Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Ein kurzer Kontakt

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Norella, 11. Dezember 2019.

  1. Norella

    Norella Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2019
    Beiträge:
    17
    Werbung:
    Guten Abend ich habe mal eine Frage, meine Mutter ist kurz vor der Geburt meines Kindes gestorben, die Tage vor der Geburt hatte ich immer das Gefühl sie wäre um mich und an dem Tag wo mein Kind geboren wurde hatte ich eine Art zeichen bekommen, danach nichts mehr von jetzt auf gleich. An der Hochzeit meines Bruders kam ihr Tod zu Sprache ich habe so geweint und plötzlich das Gefühl das mir ganz warm wird und seitdem kein einziges Zeichen mehr, was bedeutet das?
     
    Alfa-Alfa und Terrageist gefällt das.
  2. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.913
    Naja, sie ist wahrscheinlich weitergezogen, war aber erstmal noch bei dir. Es könnte aber auch sein, dass sie in wichtigen Augenblicken immer bei dir ist.
    Aber du solltest sie loslassen, denn auch sie hat vielleicht ihre Wege, sie denkt in Liebe an dich und möchte, dass es dir gut geht.
    Jedoch kann sie nicht mehr Teil deines (Alltags)Lebens sein. Wende dich den Lebenden zu und danke ihr, dass sie bei dir gewesen ist. :)

    Lieben Gruß
     
    EngelChristian gefällt das.
  3. Norella

    Norella Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2019
    Beiträge:
    17
    Es fällt mir schwer sie los zulassen, ich wünsche mir so oft ihren Rat und diese Gedanken das sie an so vielen wichtigen Tagen nicht mehr bei uns sein darf das meinen Kindern die einzige liebende Oma genommen worden ist ich begreife es nicht. Sie hat ein schweres Leben gehabt und wie ihr größter Wunsch wahr geworden ist wurde sie krank.
     
    Terrageist gefällt das.
  4. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.913
    Ja, die Trauer ist wohl auch wichtig.
    Mein Vater verstarb (ist jetzt schon viele Jahre her), als ich mit meinem jüngsten Sohn schwanger war.
    Manchmal habe ich geglaubt, ihn ein bisschen in meinem Sohn wiederzufinden.
    Aber nun, ich hatte sowieso keinen näheren Kontakt mehr zu ihm, er wohnte weit weg, meine Eltern
    hatten sich getrennt. Aber meine Mutter, die nach innen sehen konnte, sagte mir mal (ist aber jetzt auch schon lange her),
    dass er als Geist bzw. Geistbegleiter bei mir sei, sie sah ihn und sprach in der Meditation auch mit ihm.

    Ich kann dir sonst nichts weiteres zu deiner Sache sagen, nur dass du es ihr vielleicht schwer machst, wenn du versuchst,
    sie festzuhalten. Es gibt eine Ebene, auf der wir sowieso immer verbunden sind.
    Trauer ist was anderes, und sollte auch zugelassen und verarbeitet werden, es tut mir leid, dass ich dir da jetzt nicht mehr
    helfen kann.

    Liebe Grüße :)
     
  5. Norella

    Norella Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2019
    Beiträge:
    17
    Erstmal lieben Dank für deine Antworten, wow das ist echt heftig was deine Mutti sehen konnte. Meinst du denn ich sehe sie auf der anderen Seite wieder? Ich denke daswissen macht es doch leichter? Liebe Grüße
     
    Terrageist gefällt das.
  6. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.913
    Werbung:
    Ja ich meine schon. Kann aber jetzt nicht behaupten, dass ich es ganz genau wüsste. Aber ich glaube daran und bin ziemlich davon überzeugt.
    Meine beiden Eltern, die nicht mehr (auf Erden) leben, fühlen sich mir immer so an, als wenn sie noch da sind,
    und ich glaube nicht wirklich an Trennung, ist halt eine Gefühlssache.

    Liebe Grüße
     
  7. Norella

    Norella Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2019
    Beiträge:
    17
    Ja das stimmt wohl, aber wenn ich in mich höre dann weiß ich die Antwort aber irgendwie traue ich mich manchmal nicht darauf zu hören, liegt viel daran das ich irgendwie die Bestätigung suche das es wirklich so ist.
     
    Terrageist gefällt das.
  8. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    5.774
    mein herzliches Mitgefühl. [​IMG]

    solange sie noch in der Nähe ist kannst du weiter um Rat fragen, versuch es vor dem Schlafen gehen, ihr könnt euch in Träumen begegnen, ich persönlich hatte immer gute Gespräche im Traum mit meinem verstorbenen Grossvater, der für mich eine wichtige Bezugsperson war, irgendwann hörte das allerdings auf, ich denke, dass Verstorbene weiter gehen, dann macht ein Kontakt auch keinen Sinn mehr.
     
  9. Norella

    Norella Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2019
    Beiträge:
    17
    Hey ich Danke dir das habe ich schon des öfteren versucht weil ich auch oft gehört habe das nachtodkontakt oft im Traum statt findet. Habe seid ihrem Tod nicht einmal von ihr geträum habe öfter das Gefühl das mein kleiner etwas wahr nimmt, er hat auch viel ins Leere gelächelt oder gegluckst. Liebe Grüße
     
    Alfa-Alfa gefällt das.
  10. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    5.774
    Werbung:
    ja, Kindern geht das leichter.

    vielleicht hast du dich im Tagesbewusstsein einfach nicht daran erinnern können, man erinnert sich nicht immer an alle Träume, das kommt darauf an in welchem Wellenbereich der Traum war, weil im Tagesbewusstsein andere Wellen schwingen, sozusagen..
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden