Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Hab gestern Abend eine Katze beerdigt...

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Mirea, 24. Februar 2019.

  1. Mirea

    Mirea Guest

    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich lebe auf dem Land und gestern Abend hab ich unter unserer Treppe eine tote Katze entdeckt, die sich da hin verkroch um zu sterben. Sie hatte weissen Schaum vor dem Mund, wahrscheinlich hatte sie irgendwo Gift erwischt. Sie war klar keine alte Katze, nicht dünn etc, dickes Fell und gut ernährt, irgend jemand wird sie wahrscheinlich sehr vermissen.

    Ich wusste wirklich nicht was tun, da hab ich sie halt hinter unserem Haus unter einem Baum beerdigt.

    Nun fühle ich mich so miess, weil ich nicht weiss was tun. Irgend jemand wird sie unheimlich vermissen, aber ich konnte sie doch nicht einfach so liegen lassen.

    Ich hoffe, da ist kein Tierquäler in meiner Umgebung unterwegs, der Gift auslegt.

    Nun ja, ich werde mich an sie immer erinnern wenn ich den Baum anseh, RIP liebe Katze.
     
    Lenitas, Holztiger, Luca.S und 2 anderen gefällt das.
  2. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    27.338
    Ort:
    Niederösterreich
    Das tut mir leid, ich kann in etwa nachempfinden, wie du dich fühlst.
    Vielleicht kannst du einen Zettel drucken und ihn in der Ortschaft aufhängen. Wenn die Besitzer ihn lesen, können Sie dich kontaktieren.
     
    Siriuskind und Mirea gefällt das.
  3. sadariel

    sadariel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2018
    Beiträge:
    6.675
    Hallo Mirea,

    So ein Fund ist kein schönes Erlebnis. :trost:

    Vielleicht wäre besser, einen Tierarzt zu kontaktieren und um Rat bitten. Viele Katzen haben einen Chip, so dass der Besitzer ausfindig gemacht werden kann. Wegen dem Schaum kommen nebst Gift auch Krankheiten (leider auch für andere Tiere ansteckende...) in Frage. Von daher wäre auch der Wildhüter ein Ansprechperson (sonntags geht das bei mir in der Gegend via Anruf bei der Ortspolizei).

    Dass Du sie schon begraben hast, dürfte für alle verständlich sein.

    Trotzdem einen schönen Sonntag wünscht

    sadariel
     
  4. Mirea

    Mirea Guest

    Danke Sadariel für Deine Antwort.

    Ich hab mich inzwischen in einer FB Gruppe "Katze vermisst/gefunden" in der Schweiz angemeldet und mein Antrag ist noch ausstehend. Ich hoffe, jemand wird sich melden. :(

    Es tut mir nur so leid für die Katze und ihre Besitzer, es wäre schön wenn ich ihnen mitteilen könnte, wo sie beerdigt liegt.
     
    Siriuskind und *Eva* gefällt das.
  5. Mirea

    Mirea Guest

    Ja, danke liebe Eva, das ist eine wirklich gute Idee. Ich hab mich inzwischen in einer FB Gruppe "Katze vermisst/gefunden" in der Schweiz angemeldet, und falls sich da niemand meldet, werde ich Zettel drucken und sie im Dorf aufhängen.
     
    *Eva* gefällt das.
  6. sadariel

    sadariel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2018
    Beiträge:
    6.675
    Werbung:
    In der Schweiz besteht meines Wissens eine gesetzliche Meldepflicht bei Tierfund.

    0848 357 358 ist die Nummer der schweizerischen Tiermeldezentrale.

    https://www.stmz.ch/de/index.php?lang=de&page=2&pageId=7

    Bitte melde dich an die zuständigen Stellen, nicht dass du noch Ärger kriegst und damit es emotional auch einfacher wird für die Besitzer (und für dich natürlich auch).

    LG
     
    Mirea, Loop und *Eva* gefällt das.
  7. Loop

    Loop Dauntless Banana Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    38.411
    Sowas ist schlimm, tut mir leid für Dich. :unsure:

    Ich denke, das beste ist, wenn Du die Katze schnell wieder ausgräbst und abgibst, wenn sie einen Chip hat, dann kann man ihn nur so ablesen und der Besitzer hat wenigstens Gewissheit. Nicht jeder hat Facebook, und wer weiß, woher die Katze stammt, es sind schon Katzen zig Kilometer weit weg gefunden worden.
    Der Besitzer wird sie vielleicht auch bei sich begraben wollen, wo er das Grab besuchen kann.
     
    Liora1, Yogurette, skadya und 2 anderen gefällt das.
  8. SoulCat

    SoulCat Nalyë elen ya cala silë tindómessë Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    12.935
    Ort:
    Tirol
    Schaum?

    Hoffentlich keine Tollwut.
     
    Loop und sadariel gefällt das.
  9. sadariel

    sadariel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2018
    Beiträge:
    6.675
    Eben auch wegen der Seuchenvorsorge gibt es die Meldepflicht für gefundene Tiere. Tollwut ist eine der Möglichkeiten, ist aber sehr selten in CH. Wahrscheinlicher um diese Jahreszeit sind Vergiftung durch Verzehr von verhifteten Mäusen (die Mäuse leben noch einige Stunden-Tage nach Vergiftung, und wenn eine Katze die dann frisst....).
    Ende Winter wird in vielen Landw. Betrieben die Mäusepopulation eingedämmt mittels Gift.

    aber die Diagnostik darf aus guten Grund nur der Veterinär machen.
     
    Siriuskind, Yogurette und Loop gefällt das.
  10. Fiona

    Fiona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    3.728
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Ich hätte sie nicht eingegraben. Auf gar keinen Fall!

    Es ist schon schlimm wenn das eigene Tier stirbt, aber wenn es einfach nicht mehr nach Hause kommt und man wartet Tag für Tag, sucht überall und hofft auf ein Wiedersehen, aber es kommt einfach nie wieder und man weiß nicht was mit seinem Liebling geschehen ist, das stell ich mir ganz furchtbar vor!

    Also, grab sie bitte wieder aus und bring sie zum Tierarzt.
     
    Holztiger, Siriuskind und Loop gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden