Grippeinpfung ja/nein ?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

carota

Mitglied
Registriert
27. Juni 2004
Beiträge
101
Ort
Wien
:) Hallo, schönen guten Tag!
Momentan bin ich ganz verunsichert ob ich mich gg. Grippe impfen lassen soll oder nicht. Mein Hausarzt und die "normalen" Medien raten es dringend. Mein Homöopath ist eher dagegen. Ich selbst halte auch nicht viel von "Giftstoffe in den Körper pumpen". Auf der anderen Seite habe ich Bedenken wenn ich es nicht tue. Ich bin in einem Dilemma. :schaukel:
Wie haltet es ihr damit?
LG carota
 
Werbung:

Sir Morpheus

Mitglied
Registriert
27. August 2004
Beiträge
335
Ort
Hessen
hi
Eine Grippe-impfung were Blödsinn. Wenn du normalgesund werst, und selbst, wenn du eine (nichtallzuschlimme) Krankheit hättest, kommt unser Körper mit einer grippe doch gut zurecht, zudem kannst du ohne große Proeblem dein Immunsystem so weit bringen, das du gar keine Grippe mehr bekommst.
Zudem Verändert sich dieser Virus ständig, das ist auch der Grund, warum wir immer wieder Grippe bekommen. Unser Immunsystem kann lernen, also wenn es einemal ein Krankheit bekämpft hat, kommt es beim weitem viel besser damit zurecht (es gibt ausnahmen) , bzw es ist so weit das du eine Krankhéit gar nicht mehr bekommst. Auch gegen den Grippevirus wird unser Körper immun, aber der Virus verändert sich immer, das heißt, das praktisch immer eine andere Form der Grippe auftaucht, die der Körper noch nicht kennt.
Einen Impfstoff herzustellen dauert aber recht lange, und so bekommt man bei einer aktuellen Grippeimpfung meist die Impfung für die letzte Virus-variante, gegen die der Körper schon immun ist. Also bringt es fast gar nichts.
Treibe Sport, ernähr dich Gesund und härte dich ein wenig gegen die kälte ab, dann wirst du nur noch selten ein Grippe bekommen.
Ich bin mittlerweile so weit, dass ich eine Grippe innerhalb eines Tages wegbekomme durch Meditieren. Wenn ich einen Grippe ansatz merke dann Meditiere ich abnend, mit dem ziel die Grippe losuwerden, und am nächsten morgen ist nichts mehr da.
 
I

Irene

Guest
Hallo carota!

Selbst falls du eine Grippe bekommen solltest (nochmal: wir reden hier von der echten Grippe, nicht von einem gewöhnlichen fiebrigen Infekt), sollte es für deinen Homöopathen kein Problem sein, diese zu behandeln. Kannst ihn ja mal drauf ansprechen, welche Erfahrungen er mit solchen Behandlungen gemacht hat, das könnte dich in deiner Entscheidung sicherer machen.

Der Hausarzt, wenn er nur Schulmedizin praktiziert, hat kein gutes Instrument zur Verfügung, eine Grippe zu behandeln, und muß sie daher fürchten.

Und wer den Medien Glauben schenkt, is sowieso selber schuld. :stickout3 :D

lg
Irene
 
Werbung:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben