Habe noch eine Frage

hedera

Mitglied
Registriert
30. Mai 2004
Beiträge
65
Ort
Deutschland, BW.
Kann mir jemand vielleicht einen Tipp geben, dass ich altes loslassen kann (z.Bsp: Liebe) ich habe darin gerade schwierigkeiten, und es schmerzt dann noch mehr wenn ich es nicht loslassen kann.
danke im Voraus
Hedera lg
 
Werbung:

Steff

Mitglied
Registriert
3. September 2003
Beiträge
164
Ort
Heilbronn
Es ist nicht einfacher das Band zu lösen! Da gehört viel Selsbstarbeit dazu!
Was ich immer mache, ist: Ich gehe sehr viel weg, meide nicht unbedingt die Plätze an denen mein Ex oder so auftauchen könnte! Ich bin wieder ich! Das dauert zwar ein wenig, aber es funktioniert! Der klare Vorteil darin liegt, du kannst schnell jemand neues kennenlernen!

Eine andere Möglickeit ist es, viel für sich selbst zu tun! öfter mal ein BAd im Rosenduft oder sonstwas, tut der seele gut!

Sei wieder du selbst!

Es ist einfacher gesagt als getan, aber probiers aus! Du bist nämlich wer und musst dich nicht an ein mögliches A****loch binden!
 
T

Tiana

Guest
Das mit dem A...loch ist richtig, aber es gibt da noch eine Methode.Die ist zwar wahnsinnig schwer und erfordert viel Überwindungskraft, aber es geht!
Setz Dich hin, zünde eine Kerze an und schicke dem Ehemaligen viel Licht und Liebe. Bedanke Dich für die Zeit mit Ihm und für die schönen Erlebnisse.
Trink ein Glas Rotwein oder Erdbeersekt auf Eure gemeinsame Zeit.
Loslassen bedeutet auch, etwas mit Dankbarkeit zu betrachten. So lange Du Groll und Hader zollst, wirst Du nie in Ewigkeit loslassen können.
Zugegeben , es klingt hart, ist aber möglich. Es wird Dir leichter fallen, mit Schmerz und Verdrossenheit umzugehen.
Wut über das Ende ist erlaubt, aber kein Hass!
Und vor allem, Du hast bestimmt viele gute Freunde, die Dir beistehen! Das ist viel wichtiger, als einer verflossenen Liebe nachzutrauern.
Jeder bekommt im Leben, was er verdient!
Viel Licht und Liebe, Tiana
 
D

darknight

Guest
"Jeder bekommt im Leben, was er verdient!"

schön wär´s !!! wenn man liebe gibt, bekommt man liebe zurück??? falsch, man wird verlassen, können sicher viele hier bestätigen! und, der/die, der/die einen verlassen hat, muß nicht leiden, im gegenteil, er/sie findet eine/n neue/n frau/mann und ist glücklich mit ihr/ihm!
 

Kvatar

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6. Mai 2002
Beiträge
1.682
Ich mach's gerne auf die lockere Art. Dekadenz macht Spass, zumindest am Anfang, und am Ende tut's nicht mehr weh ! :)

Quasi so:

na dann - cè la vie, du komischer Vogel. Wenn Du nicht mehr willst - bittesehr. Andere Mütter haben auch noch schöne Töchter/Söhne, brauchst nicht denken, dass Du was Besonderes bist und Dir die Sonne aus dem Hintern scheint. Mach Platz für die Nächsten, und - ach ja - wenn Du runtergehst nimm den Müll mit! Kannst mir ja mal Deine neue Telefonnummer aufschreiben, damit ich den Zettel verlieren und dann von Zeit zu Zeit sagen kann: "Au ja! Da hab ich jetzt SUPERDOLL LUST DRAUF, Dich mal wieder NICHT anzurufen!!!" :D Die Zeit kann ich besser nutzen, um die Decke im Schlafzimmer neu zu streichen - Du ahnst ja nicht, wie oft ich mir das schon vorgenommen habe (vor allem: bei welchen "Gelegenheiten" ! ;))

:D:D:D


Grüße,
KTG
 

Seelenfluegel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. August 2003
Beiträge
1.716
Ort
Donnersbergkreis
hedera schrieb:
Kann mir jemand vielleicht einen Tipp geben, dass ich altes loslassen kann (z.Bsp: Liebe) ich habe darin gerade schwierigkeiten, und es schmerzt dann noch mehr wenn ich es nicht loslassen kann.
danke im Voraus
Hedera lg


Hallo Hedera,

Trennungen sind nie leicht und es ist ebenso schwierig, mit "negativen" Emotionen umzugehen.

Was Dich wahrscheinlich immer wieder "reinreisst", sind die Erinnerungen an die schoenen Zeiten mit dem Ex. Die aber sind nicht mehr. Gedanken daran, wie schoen es doch einmal war, bringen absolut nichts, denn so war es ja laengst nicht mehr. Wenn solche Gedanken kommen, scheuche sie weg, denn Du hast sie als Illusion erkannt.

Desweiteren lese ich in Deinen Zeilen Deine Angst, keinen neuen Partner mehr zu finden. Diese Angst verstaerkt natuerlich Deine Fokusierung auf die leidig-schoene Erinnerung.
Mach Dir keine Gedanken ueber eine neue Beziehung. Die kommt frueher oder spaeter.

Konzentriere Dich auf Dich selbst. Mach es Dir schoen, goennne Dir etwas. Sei Du selbst. Liebe Dich.

Praktische Tips: schmeiss alles raus, was Dich an ihn erinnert. Geschenke, Schmuck, Photos etc. Mach, wenn Du magst, ein Verbrennungs-Ritual daraus, ode verschenke solche Sachen. Wenn Du nichts wegwerfen magst, verpacke es in einer Kiste und verstaue die Kiste im Keller oder im Speicher.

Jedesmal, wenn Du Dich in Gedanken bei ihm erwischst, rufe Dir in Erinnerung, wie es zum Schluss bei Euch war und warum Ihr Euch getrennt habt. Schau voraus und nicht zurueck. Schau nur dann zurueck, wenn Du verstehen willst, denn vorwaerts gehen heisst rueckwaerts verstehen.

Wenn Du an Sachen wie Chakren glaubst, kannst Du die Verbindungen zu ihm aus Deinem Solarplexus, Sakralchakra und Wurzelchakra rituel herausreissen.



lg
Chris
 
Werbung:

spiraltribe

Mitglied
Registriert
18. März 2004
Beiträge
334
Wenn du magst, kannst du auch Bachblüten nehmen.

Walnut die Geburtshelferin,hilft in schwierigen Wandlungsphasen sich treu zubleiben,

Honeysuckle zum loslassen, von verklärender Vergangenheit in eine glückliche Gegenwart.

vlg
andrea
 
Oben