Gottschalks letztes "Wetten dass"

Gabi0405

Sehr aktives Mitglied
Registriert
3. Mai 2007
Beiträge
14.088
Habt ihrs gesehen?
Obwohl ich nicht der große "Wetten dass-Fan" bin, war mir am Ende doch etwas wehmütig zumute, eine Ära ging zu Ende.

Interessant die Transite zu Beginn der Sendung:
t-Saturn stand gradgenau auf seinem AC. Das ist immer ein Zeitpunkt an dem neue Maßstäbe gesetzt werden. t-Jupiter gegenüber in 7 zeigt hier sowohl das geneigte Puplikum als auch eine neue Freiheit (Sextil Uranus) und den Wunsch nach geistiger Erweiterung.
Saturn und Jupiter sind Herrscher seines 3.Hauses - wie überaus passend.

horoskopz1a65.gif

lg
Gabi
 
Werbung:

pluto

Aktives Mitglied
Registriert
21. Dezember 2004
Beiträge
5.657
Ort
dort, wo es schön ist
Hallo Gabi,

ob die Ära wirklich zu Ende ist, wird sich noch zeigen. Nach dem großen Unfall 2010 hat er wohl das Interesse an den spektakulären Wetten verloren gehabt. Zudem wird er weiter eine Sendung im 1. machen. Er ist also nicht weg, evtl. Wetten dass ... ist nun verloren, für immer, mal sehen.

Ich würde mir aber gerne mal das Horoskop von Th. Gottschalk anschauen. Was ihn so magnetisch für´s Publikum macht.

Gerade bin ich dabei die klassische Deutung zu lernen, und da würde ich mich mal mit seinem Horoskop versuchen. (wenn es dir nichts ausmacht)
Asz. ist Waage und Venus ist somit in Widder in Haus 6 der Geburtsgebieter.
Venus in Widder ist im Exil. In Haus 6 ohne Bewandnis.
Sie hat ein Sextil zum Mond und ein Trigon zum Pluto. (Daher seine Beliebtheit beim Volk?.)

Der Sonnendispositor ist mit Sonne in Stier auch wieder die Venus.
Also eine Wiederholung der Analyse oben.
Somit steht Venus sehr stark in seinem Horoskop. (Und deshalb wurde ihm wohl so mancher Ausrutscher verziehen, den er sich verbal geleistet hat.)

Die Sonne selber steht in Stier im 8. Haus, in einem schlechten Haus. (wird den Übeltätern zugeordnet) Und diese hat wohl weniger zu bedeuten, sie hat auch keine Aspekte.

Seine Mondknotenachse befindet sich in Widder-Waage. Die Venus steht 8 Grad davon entfernt, sie laufen wegwärts voneinander, aber ich denke, dass der Orbis zu groß ist, als um gewertet werden zu können. Aber mir fällt auf: wieder ist die Venus betont. Das ist nun schon das dritte mal. - Ich überlege gerade, ob das heißt, dass der die Venus konstruktiv nutzen kann, weil der MK ihr nichts mehr anhaben kann? (Denn würden sie sich noch begegnen, würde das zu einer großen Veränderung führen, steht in meinen unterlagen. ???)

Der Mond ist in Zwillinge in Haus 8.
In Zeichen oder Haus steht er schwach, aber er hat die Aspekte zur Venus und zum Pluto.
Und wegen des Zwillinge ist der Merkur noch wichtig.
Merkur steht rückl. in Stier im 7. Haus.
Eigentlich steht er gar nicht so gut, da er sich am Ende des hauses befindet.
Aber: Mond und Merkur befinden sich in Rezeption. somit sind beide aufgewertet. Vielleicht kann Herr G. deshalb auch so viel und lange reden und das Volk hört ihm gerne zu.

Nehme ich diese Kurzanalyse, dann ist Thomas ein geradliniger Typ, und damit hatte er Erfolg, weil der Mond im gut gesonnen ist. (?)

Nehme ich diese Dispositoren und schaue mir die Transite dazu an, dann zeigt sich dort gar nichts. und das verstehe ich nun nicht. Vielleicht wäre das Solar aufschlussreicher? Oder das Radix der 1. Sendung?

Bei den Transiten hatte die Venus eine Konj, zu Pluto und zum Mond ein paar Tage vorher ein Sextil gehabt. In dem Sinne könnte man von Wiederholungsaspekten sprechen.

Pluto
 

venus-pluto

Aktives Mitglied
Registriert
10. Januar 2008
Beiträge
3.227
Ort
Wien
Für seinen grottenfurchtbaren Klamottengeschmack kann eigentlich auch nur eine verpeilte Venus (in Verbindung wahrscheinlich mit Neptun oder Uranus) verantwortlich sein :D
Gibt es da was? Ich weiß es nicht. Hab sein HS nicht da.

LG!
 

venus-pluto

Aktives Mitglied
Registriert
10. Januar 2008
Beiträge
3.227
Ort
Wien
Ich kenne Gottschalk noch von gaaaanz, ganz früher. Da hat er (noch völlig unprominent) Radio gemacht. Bayern 3. Er war spritzig. Anders. Bekannt wurde er letztlich mit G. Jauch auf irgendeiner Funkausstellung in den 80ern. Wahrscheinlich damals im Verbund mit einem Jupiter/Sonnen-Transit. Oder er hat Jupi-Sonne eh im HS (was allgemein für große Publikumsbeliebtheit steht).
Im Prinzip war er ein Vorreiter (Uranus) für die etwas lockerere (Zwilling) Art der Fernsehunterhaltung (Na Sowas!, Ronnys Popshow). Schwerpunkt immer Musik (Venus).
Ich fand immer, dass seine Omnipräsenz seiner ziemlich urigen Originalität im Weg stand. Er wurde nicht mehr besser.

LG, v-p
 

Kartenfan

Aktives Mitglied
Registriert
29. September 2010
Beiträge
2.379
Ich kenne Gottschalk noch von gaaaanz, ganz früher. Da hat er (noch völlig unprominent) Radio gemacht. Bayern 3. Er war spritzig. Anders. Bekannt wurde er letztlich mit G. Jauch auf irgendeiner Funkausstellung in den 80ern. Wahrscheinlich damals im Verbund mit einem Jupiter/Sonnen-Transit. Oder er hat Jupi-Sonne eh im HS (was allgemein für große Publikumsbeliebtheit steht).
Im Prinzip war er ein Vorreiter (Uranus) für die etwas lockerere (Zwilling) Art der Fernsehunterhaltung (Na Sowas!, Ronnys Popshow). Schwerpunkt immer Musik (Venus).
Ich fand immer, dass seine Omnipräsenz seiner ziemlich urigen Originalität im Weg stand. Er wurde nicht mehr besser.

LG, v-p

Das war Ende der 80-er Jahre die Funkausstellung in West-Berlin, die er zusammen mit Günter Jauch moderiert hatte. Ich war all die Jahre nicht unbedingt der Gottschalk-Fan, aber ich finde ihn in letzter Zeit sehr viel sympathischer als früher. Er hat viel Menschlichkeit gezeigt damals nach dem traurigen Unfall von Samuel.

Mal 'ne vielleicht blöde Frage: Wurde denn "Na Sowas" oder "Ronnys Popshow" damals auch in Österreich ausgestrahlt? Sorry, ich komme aus D.

Liebe Grüße ;)
 

flimm

Sehr aktives Mitglied
Registriert
14. August 2008
Beiträge
26.849
Liebe pluto,

Nehme ich diese Dispositoren und schaue mir die Transite dazu an, dann zeigt sich dort gar nichts. und das verstehe ich nun nicht. Vielleicht wäre das Solar aufschlussreicher? Oder das Radix der 1. Sendung?

ich finde erstmal wie Gabi bereits erwähnt den Saturn auf AC wichtig,
aber ich meine zusätzlich der tPluto in Quadrat zu MK ist ein Anhaltspunkt für ein Ereignis und dies ist eine Richtungsänderung, die der MK fordert in Bezug der Öffentlichkeit (Pluto ).
Ich könnte noch mehr Hinweise diesbezüglich finden.

LG
flimm
 
G

Greenorange

Guest
Erste Sendung bei ARD : 23 Januar 2012, 19.20 MEZ, Ort: Stuttgart, München, Berlin?

Wie schaut der Neuanfang aus? Hatte Gottschalk nach seinen ersten Talkereien dazu gelernt?
 

Gabi0405

Sehr aktives Mitglied
Registriert
3. Mai 2007
Beiträge
14.088
Für seinen grottenfurchtbaren Klamottengeschmack kann eigentlich auch nur eine verpeilte Venus (in Verbindung wahrscheinlich mit Neptun oder Uranus) verantwortlich sein :D
Gibt es da was? Ich weiß es nicht. Hab sein HS nicht da.

LG!

Danke Pluto für deine ausführliche klassische Beschreibung der Konstellationen.

Zum Klamottengeschmack, der ist schon sehr individuell, (mal ganz zaghaft ausgedrückt).:D Er betont ja häufig, dass er seine Kleidung selbst auswählt.
Deine Vermutung ist vollkommen richtig, Venus-Pluto.:) Das Horoskop ist im Eingangspost.
Sein 5.Haus (Selbstausdruck) liegt in Fische und Neptun steht in 12 in Opposition zur Venus, die über das 12. Haus herrscht. Na ja, er kleidet sich so, wie es ihm gefällt - hauptsache phantasievoll und nicht langweilig.

lg
Gabi
 
Werbung:

pluto

Aktives Mitglied
Registriert
21. Dezember 2004
Beiträge
5.657
Ort
dort, wo es schön ist
vielleicht sollte auch sein mars mehr berücksichtigt werden, da er ein Mann ist? Dieser steht in Jungfrau und den Merkur dazu hatte ich gestern schon beschrieben. So komme ich dann auch zum Transit-mars, der direkt beim Radix-Saturn steht. Insofern ist Thomas ein erdbetonter Mensch, und dann könnte deswegen auch der Saturn in seinem leben wichtig sein. Andererseits muss er das, denn wie hätte er über eine so lange auf der Bühne erfolgreich sein können? Und damit wird der Saturn am Asz. auch wichtig.

Sein Geschmack ist scheinbar venusmäßig modern. Dabei aber noch irgendwie konservativ, wegen der Erdebetonung.

Wenn Horoskope wirklich so einfach zu deuten sind, dann unterscheidet sich das meine sehr stark von dem von Thomas G. Außer der Saturn, da könnte ja aus mir noch was werden. :D

Mit 21 hat die s-Venus ein Sextil zum r-Jupiter und er kam zum Bayerischen Rundfunk nach München. Jupi hat für das Quäntchen Glück gesorgt, und Saturn sorgte für die Ausdauer, die lange Zeit bis heute durchzustehen, mit einer Sendung. Jetzt verstehe ich auch, warum er damals in den 80ern so lange beim Radio ausgehalten hat, entgegen meiner damaligen Vorstellung von ihm, die Abwechslung zu brauchen.

lg Pluto
 
Oben