Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Großer Hund, will Katze Jagen!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Lisa1982, 20. Juni 2021.

  1. Lisa1982

    Lisa1982 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2021
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Laichingen
    Werbung:
    Hallo Leut's
    Die Neugier lässt mich wieder über ein Traum etwas Fragen :D
    Hab geträumt bin gelaufen, da war ein großer dunkler Hund der wollte gerade eine gefleckte Katze jagen, konnte das natürlich nicht zulassen hab dem Hund gepfiffen und er hat zu meiner Überraschung auf mich gehört, der Hund war sehr freundlich, hab ihn gestreichelt und mit ihm gesprochen, er hat mich dann begleitet, an einem Feld angekommen, war wieder eine Katze, die wollte den Hund spielerisch angreifen, dachte nur so ne blöde Katze, hatte Angst der Hund wird ihr was tun.
    War dann in einem Gebäude da war eine Frau, die mir bekannt vorkam, ihr gehörte der Hund, Sie hatte in meiner Erinnerung einen anderen Hund gehabt der soll aber gestorben sein, hat Sie mir gesagt.
    Zu Hund und Katze findet man schon auf Traumdeutungsseiten etwas aber ne genaue Antwort hatte ich nicht bekommen. :whistle:
     
  2. Jasmin1815

    Jasmin1815 Guest

    Hallöchrn :)

    Mir stellt sich gerade die Frage, gibt es eine Situation in deinem Leben, wo du etwas ungerecht, nicht in Ordnung oder evtl. Auch etwas Angst davor hast?

    Liebe Grüsse
     
  3. Lisa1982

    Lisa1982 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2021
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Laichingen
    Ja hab Kontakt zu einem Mann, daß macht mir Sorgen, hab mir schon gedacht das es damit zusammen hängt. Verlust, Beziehungsangst bzw Sorge der Kontakt verläuft sich, es findet fur ihn was besseres, weil er zum Gegensatz zu mir eher kontaktfreudig ist.
     
  4. Jasmin1815

    Jasmin1815 Guest

    Na dann macht es wiederum Sinn. Moment kommt gleich noch mein Anhang
     
  5. Jasmin1815

    Jasmin1815 Guest

    Der Hund ist wohl dein Mann

    Der interessiert sich grad für ein anderes Wesen. In dem Fall eine andere Frau (oder du hast Angst davor, dass er es tut)

    Möchtest du ihn unbewusst oder auch bewusst darauf ansprechen?
    Wenn ja, dann mach das..

    Ich glaube, das sagt so ziemlich alles :) .. Anhand dieses Traumes, wird er auf dich zu kommen und auf dich eingehen.

    Kannst du dich daran erinnern ob er ihr tatsächlich was getan hat? Ist schiwerig zu deuten, da das Geschehen offen bleibt..

    Könnte es sein, dass er Kontakt mit einer Dame hat, die er schon länger kennt? Doch irgendwie erkenne ich auch, dass du ein falsches Bild von dieser Dame hast. (Du bist im noch im Wissen, dass der alte Hund noch bei ihr ist..)

    Wenn du tatsächlich vor hast mit ihm zu reden. Dann würde ich es auf alle Falle tun, er wird auf dich zu kommen.
     
  6. Lisa1982

    Lisa1982 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2021
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Laichingen
    Werbung:
    Oh vielen Dank, sehr interessant. (y)
    Es ist nicht mein Mann, deswegen kann ich ihn ja schlecht darauf ansprechen :sneaky:.
    Er weiß von meinen Ansichten.
    Aus Spaß wollte ich ihn mal darauf hinweisen das mir Träume gelegentlich Wahrheiten anzeigen :ROFLMAO:.
    Soviel ich in Erinnerung hab, hat der Hund der Katze nix getan, die war versteckt hinter nem Grasbüschel und hatte vor anzugreifen. Danach war der Wechsel ins Gebäude soweit meine Erinnerung.
    Die Frau war freundlich hatte kein negatives Gefühl dabei, im Traum dachte ich Sie hätte ein großes gefleckten Hund mal gehabt und ich hätte Sie schon mal getroffen. Träume sind ja manchmal seltsam :cautious::D
    Zu mir hat Sie ja gesagt der Hund sei verstorben, hab den alten Hund nur in der Erinnerung gehabt nicht gesehen.
     
  7. Renate Ritter

    Renate Ritter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    1.412
    Ich will es mal so einfach sagen wie möglich:
    Der große Hund symbolisiert einen Mann, der dir draußen über den Weg läuft. Die Katze steht für all die andere Frauen, die so schön verlockend weiblich wirken, dass jeder Mann ihnen gerne nachläuft, sie jagen will, um sie zu kriegen...

    Da greifst du ein. Wenn schon mal ein Mann kommt, dann soll der nicht den anderen Frauen nachlaufen.
    Und ha, der „Hund“ hört auf dich, ist freundlich zu dir, lässt sich gar streicheln, begleitet dich auf deinem Weg, deinem Lebensweg.

    Die andere Katze macht nun das, was du als weibliche Person auch machst bzw. gemacht hast bisher. Sie fühlt sich vom Mann angegriffen und geht sofort auf Abwehr, kaum dass sie einen sieht irgendwo... so ne blöde Katze, denkst du...

    Nun wiederholt sich etwas, das schon im vorigen Traum vorkam. Wenn du schon mal einen Hund/Mann hast, dann erhebt sofort eine andere Frau Anspruch auf ihn.

    Gab wohl keine Lösung dafür im Traum? Ist dein Dilemma, aus dem du – noch – nicht herausgefunden hast. Männer jagen anderen Frauen nach bzw. gehören sie schon zu anderen Frauen. Du gehst leer aus.........?
     
    Lisa1982, Glitzerfee und Jasmin1815 gefällt das.
  8. Lisa1982

    Lisa1982 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2021
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Laichingen
    Oh danke, dann ist das das Unterbewusstsein? Hab gelesen, von Hunde und Katzen träumen steht für einen selbst, ob das stimmt weiß ich natürlich nicht.
    Hab gedacht die blöde Katze weil ich Angst hatte weil Sie angreift, könnte Sie zu Schaden kommen.
    Im Traum war es nicht mein Hund.
    Hab noch nie gehabt das ich für ein Mann ernsthaft Interesse hätte, wenn ich wusste er hat eine Frau.
    Schon eher das mit Frauen hinterher Jagen oder das andere Frauen eben hinter dem Mann her sind. :cautious:
    Im realen Leben pfeif ich auch niemanden zurück, sondern zieh mich eher zurück.
     
  9. Renate Ritter

    Renate Ritter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    1.412
    Im realen Leben bist du die „blöde Katze“.
    Du erwartest von einem Mann, dass er dir was tun könnte, dass er es nicht ernst meint mit dir und dich emotional verletzen könnte.... so was.

    Was Besseres?
    Was meinst du wäre anstrengender auf Dauer: Dass der Mann wieder geht und du allein bleibst? Oder dass er dran bleibt an dir und ihr beide eine richtige langfristige Beziehung eingeht?
     
    Lisa1982 und Glitzerfee gefällt das.
  10. Lisa1982

    Lisa1982 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2021
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Laichingen
    Werbung:
    Ja hört sich passend an (y)
    Nein nicht anstrengender, eher schöner, beliebter, angepasster :sneaky:, ja ich weiß muss am Thema Selbstliebe arbeiten.
    Nein das Männer wieder gehen, ist auch meist so :rolleyes: aber das soll man ja auch alles durch seine Ängste anziehen :)
    Danke :sneaky:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden