgarbe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2020
    Beiträge:
    885
    Werbung:
    Kamillentee niemals am Auge anwenden!
    Der Tee / Sud hat feine Partikel als Rückstände, die ein prima Schmirgelpapier abgeben.
    Wenn auswaschen, dann mit klarem Wasser oder ggf Schafgarbe. Euphrasia-Tropfen kann man auch nehmen
     
    rainfarn, east of the sun und Schnefra gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden