Grauer Star

A

adler1

Guest
Wer hat Erfahrung mit natuerlichen Heilmethoden?Meine freundin ist 51,hat auf beiden Augen 0,0Dioptrien!!Fuer schulmedizinische Augenaerzte ist das eine Sensation,denn die rechnen Dir vor,was ein 50jähriger Mensch haben MUSS!Da ist von 1,5 und mehr die Rede.Aber leider ein schwacher Trost,denn
meine freundin hat Grauen Star,und dabei liest sie so gerne,bereitet immer mehr probleme,aber die Operation ist scheisse(tschuldigung,aber ich bin extrem traurig,dass meiner geliebten Freundin sowas passieren muss),die aetzen die Netzhaut weg,und das Plastik,dass sie dann einsetzten,hält nur ein paar Jahre,abgesehen von anderen komplikationen.
Beta-Carotin in jeder form soll sehr wichtig sein,ich waere sehr dankbar ueber Anregungen,und auch ueber Kontakt mit Betroffenen,die ohne Operation versuchen damit zurechtzukommen,und nicht aufhoeren wollen,an Selbstheilung zu denken.
 
Werbung:

Ninja

Sehr aktives Mitglied
Registriert
23. Juni 2004
Beiträge
5.670
Ort
Salzburg
Hallo Adler!

Ich kenne keine Alternativmedizin die den grauen Star hätte heilen können, aber was noch nicht ist kann ja noch werden. Ich habe in meiner beruflichen Zeit sehr wohl gute Erfahrungen mit der Operation gehabt und auch in meiner Familie wurde meine Großmutter an beiden Augen operiert und ist heute sehr froh darüber!

Wie gesagt, ich habe keine Tipps für Dich, doch kannst Du ja auch im Google Verzeichnis nachsehen ob Du dort was finden kannst.

Liebe Grüße
Ninja
 
A

adler1

Guest
Vielen Dank,ich hab einiges gefunden,speziell die freien radikalfaenger Lutein und Zeaxantin scheinen sehr wichtig zu sein,aber Gemuese aus biolog.Anbau isst Rernate ohnehin sehr viel.
Herzlichen Dank nochmal
 

brunoo

Mitglied
Registriert
26. Juli 2004
Beiträge
72
Ort
nähe Baden Baden
Hallo Adler
Maria Treben schreibt in Ihrem buch "Gesundheit aus der Apotheke gottes"
das Schöllkraut bei Grauer Star, Netzhaut blutungen oder Ablösungen hilft.
einfach Pflügen, waschenzwischen den Fingern zerreiben und auf die Augenlieder auftragen.
Aber vorsicht Schöllkraut ist giftig! also nicht in den Mund bringen oder ins Auge!! kann auch zu Hautrötungen kommen.
Auserdem wird empfohlen einen mit Schwedenbitter befeuchteten Lappen auf die geschlossenen augen zu legen.
Frag doch einfach mal einen Artzt oder Apotheker der sich mit Naturheilkunde befasst.
LuL bruno
 
M

Minnie

Guest
brunoo schrieb:
Maria Treben schreibt in Ihrem buch "Gesundheit aus der Apotheke gottes"
das Schöllkraut bei Grauer Star, Netzhaut blutungen oder Ablösungen hilft.
einfach Pflügen, waschenzwischen den Fingern zerreiben und auf die Augenlieder auftragen.
LuL bruno
Bei Netzhautablösung hilft NUR, dass es RECHTZEITIG erkannt wird und man SOFORT in eine gute Augenklinik eingewiesen wird und von einem Spezialisten operiert wird, ansonsten droht die Erblindung.
 
A

adler1

Guest
Vielen herzlichen Dank!Wir haben das Buch schon,und Renate hat wieder hoffnung geschoepft,und wird versuchen mit Schoellkraut unter anderem Ihre Selbstheilungskraft4e zu aktivieren!
 

Frater.:RF:.

Neues Mitglied
Registriert
14. September 2005
Beiträge
1
Ort
München
Ich grabe hier einen 4 Jahre alten Thread aus, sorry dafür ;) Aber die Frage ist: hat es was geholfen? Das Schöllkraut mein ich?
Mein Vater hat grauen Star mal mit Schöllkraut bei einem seiner Hasen komplett beseitigen können! Die Frage ist, funktioniert es bei Menschen auch, und wenn ja, wieso weiß das kaum jemand?
 

Rubinia

Mitglied
Registriert
4. November 2007
Beiträge
134
Ort
meine freundin hat Grauen Star,und dabei liest sie so gerne,bereitet immer mehr probleme,aber die Operation ist scheisse(tschuldigung,aber ich bin extrem traurig,dass meiner geliebten Freundin sowas passieren muss),die aetzen die Netzhaut weg,und das Plastik,dass sie dann einsetzten,hält nur ein paar Jahre,abgesehen von anderen komplikationen.

Hallo!
Also, grundsätzlich bin ich auch jemand der so viel wie möglich alternativ behandelt, aber was du da von der Operation schreibst, wer hat dir denn solche Schauergeschichten erzählt von wegen Netzhaut wegätzen????
Zur Erklärung, ich arbeite auf einer Augenabteilung, und diese Operation hat natürlich wie jeder anderer Eingriff ein Restrisiko, aber hier überwiegt eindeutig der Nutzen (in diesem Fall eine gewisse Lebensqualität). Man macht den Eingriff unter örtlicher Betäubung und kann meistens am gleichen Tag heimgehen, je nachdem in welchem Krankenhaus man sich operieren läßt. Und das mit der Netzhaut vergiss gleich wieder, hat gar nichts damit zu tun...:D, die Leute erzählen die unglaublichsten Horrorgeschichten... Am besten soll deine Freundin mit Menschen reden, die diese Op schon gemacht haben. Ich kenne niemanden der es bereut hat.
Alles Gute, egal wie sich deine Freundin entscheidet.
 
Werbung:

Rubinia

Mitglied
Registriert
4. November 2007
Beiträge
134
Ort
Ich grabe hier einen 4 Jahre alten Thread aus, sorry dafür ;) Aber die Frage ist: hat es was geholfen? Das Schöllkraut mein ich?
Mein Vater hat grauen Star mal mit Schöllkraut bei einem seiner Hasen komplett beseitigen können! Die Frage ist, funktioniert es bei Menschen auch, und wenn ja, wieso weiß das kaum jemand?

Hoppla! Hab ich jetzt erst gesehen, wie alt der Thread ist..:schaf:
 
Oben