Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Entscheidungsspiel Deutungshilfe

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von frany_sommer20, 7. August 2020.

  1. frany_sommer20

    frany_sommer20 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2020
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Ich lege die Karten noch nicht sehr lange und könnte etwas Hilfe mit meinem heute gelegten Entscheidungsspiel gebrauchen.

    Es geht um die Frage, ob ich mich bei meinem Exfreund (der sich vor kurzem von mir trennte) nochmal melden sollte, in der Hoffnung wir finden nochmals zusammen...oder eben die Füße stillhalten soll und ihm nicht hinterherrennen sollte...

    .......................................5. König der Stäbe
    ................................1. König der Kelche
    .................... 3. Ass der Schwerter
    7. 10 Kelche
    ......................4. Bube der Kelche
    ..................................2. Turm
    ..................................... 6. Bube der Münzen

    Meine Unerfahrenheit würde sich jetzt eher für den oberen in meinen Augen positiven (ja- weg) entscheiden, da mir unten der Turm Angst bereitet...obwohl der Bube der Kelche ja ausdrücken könnte, dass er nochmal auf mich zukommt?

    Könnt ihr etwas sagen?
     
    FelsenAmazone gefällt das.
  2. FelsenAmazone

    FelsenAmazone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    4.762
    Ort:
    Phönixland

    Ich möchte Dir erst einmal die Angst vor der Karte "der Turm" nehmen.
    Das kann ein "Aha-Moment" ein, ein Erleuchtungsblitz sozusagen, oder dass man eine Gewohnheit ablegt, die man ohnehin loswerden wollte, das kann etwas Banales sein wie ein technischer Defekt, der einen aber sehr erschreckt und dann ist man erleichtert und ersetzt endlich den 10 Jahre alten Toaster und führt ein besseres Leben mit nicht verbrannten Toastscheiben.
    Der Moment nach dem Turm ist immer ! besser als die Zeit davor.

    Jetzt zu der Legung:
    Du tendierst vom Gefühl her zum "ich nehme Kontakt auf zu dem Mann, der sich von mir getrennt hat, und frage an, ob er seine Entscheidung revidiert und wir wieder wie vorher zusammen sind".

    Das ist der Weg oben. Das führt zu folgendem Ergebnis:
    Zuerst erfährst Du, dass die Entscheidung der Trennung für ihn absolut fest steht (Das As der Schwerter ist quasi "die göttliche unterstützte Entschlossenheit), er begegnet Dir als "König der Kelche und König der Stäbe", also würde Dir noch einmal klarmachen, warum er die Entscheidung gefällt hat und dass diese wohlüberlegt war und nicht voreilig (der König ist ja die reife Fassung, oder repräsentiert einen Menschen mittleren Alters).
    Die Stäbe zeigen recht viel Energie.
    Wenn Du eine Frau bist und kein Mann, also wenn es nicht um zwei homosexuelle Menschen geht, dann ist der Weg oben ein eher nicht zu einer Partnerschaft führender Weg.

    Der Weg unten, Du hältst die Füße still. Was passiert dann mit ihm, mit Dir.

    Die Buben zeigen an, dass man sich noch mal ganz unschuldig mit dem Thema auseinandersetzt. Vielleicht im Stillen - der Turm kann zeigen, dass es bei Dir und bei ihm - wenn ihr allein seid! - zu einer inneren Revision kommt, dass ihr nochmal abwägt, ob ein Neuanfang möglich ist.

    Wenn Du für Dich einen Abschluss möchtest und erstmal allein sein möchtest, dann geh Weg A.
    Wenn Du selbst noch nicht weißt, was Du wirklich möchtest und keine Konfrontation möchtest, bei der es einen endgültigen Aus-Knall gibt, wenn Du vielleicht sogar offen bist für eine andere neue Beziehung -
    dann wähle Weg B und halte "die Füße still".
    Es werden die zarten Gefühle des Buben der Kelche in Dir und ggf. im Partner oder einer anderen Person sichtbar, dann kommt ein Moment der Klarheit und mit dem Buben der Münzen lernst Du etwas hinzu oder beginnst etwas Neues.

    Was sich dann daraus ergibt, das könntest Du erst legen, wenn Du diese Entscheidung für Dich gefällt hast.

    LG
    eva
     
  3. frany_sommer20

    frany_sommer20 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2020
    Beiträge:
    6
    Ganz lieben Dank!

    Ich finde es so interessant, was für Anfängerfehler man scheinbar macht. Das As der Schwerter war nach meinem Legebuch ein Zeichen für ein klärendes Gespräch, welches dann auf eine romantische Zeit in Träumerei und wieder (König der Kelche) und mit viel Wärme und Engagement Lebendigkeit ins die Beziehung bringt (König der Stäbe)

    Ich habe noch einiges vor mir mit dem Lernen...
     
    FelsenAmazone gefällt das.
  4. frany_sommer20

    frany_sommer20 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2020
    Beiträge:
    6
    Die Karten sagen also genau wie Omas Lebensweisheiten...ABWARTEN :)
     
  5. Sternenflug

    Sternenflug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2018
    Beiträge:
    995
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Zusammengefaßt sage ich, daß hier das Thema weder mit ihm wieder zusammenzukommen noch "Füße stillzuhalten", ihm hinterherzurennen oder wann er wieder auf dich zukommt, ist.

    Hier geht es um dich bzw. zu begreifen, daß Weiterentwicklung nur durch Entkopplung stattfinden kann.

    Er ist bereits weg und du bist zurück geblieben, klammerst dich an Vergangenes und läßt nicht los.

    Zu begreifen gilt: Das Alte ist vorbei, es existiert nicht mehr.
     
    Claude69, Der Mystiker und FelsenAmazone gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden