Eine andere Ansicht über die Herkunft von Reiki

Werbung:

Alice

Mitglied
Registriert
1. Februar 2004
Beiträge
336
Hallo mato,
ich habs gelesen - und nicht nur den Artikel über Reiki. Ich rate allen, auch auf die Startseite zu gehen.

Ich will auch niemanden verunsichern oder missionieren, aber da kommt mir schon einiges sehr dubios vor. Da wird gegen jede Religion ins Feld gezogen, mit Ausnahme des Christentums. Vor dem Dalai Lama wird ebenso gewarnt wie vor der Silbe Om, Kochsalz und Handys, AIDS existiert angeblich nicht und so weiter.

Mir sind die Formulierungen auf dieser Seite zu fanatisch, selbstgefällig und mit dem Anspruch, ALLES zu wissen, und vor allem alles besser zu wissen. Man kennt sogar "die Wahrheit über den Urknall".

Und zur Behebung aller Irrtümer wird auch immer gleich ein Buch oder eine Broschüre angeboten. Gegen eine "Spende" selbstverständlich.

Nicht mein Fall.

Liebe Grüße,
Alice
 

jake

Sehr aktives Mitglied
Registriert
16. Juli 2003
Beiträge
5.379
Ort
Graz
ihr lieben!

ich halt es da mit sprachkritik, ganz intuitiv!

wenn einer den imperativ mit fugen-e am ende bildet (merket, nehmet, bedenket...) wie der von mato gelinkte, dann ist das ein sprachgestus, der ganz eindeutig einem sektiererischen prediger-tonfall zuzuordnen ist. das ist sprache, die gestelzt daherkommt, um sich selbst zu erhöhen. leute, die auf ihre eigene kraft vertrauen, bilden den starken imperativ ohne fugen-e: merkt euch das, nehmt es zur kenntnis, bedenkt, was das aussagt... :banane:

sektiererische prediger haben es in der regel nicht mit der wahrheit, sondern mit einem wahrheitsanspruch, einem mythos zu tun, für den sie fans keilen wollen.

was die wahrheit betrifft, so halt ich es gern mit lao-tse: könnt ich nennen das tao, es wär nicht das tao. wahrheit scheint mir aber in dem wahrnehmbar zu sein, was wirkt...

alles liebe, jake
 

Lobkowitz

Aktives Mitglied
Registriert
25. Juni 2003
Beiträge
3.278
Ort
Wien
jo mei..wenn der glaubt..
ich denk mir oft, was würde der historische jesus zu all dem sagen, was in seinem namen verzapft wird..
agber er sagt ja: an ihren früchten werdet ihr sie erkennen..und die reiki-früchte schmecken mir sehr gut-- :banane:
liebe grüße
thomas
 

headcrash

Aktives Mitglied
Registriert
29. April 2003
Beiträge
195
Ort
wien
hehe,

kann mir einer erklären wie der 'Wurzelbürstenschrubprozeß' (gefunden im link von mato) funktioniert ?
klingt ja geil ;-)

nein im ernst - es hat mich getroffen. denn erst vor ein paar tagen hat sich eine freundin, der ich früher öfters mit reiki zur stabilisierung ihrer schwankenden emotionen verholfen habe, an mich gewandt, ich solle mich von reiki distanzieren.

sie habe den eindruck, es würden mit reiki auch 'dunkle' energien übertragen, die den menschen abhängig machen (sie meinte: knechten) wollen.

ich solle mich abwenden und hin zu christus öffnen.
am besten wäre es zu pater james zu fahren und zu beichten. ich fasse es nicht !

ich habe nichts gegen christen, aber mein weltbild ist so wie in 'gespräche mit gott' beschrieben. da gibts keinen fordernden, strafenden gott - sondern einen der bedingungslos liebt. und als einen aspekt dieser liebe betrachte ich persönlich die universelle lebensenergie.

greetings,
headcrash
 

Josephine33

Mitglied
Registriert
24. Juli 2004
Beiträge
99
Ort
Nähe München
Ich finde es unglaublich spannend, daß es tatsächlich eine Seite gibt, die meine Empfindungen über Reiki ausspricht.
Jetzt weiß ich warum ich diese Umfage gestellt habe.
Danke für die Information.
Grüße Josephine33
 

Hekate

Mitglied
Registriert
6. Oktober 2003
Beiträge
548
Ort
Essen/Werlte
Ich will damit niemanden verunsichern, aber man sollte es schon lesen.
Immer kritisch bleiben und auf die Intuition hören.
Es soll zum Nachdenken anregen. Hier der Link (http://www.gandhi-auftrag.de/Reiki.htm)

LG mato

Oh du meine Güte, oder Göttin,
ich hatte wirklich in mir die Hoffnung gehegt, dass es bei uns im Westen nicht mehr möglich ist,
durch Bewerten, Abwerten und schüren der alten religiösen oder besser kirchlich initiierten Urängste, ein Klassensystem aufrechtzuerhalten.

Leider scheine ich mich getäuscht zu haben.

Liebe Grüße
Hekate
 
Werbung:

Lobkowitz

Aktives Mitglied
Registriert
25. Juni 2003
Beiträge
3.278
Ort
Wien
ich hoffe nur, daß sich niemand, der wirklich an reiki interessiert ist, von dem..naja ich nenn´s schwachsinn, entmutigen und verunsichern läßt..
 
Oben