Geht euch Weihnachten auch so am Keks?

Frl.Zizipe

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2. September 2003
Beiträge
56.339
Ort
Wien
Also ich wünschte ich könnt mich narkotisieren und erst im neuen Jahr wieder aufwachen.
Dieser ganze Weihnachtszirkus mit Weihrnachtsmarkt, Glöckchen und Engelshaar geht mir derart am Nerv, dass ich schon richtige Panik hab vor den nächsten Tagen.
Bis jetzt hab ich es noch ignoriert - aber jetzt kommt bald der 24te.... weia.

Ich hab mir überlegt, ob man Weihnachten nicht einfach mal übergehen kann, nur wie bringe ich das der Family bei?

Also wieder mitspielen bei dem Tralala - gute Mine zum bösen Spiel machen und schauen, dass man zumindest um 21.00 Uhr im Bett liegt.
Am liebsten würd ich ja durch die diversen Bars in der Stadt touren, aber wie erklär ich das zuhaus??????

Kommt ihr aus oder müßt ihr auch mitmachen???


Liebe Grüße
Mandy
 
Werbung:

FordPrefect

Mitglied
Registriert
5. Dezember 2003
Beiträge
49
Ort
beteigeuze, dritter planet links aus richtung alph
hoo hoo hoooooo:weihnacht

"na, also .... ich weiss ja nicht..."

und seeehhhhr bedenkliche mienen, habe ich z.b. auf meinen vorschlag "disco" geerntet...

ja, mandy, mir geht's genauso - die stille -, die weihnachtszeit:blue2:
obwohl: dieses jahr hab ich's nicht so schlimm gefunden - lag aber wohl mehr an der eigenen entwicklung

immerhin: nur stilisierter adventskranz, keine lieder:eviltongu - baum gibt's nur auf ausfrücklichen wunsch der tochter:geschenk:
und bald ist silvester... :firedevil

also KEINE PANIK - örtliche betäubung mit gängigen rauschmitteln und

schöne feiertage wünsch' ich von der beteigeuze
:winken5:
 
J

Juppi

Guest
Ja und wie....Mandy,

obwohl ich mir gesagt habe, diesmal laß' ich es ganz locker angehen, bin ich z.Z. in Hochform. (wie Du ansatzweise schon gemerkt hast).

Ich bin innerlich geladen. Mit meiner Lebensgefährtin ha' ich jetzt auch Krach, nur weil ich keinen Baum will und ein Rundschreiben verschicken wollte, daß ich dieses Jahr nichts schenke und auch nichts will.

Eins weiß ich, auch das geht wieder vorrüber.

In diesem Sinne, fröhliche .............Juppi:angry2:
 

Frl.Zizipe

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2. September 2003
Beiträge
56.339
Ort
Wien
Du Juppi - weißt du was ich mir schon überlegt hab..... weia...... ich dache, ich könnt ja einen Streit provozieren, nix leichter als das zur Zeit, dann könnt ich wutschnauben die Wohnung verlassen und mich in mein Stammlokal verrollen.....


Nicht so gut..... oder??????


:confused:
Mandy
 

Steff

Mitglied
Registriert
3. September 2003
Beiträge
164
Ort
Heilbronn
Hi Mandy an all,

mir geht weihnachten immer auf den keks, vor allem meine Mama, denn die träumt immer vom perfekten Weihnachten und krampft sich so in die Sache rein, dass wir alle immer wieder so kleine zoffs kriegen, dann regt sie sich noch mehr auf...

Ich werde an Weihnachten zuhause sein, und dann werde ich so um 9 oder 10 verduften, denn um die Ecke ist die Gartenlaube (Bar mit Disco gemischt, komisches Teil eigentlich das ist keine Bar und auch keine Disco, halt die Laube :))!)

Mach es doch auch so, die werden dich bestimmt verstehen! Frag doch einfach mal ganz lieb! Oder sind sie da ein Wenig engstirnig?? Ich meine, wenn du scon 18 bist, dann habendie da eh nichts zu sagen!

ich meine, das ist doch schon kacke, wenn du da den ganzen abend hocken MUSST, wenn du gar nicht möchtest! ich würde dann einfach die flocke machen!

Wünsche euch ein Frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr (werde nämlich ab morgn nimmer am PC sitzen bis nächstes Jahr)

Liebe Grüsse
 

Anhänge

  • mannhatten chickenranch steff klein.jpg
    63,7 KB · Aufrufe: 76

Frl.Zizipe

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2. September 2003
Beiträge
56.339
Ort
Wien
Liebe Steff - du bist echt süß!!!!

Ich bin 39 und kann nicht weg, weil ich einen Mann zuhaus hab, der einmal im Jahr auf heile Welt spielen möchte.

Liebe Grüße und viel Spass in der Laube
Mandy
 
J

Juppi

Guest
Hi Mandy,

früher hab' ich das gemacht.
Aber ich denke, da müssen wir durch.Was uns nicht umbringt, macht uns härter.

Außerdem, ....der Tannenbaum hat gar keine Blätter

Juppi :roll:
 

Frl.Zizipe

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2. September 2003
Beiträge
56.339
Ort
Wien
Weißt Juppilein, ich werd an dich denken, entweder zuhaus unter dem Baum oder in der Kneipe beim 3. Tequila ;-)))))))


:D
Mandy
 

rhyannon

Mitglied
Registriert
12. August 2003
Beiträge
170
:winken5: miteinander

Vor einigen Jahren habe ich angefangen meiner Familie, Freunden und Bekannten einfach zu erklären, warum ich keine Weihnachten feiere. Ich bin in keiner Kirche und von daher haben die kirchlichen Feiertage für mich keine Bedeutung. Die Weihnachtsfeier vom 24./25. Dezember ist von den "Christen" gemacht. Sie haben das keltische Jahresfest vom 21./22. Dezember einfach verschoben und für ihre "Zwecke" umgebogen. Auch Jesus soll nicht mal zu der Zeit geboren sein. Ein kleiner Textauszug aus keltischer Sicht am Schluss.

Tja und dann wäre da noch der Weihnachtsbaum: Ich liebe Blumen, Pflanzen und Bäume und meine Wohnung ist voll davon ... ABER ... ich kaufe keine Schnittblumen und lasse mir auch keine schenken ... die sind abgeschnitten doch am sterben. Ich stell' mir keine sterbenden Pflanzen in die Wohnung und einen ganzen sterbenden Tannenbaum zu Weihnachten schon gar nicht. Ich mein ... was ist das für eine Symbolik ... Weihnachten soll das Fest des Lichtes und der Liebe sein und wir stellen uns sterbende Bäume ins Zimmer zssssss?

Und der Weihnachtskommerz fällt somit auch weg *g*

Auch wenn ich anfangs auf viele rollende Augen stiess ... sobald ich erkläre, WARUM ich Weihnachten nicht feiere ... ist's irgendwie ok ... und in meiner Wohnung brennen eh das ganze Jahr viele Kerzen, sobalds dunkel wird ... selbst im Hochsommer *g* Für Kerzenstimmung brauch' ich keine Weihnachten und keine Adventszeit ;)

:weihnacht grüsse rhyannon

"Die Julnacht (21./22.12.) ist die längste Nacht des Jahres. Das Julfest ist ein Wendepunkt, ein Anfang. An diesem Tag feiern wir die Rückkehr von Licht und Leben. Jul ist der Geburtstag des Sonnengottes, der Tag des Triumphes des Lichts über die Dunkelheit. Selbst die Christen haben dies beibehalten und haben aus diesem Fest ihr Weihnachten gemacht, den Tag, an dem ihr "Sonnengott", Jesus, geboren wird. Allerdings muss man bedenken, dass die Christen diesen Festtermin an sich gerissen haben, indem sie die Geburt Jesu willkürlich auf die Zeit der heidnischen Mittwinterfeste verlegten. Bekanntermaßen ist Jesus nicht im Winter, sondern an einem Tag im Frühling geboren worden.
Der altgermanische Festname Jul (engl. yule, isl. jól) ist ein Mehrzahlwort, denn er bezeichnet sowohl das eigentliche Mittwinterfest als auch die Tage, die mit ihm verbunden sind, d.h. die Zeit bis zum Jahresbeginn. Auch der Name Weihnachten ist heidnisch. Jul ist die weihevolle Nacht, in der Baldur wiedergeboren wird. Die Sonne hat den südlichen Wendekreis erreicht und kehrt nach dem Norden zurück. Der Zweig, der Baldur den Tod brachte, die Mistel, wird zum Heilssymbol. Licht und Wärme, die nun kommen werden, feiern wir durch ein Feuer oder durch viel Kerzenlicht. Der Lichterbaum ist der immergrüne Weltbaum, der nun erstrahlt. Der in Skandinavien übliche Julbock (z.B. aus Stroh) ist ein Symbol der kommenden Fruchtbarkeit und des Schutzes durch Thor, dessen heiliges Tier er ist. Weil es das Familienfest ist, bei dem auch die Ahnen dabei sind, derer man dabei gedenkt und die in der Überlieferung als Wilde Jagd mit Odin durch die Rauhnächte reiten, gehört Jul zu den wichtigsten heidnischen Festen. Als Wende des Jahres ist es sogar das wichtigste Fest, an dem alles endet und neu beginnt. Daher werden bei der Julfeier alle Feuer und Lichter gelöscht und neu entzündet. Haus und Hof werden mit Räucherwerk gereinigt.
 
Werbung:

Walter

Administrator
Teammitglied
Registriert
16. September 2001
Beiträge
19.420
Ort
Oberösterreich
Weihnachten ist, was man daraus macht.

Mit der richtigen Einstellung kann man die Verlogenheit und Hektik vieler Menschen einfach an sich ab prallen lassen - dazu muss man aber erst einmal sich selber ins Auge sehen können...
 
Oben