Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Haben wir in Deutschlannd eine neu RAF?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Shimon1938, 30. März 2021.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    21.215
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Erst habe ich an eine politische Satarie gedacht, denn ich habe darüber in Facebook auf der Seite vom "Zentrum für politische Schönheit" gelesen. Die machen öfters lustige politische Aktionen. Heute, am 30. März 2021 berichtet auch die "taz" darüber unter dem Titel: "Vorveruteilt", und es scheint tatsächlich zugetragen haben und es liest sich überhaupt nicht mehr lustg - vor allem für die betroffene Studentin Lina E.

    "
    Vorverurteilt", www.taz.de, 30. 03. 2021:

    "Lina E. aus Leipzig soll Neonazis angegriffen haben und sitzt deswegen seit Monaten in Untersuchungshaft. Sie wird zur gallionsfigur eines vermeintlichen Terrorismus gemacht.

    "
    Eine Perücke, zwei Hammer und der Messeger App Signal. Unter dem Hastag 'Freheit für Lina wurden dies drei Dinge am vergangenen Wochenende zum Symbol für den Fall Lina E. sie sollen Beweise dafür sein, dass sie Teil einer "linksextreme Zelle" ist. Der Hastag trendete, nachdem die Zeit in einem Text die Erkenntnisse seit der Festnahme von Lina E. im November zusammenfasste."

    Wie ich scchon früher bei Facebook erfuhr, ist Lina E, eine zierliche, etwa 50 bis 55 Kg schwere Studentin und ausgerechnet sie soll mehrere gestandene, gewaltbwereite Neonazis krankenhausreif geprügelt haben? Es ist eher unwahrscheinlch und erzeugt bei mir eher ein Lächeln, obwohl es sicherlich nicht lachaft ist. Inzwischen hat sich nähmlich der Bundesanwaltschaft den Fall an sich gezogen und Lina E. sitzt in der Hochsicherheitsgefängnis in Karlsruhe.

    "....
    Lina E., eine 26-jährige Studentin aus Lepzig, sitzt seit fünf Monaten in Untersuchungshaft. Ihr wird vorgeworfen, an zwei Angriffen auf Neonazis im Trhürenger Ort Eisenach beteiligt gewesen zu sein. Außerdem - so die Bundesanwaltschaft, die den Fall an sich gezogen hat - soll sie Teil einer "krimineller Vereiigung sein. Grundlage ist der Paragraf 129, der oftmals bei Vermutung auf einen politischen Hintergrunf herangezogen wird......"

    Im Sommer 2020 sass schon einmal Lina E. in U-Haft, wurde aber kurz darauf wieder Freigelassen. Im November 2020 wurde sie aber freigelassen, um im November 2020 wieder Verhaftet zu werden...Inzwischen ist sie die Gallionder Linke Szene in Leipzig geworden.... "Die Unschuldsvermutung, die bei Angeklagten immer gilt, scheint für viele zu diesem Zeitpunkt schon keine Rolle mehr zu spielen"... so die "taz".

    Und witer:
    ..."die Beschuldigte ist zu Gallionfigur eines vermeintlich florierenden "Linksextermismus"in Lepzig geworden. Für Viele Medien gilt sie bereits als linksextreme Täterin, bevor überhaupt eine Aklageschrift existiert. Lina E. ist plötzlich nicht mehr nur eine Beschuldigte in eine Strafermittlung, sondern laut eine Lokalzeung "Deutschland gefährlichste Linksextremistin". Andere Medien verwenden in einer Berichterstattung sexistische Narritive um Lina E. zu beschreiben..."

    Es kommt nicht von ungefähr, dass ich an die Zeit der RAF dachte, als ich ertmals nach Deutschland kam und die Kontrollen und die Verfolgung von Bader-Meinhof erlebt hatte. Deswegen ist auch der Titel, weil ich mir gut vorstellen kann wie hecktisch und nervös die Polizei gegen die Linke Szene in Leipzig vorgeht! erst lachte ich, als ich darüber gelesen habe, dass die Polizei auch ein Perücke von Lina E. als "Tatwekzeig" sichergestellt hate...Inzwischen denke ich schon anders darüber. Ich habe selber Erfahrung damit (allerdings in Österreich!), dass eine "konstruirte Anschuldigung" sehr wohl zu Anklage und Verurteilung füren kann.

    Und so ist dieseser "Fall" wirklich nicht mehr ganz so "lustig" - für den Betroffenen - auch in der heutigen Deutschland nicht!


    Shimon
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    21.215
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Ich bin Neugierig, wann eine schriftliche Reaktion kommt. Ich weiss es ist ein "heisses Thema" .... Tra<ut Euch, mein "Gebiss" ist so mangelhaft, kann kaum zubeissen:LOL:

    :ironie:

    Shimon
     
    Fernanda gefällt das.
  3. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    8.672
    Von wem erwartest du diese schriftliche Reaktion?
     
  4. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    21.215
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD

    auf diese Frage verweigere ich die Aussage....:D

    Shimon
     
  5. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    8.672
    OK - du kannst also auch sagen wie jener Herr Karl Victor von Hase zu Heidelberg:
    „Mein Name ist Hase, ich verneine die Generalfragen ....."

    https://de.wiktionary.org/wiki/mein_Name_ist_Hase
     
  6. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    21.215
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:


    Melnik,

    ich habe mit der Titel eine provokante Tese in Raum gestellt, weil ich erstens gerene Mal auch provoziere und zweitens weil ich diese U-Haft milde ausgedrückt von der zuständigen Staatsanwalt hanebüchend halte. Die "Beweise"sind so was von lächerlich, dass es Cabarettreif ist! (Ich habe selber so was ähnliches von der österreichhischen Justiz erlebt, und das schon vor etwa 40 Jahren.) Deswegen habe ich als ich das erste Ml drarüber erfuhr gedacht: das ist ein politische Aktion von Aktionskünstlern.)
    Aber nein - es ist die deutsche Realität. Der Staatsanwalt nimmt die Sache ernst, und ist überzeugt, dass er auf eine grosse "linke Verschwörung" gestossen sei...Ich denke: der zuständige Staatsanwalt macht sich einfach lächerlich. Ihm ist es auch völlig egal, das er mit dieser Aktion das Leben eine Person völlig ruiniert. Mich würde es überhaupt nicht wundern, wenn diese Frau, nach ihre Entlassung tatsächlich Bomben schmeissen oder auf Politiker schiessen würde...

    Shimon
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden