Frage zur Geburtszeit

hemmingway

Aktives Mitglied
Registriert
29. Dezember 2010
Beiträge
312
Ort
in der Mitte Deutschlands
hallo ihr Sternengucker

es ist eine ernst gemeinte Frage, die mich sehr beschäftigt, also bitte nicht lachen 🤔

ich stelle mir immer wieder die Frage, zu welchem Zeitpunkt wird die Geburtszeit offiziell eingetragen ?
also beim 1. Schrei oder wenn die Nabelschnur durchtrennt wird.
es heisst doch immer......jeder sucht sich seinen Geburtstermin selber aus..............aber
was ist denn dann
mit den Kindern, die per Kaiserschnitt geholt werden ( weil es besser in den Terminplan der Klinik passt)
oder bei Kindern deren Geburt sich verzögert, weil
sie einfach noch nicht in der richtigen "Position"liegen und sie einfach noch nicht raus wollen

kompliziert, kompliziert.........
gruss hemmingway
 
Werbung:

Stracciatella

Sehr aktives Mitglied
Registriert
21. August 2020
Beiträge
1.500
es heisst doch immer......jeder sucht sich seinen Geburtstermin selber aus..............aber
was ist denn dann
mit den Kindern, die per Kaiserschnitt geholt werden ( weil es besser in den Terminplan der Klinik passt)
oder bei Kindern deren Geburt sich verzögert, weil
sie einfach noch nicht in der richtigen "Position"liegen und sie einfach noch nicht raus wollen

Wenn man konsequent ist, mĂĽsste man sagen, das suchen sich die Kinder auch aus - weil sie die Erfahrung machen "wollen", auf diese Art zur Welt zu kommen.

Ich wurde auch 3 Tage frĂĽher per Kaiserschnitt geholt, und das Horoskop fĂĽr diesen Zeitpunkt trifft voll und ganz auf mich zu.

Aber genau wie du hab ich mir da schon auch Gedanken drüber gemacht. Ob ich eine andere Persönlichkeit hätte, wenn ich an einem anderen Tag oder zu einer anderen Uhrzeit geholt worden wäre, und so... :confused4
 

hemmingway

Aktives Mitglied
Registriert
29. Dezember 2010
Beiträge
312
Ort
in der Mitte Deutschlands
danke fĂĽr die Antwort Stracchiatella, es beruhigt mich, das andere auch diese Gedanken haben

es wäre also auch denkbar, das man den Geburtstermin für den neuen Erdenbürger manipuliert, also
bewusst das horoskop verändert .......verrückte Welt 🙄
 

Stracciatella

Sehr aktives Mitglied
Registriert
21. August 2020
Beiträge
1.500
danke fĂĽr die Antwort Stracchiatella, es beruhigt mich, das andere auch diese Gedanken haben

es wäre also auch denkbar, das man den Geburtstermin für den neuen Erdenbürger manipuliert, also
bewusst das horoskop verändert .......verrückte Welt 🙄
Wobei die meisten Ă„rzte keine Ahnung von Astrologie haben dĂĽrften und den Geburtstermin daher nicht absichtlich manipulieren.

Aber es stimmt: Der Geburtstermin kann bewusst verändert werden 🤷‍♀️
 

hemmingway

Aktives Mitglied
Registriert
29. Dezember 2010
Beiträge
312
Ort
in der Mitte Deutschlands
hallo veranti,
da bin ich nicht ganz deiner Meinung.........wir lassen der Natur nicht mehr ihren freien Lauf und nach Möglichkeit
greift der Mensch in die Natur ein........das sind so meine Gedanken , die machen mich wuschig :unsure:
 

Santos

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. April 2019
Beiträge
772
Der richtige Termin ist, wenn ein Mensch den ersten Atmzug macht und damit frei in sein Leben tritt. Bei uns in der Schweiz wird seit ĂĽber hundert Jahren registriert, wobei die Regel 15 Minuten +/- gilt. Die Zeit wird meistens von der Hebamme oder dem Arzt eingetragen.

Ich wäre beinahe am 29. Februar zur Welt gekommen und meine Mutter hat mir später erzählt sie hätte auf den 1. März manipuliert. Das wäre möglich gewesen, weil ich eine Hausgeburt war.
Ich habe später viele Varianten nachgerechnet und habe keine nennenseten Unterschied festgestellt.
So habe ich auch in meiner langen Beratertätigkeit keine markanten Veränderungen bei den Klienten festgestellt, weil die meisten auch nur die Zeit +/- 15 Minuten kannten.
Uebrigens die Angaben der MĂĽtter sind sehr oft nicht richtig und es lohnt sich auf dem Standesamt nachzufragen.
 
Werbung:
Oben