Erste Schritte..

Moorhexe

Neues Mitglied
Registriert
5. Dezember 2011
Beiträge
2
Ort
Nicht weit vom Schwarzwald.. :)
Guten Abend! :)

Vor allem in letzter Zeit habe ich begonnen mich intensiver mit Paganismus, Hexerei, Magie und ähnlichem auseinanderzusetzen und stoße aber auf der Suche nach mehr und detaillierteren Informationen immer wieder auf Sackgassen.
Könnt ihr mir da vielleicht ein paar Seiten empfehlen, auf denen ich mich ein wenig einlesen könnte?

Gerade habe ich akut nach Runen und ihrer Bedeutung gesucht und bin auch zu diesem Thema nicht so richtig fündig geworden.
Gäbe es dafür eine gute Seite?
Und gibt es vielleicht noch andere (Schutz-)Symbole, anstelle der Nordischen Runen?

Vielen Dank schonmal!
Nachwuchshexe
 
Werbung:

Hekas

Mitglied
Registriert
23. Juli 2011
Beiträge
67
Seiten im Internet gibt es meines Wissens keine kompetenten zu dem Thema Runen, aber ein hervorragendes Buch:

'Helrunar' - Jan Fries

Dass Runen eine allzu festgelegte Bedeutung besitzen, hat allerdings mit Runenmagie wenig zu tun.

Es gibt ein weiteres den Runen ähnliches, schriftlich belegtes Symbolsystem aus Island, das Galdrabok.
 

Weltengänger

Mitglied
Registriert
19. November 2011
Beiträge
221
Ort
Sachsen
Die Blätter von Yggdrasil ist sehr empfehlenswert!
Zudem höre darauf, was die Runen dir sagen. Runen haben mehr Bedeutungen, als manch einer glaubt. Sich mit ihnen beschäftigen, ist ganz wichtig. Nicht nur lesen und vielleicht nur auf die Oberbegriffe/Bedeutungen schauen. Einfach mal eine Rune ziehen und sie wirken lassen. Beachte auch die Sigillen. Die haben auch untereinander etwas zu bedeuten. Oft hängen diese zusammen.
 

Signe

Aktives Mitglied
Registriert
13. März 2011
Beiträge
1.530
Und gibt es vielleicht noch andere (Schutz-)Symbole, anstelle der Nordischen Runen?

Vielen Dank schonmal!
Nachwuchshexe

Ja:)

ändere Deine Einstellung und glaube nicht daran, daß Du Schutz benötigst.

(ist zwar kein Symbol - gibt aber Garantie auf Erfolg, was allerdings bei einer Veränderung dann nicht mehr von Bedeutung wäre)
 

Moorhexe

Neues Mitglied
Registriert
5. Dezember 2011
Beiträge
2
Ort
Nicht weit vom Schwarzwald.. :)
Vielen Dank für die Buchtipps! Allerdings ist das Yggdrassil-Buch etwas teuer und laut Rezensionen nicht so gut für Anfänger geeignet..?

Suchst du ein Schutzsymbol des Schutzes wegen?
oder was suchst du genau ?

Generell wollte ich wissen, ob es außer den Runen noch andere Symbole gibt (unter Anderem eben Schutzsymbole).
Ich bin mir gerade nicht sicher, ob ich Deine Frage richtig verstanden habe, also entschuldige bitte, wenn ich ausversehen falsch antworte..
Ohne diese Symbole fühle ich mich nicht schutzlos, habe auch noch nirgends welche angebracht - weil ich das erst tun möchte, wenn ich mir sicher bin, welche Bedeutung sie haben.
Aber sie interessieren mich und vor allem eben, was es für welche gibt, und welche Bedeutung sie genau haben.
Ich glaube ich bin auf dieses Forum gekommen, wegen einem Thread, in dem eine Userin nach Schutzsymbolen für ihre Türe suchte - und da hat es mich eben interessiert, was es für verschiedene Schutzsymbole gibt (fürs Haus, für die Tiere, für den Besen, fürs Fahrrad (wahrscheinlich nicht, aber man weiß ja nie).. :confused:

beschreibe mal bitte die sackgassen.

Auf der Suche nach detaillierteren Informationen habe ich diese oft nicht gefunden. (Okay, Google und ich, das ist auch nicht so das wahre, aber trotzdem..) Zum Beispiel stand auf einer Seite über Runen, die ich gefunden hatte, etwas von "umgekehrter Bedeutung". Heißt das jetzt, die Rune hat immer beide Bedeutungen, oder hat sie diese "umgekehrte Bedeutung", wenn ich sie umdrehe, also praktisch auf den Kopf stelle? :confused:

@Weltengänger:
Was sind Sigillen und wie "zieht" man eine Rune?

Inzwischen habe ich jedoch ziemlich viel in diesem Forum herumgelesen und konnte so schon etwas mehr erfahren, als auf Seiten im Internet gefunden. :)
 

Gitti1

Neues Mitglied
Registriert
8. November 2011
Beiträge
330
Allerdings ist [...] etwas teuer und laut Rezensionen nicht so gut für Anfänger geeignet..?

Hallo Moorhexe,

naja, relativieren wir das mal: das Schlimmste, was passieren kann ist doch, dass du es nicht verstehst und dir deinen eigenen brainfuck drauf aufbaust.

Und damit bist du schon mitten in der Magie.


Adventlicher Gruß,

Deine Gitti.
 

Weltengänger

Mitglied
Registriert
19. November 2011
Beiträge
221
Ort
Sachsen
Das Buch Die Blätter von Yggdrasil war auch MEIN erstes Buch. Es ist an und für sich echt verständlich und FÜR MICH das einzig Wahre. (Bis jetzt ^^ ) Es ist wirklich eine Empfehlung, auch an diejenigen, die meinen, sich mit den Runen bereits auszukennen. ;)
 
Werbung:

JakobvonStein

Neues Mitglied
Registriert
12. Dezember 2011
Beiträge
86
Hallo,
für Jeden, der ernsthaft in Erwägung
zieht, sich mit Runen und ihrer
Bedeutung zu beschäftigen, kann ich
nur raten, sich mit der nordischen
Mythologie zu beschäftigen. Da jede
Rune auch in einem Bezug zu einem
Ase steht.

Genau so macht ein intensiveres
Studium der Edda Sinn. Da diese eine
der wenigen authentischen Quellen der
nordischen Mythologie ist.

Und dann sollte man jede Rune einzeln
bereisen, um so Ihre Energie zu spüren
und tiefere Erkenntnis zu gewinnen.

Wer des Reisen nicht mächtig ist, kann
auch über die einzelne Rune meditieren.


JvS
 
Oben