Gespenst, das im Kreis fliegt

roeschen333

Neues Mitglied
Registriert
2. Dezember 2021
Beiträge
4
Hii, ich schreibe schon seit Jahren immer wieder meine Träume auf, aber bisher nur für mich, doch da ich mit den meisten irgendwie nichts anfangen kann und mich jetzt jemand auf dieses Forum aufmerksam gemacht hat, dachte ich, ich versuche es einfach mal und frage bei einigen Träumen nach, was da so hinterstecken könnte
Es ist echt ein bunter Wirrwahr von neuen und alten, kurzen und langen bzw. auch guten und Albträumen... also fang ich mit was kurzem, simplen an
Ich bin gespannt, ob jemandem dazu was einfällt, denn irgendwie find ich den zwar inzwischen echt lustig, aber hat mich früher echt irritiert :)
Ich werde also nach und nach einige hochladen und würde mich wie gesagt freuen Ideen dazu zu hören ^^
Also Traum 1, den ich hier veröffentliche :

Ich laufe eine Wendeltreppe hoch, bis ich oben ankomme. Vor mir liegt ein kleiner kreisförmiger Raum, wo irgendetwas die ganze Zeit im Kreis schwebt. Entweder habe ich Wahnvorstellungen oder das ist ein schneeweißes Gespenst. Ich denke dabei an das Lied vom Bi-Ba-Butzemann, weshalb sich dieses auch weiter in meinem Kopf dreht, wie das Gespenst, welches einfach nicht aufhört, es fliegt immer weiter im Kreis. Runde für Runde.
 
Werbung:

VariaBell

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6. September 2021
Beiträge
1.559
Ort
Auf der Bergspitze thront die Uni meiner Stadt.
Sei willkommen im Forum!

Ich werde also nach und nach einige hochladen und würde mich wie gesagt freuen Ideen dazu zu hören ^^
Träume haben einen unterschiedlichen Grad an Bedeutung. Viele beziehen sich auf den Alltag oder auf Alltägliches, also auf wenig Bedeutsameres. An Bedeutung gewinnen sie, wenn der Träumer umso bewegter von ihnen ist.


Ich laufe eine Wendeltreppe hoch, bis ich oben ankomme. Vor mir liegt ein kleiner kreisförmiger Raum, wo irgendetwas die ganze Zeit im Kreis schwebt. Entweder habe ich Wahnvorstellungen oder das ist ein schneeweißes Gespenst. Ich denke dabei an das Lied vom Bi-Ba-Butzemann, weshalb sich dieses auch weiter in meinem Kopf dreht, wie das Gespenst, welches einfach nicht aufhört, es fliegt immer weiter im Kreis. Runde für Runde.
Auf der Wendeltreppe steigen, heißt, sich seelisch weiter und höher Runde für Runde zu entwickeln. Das Gespenst ist dabei der seelische Anführer im Träumer selbst, es ist des Träumers Geist. Solches träumen junge Menschen, die noch in ihrer Entwicklung sind.

Den Bi-Ba-Butzemann kenne ich noch aus meiner Kindheit aus einem Kinderbuch, in dem Kinderlieder gesammelt waren.
 

Renate Ritter

Sehr aktives Mitglied
Registriert
7. Januar 2018
Beiträge
1.681
mich jetzt jemand auf dieses Forum aufmerksam gemacht hat, dachte ich, ich versuche es einfach mal und frage bei einigen Träumen nach, was da so hinterstecken könnte
Herzlich willkommen, Roeschen!
Ich laufe eine Wendeltreppe hoch, bis ich oben ankomme.
Du schreibst deine Träume auf, kannst aber nichts mit ihnen anfangen. Das heißt, du verstehst deine Träume schon als eine wertvolle Info, aber diese Info bleibt dir ein Rätsel.
Es gehen dir Bilder durch den Kopf, die du entschlüsseln, verstehen willst, und eben weil dir das nicht gelingt, wiederholen sich diese Bilder und Gedanken. Sie - also du – drehst dich im Kreise damit.
Das geht jedem Menschen so. Wenn wir uns Gedanken machen zu einer bestimmten Angelegenheit, aber mit diesen Überlegungen zu keinem Ergebnis kommen, dann drehen wir uns gedanklich immer weiter im Kreise.

Die Wendeltreppe hoch, das ist ja schon eine kreisförmige Bewegung. Dort oben bist du in deinem höchsten geistigen Bereich. Dort spielt sich das ab in einem Gemüt, was abgehoben scheint von deiner alltäglichen Realität. Das Gespenst symbolisiert deine sich im Kreise drehenden Gedanken. Das Lied vom Butzemann verharmlost aber das Geschehen.
Es ist kein bedrohliches Gespenst, eher ein nerviges...

Du hast für deinen Einstieg hier im Traumforum intuitiv den genau passenden Traum gewählt.
 

Scarabeus

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. November 2021
Beiträge
759
Träume haben einen unterschiedlichen Grad an Bedeutung. Viele beziehen sich auf den Alltag oder auf Alltägliches, also auf wenig Bedeutsameres. An Bedeutung gewinnen sie, wenn der Träumer umso bewegter von ihnen ist.
Ganz meine Meinung. Die meisten Träume haben nichts zu bedeuten. Während des Schlafs werden m.E. einfach nur die Vorkommnisse und Emotionen, die sich über den Tag angehäuft haben und vor dem Einschlafen in einem grossen Haufen wirr durcheinander liegen, aufgeräumt, sortiert, archiviert und relativiert. Das macht wieder Platz für das, was am nächsten Tag auf einen zukommt.

Träume, die mich mitten in der Nacht mit starken Emotionen aufwachen lassen und diese Gefühle noch im Wachzustand nachwirken, diese Träume wollen mir etwas sagen. Solche Träume habe ich aber nur alle paar Jahre mal. Ich schreibe sie mir auf und versuche selber herauszufinden, was sie mir sagen wollen, indem ich meine aktuelle Lebenssituation und das was mich im RL gerade stark bewegt überdenke.

Ein kleines Beispiel:
Ich fahre in meinem Auto auf einer Landstrasse friedlich und gemütlich dahin. Links und rechts nur Wiesen, ab und zu ein Baum. Kein anderes Auto weit und breit. Plötzlich klopft es an mein Heckfenster. Vor lauter Schreck mache ich eine Vollbremsung, sitze zitternd da und frage mich wer oder was da geklopft haben könnte, wo ich doch ganz alleine unterwegs bin. Dann schaue ich nach vorne und wo vorher eine Landstrasse war ist jetzt ein stark befahrener Kreisverkehr und in dem Moment krachen Lastwagen, Busse und PKWs von allen Seiten ineinander. Da schiesst mir durch den Kopf: "Wenn ich nicht gebremst hätte, würde ich jetzt da mittendrin liegen."
Im RL ist wenige Wochen vorher eine Beziehung wüst zu Ende gegangen. Ich war noch immer am trauern, weinen, fluchen und am mich selber bemitleiden. Ich erkannte schnell, was mir dieser Traum sagen wollte: "Es ist gut, dass die Beziehung ein schnelles Ende gefunden hat. sonst wärst du blindlings in eine Katastrophe hinein geraten." Dank diesem Traum konnte ich meine Trauerphase in Frieden abschliessen.

Zu deinem Traum @roeschen333 kann ich leider nichts sagen, da ich deine aktuellen Lebensumstände nicht kenne.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Oben