Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Edelsteinstab

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von weisnicht, 8. April 2021.

  1. weisnicht

    weisnicht Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    4.980
    Werbung:
    Hab so einen Edelsteinstab Glasröhre mit Steinen geschenkt bekommen nur 5 min ins Wasser dann hat es alle informationen.
    Mir kommt das irgendwie so komisch vor, hab normalerweise die Steine immer ins Wasser getan, Steine wieder aufgeladen usw.
    Aber wenn man informationen unter ein Glas Wasser legt funktioniert (sollte) das doch auch

    Auf jedenfall ist mein Stab sehr dekorativ :)(y)
     
    **Mina** gefällt das.
  2. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    5.076
    Es gibt Steine, die sollte man nicht ins Wasser geben. Da sie im allgemeinen kaputt gehen würden, ich denke da an eisenhaltiges Gestein oder poröses Gestein. Aber auch an die Giftigkeit von einigen Mineralien.

    Zum anderen darf man auch nicht vergessen, dass ganz viele Mineralien behandelt sind. Trommelsteine werden gerne mit Ceroxid poliert bzw getrommelt. Es bleiben immer irgendwelche Rückstände auf dem Stein.
    Manche Steine werden mit Wachs oder mit Epoxidharz behandelt.

    Deswegen das Glasröhrchen.
     
    **Mina** und weisnicht gefällt das.
  3. **Mina**

    **Mina** Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2018
    Beiträge:
    1.794
    Ich hab früher meine Steine immer direkt ins Wasser getan (natürlich nur bestimmte). Irgendwo hab ich aber letztens erst gelesen, dass die Wirkung - angeblich - tatsächlich auch dann eintritt, wenn die Steine nicht direkt mit dem Wasser in Berührung kommen, weil manche Steine verunreinigt sein könnten (oder sogar giftig).
    Ich hatte zwar das Steinwasser trinken (btw. auch in Wellness Hotels) immer super überlebt, und wenn man direkt aus ner Quelle trinkt, ist das Wasser ja auch bereits über diverses Gestein geflossen ... Aber vielleicht ist an diesen Sicherheitsvorkehrungen tatsächlich etwas dran und die Wirkung dennoch gegeben. Vorstellen könnte ich es mir durchaus aufgrund der Strahlungen/Schwingungen, aber Mineralien werden dann wohl eher nicht mehr gelöst.
     
    weisnicht gefällt das.
  4. weisnicht

    weisnicht Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    4.980
    haben wir ein glück das wir das gesund überstanden haben ;)
    nachdem ich das Trinken aus einer Pfütze auch überlebt habe Unkraut vergeht nicht :unsure: Auf einer Radtour auf einen Berg kein Wasser mehr keine Quelle aber dafür 30 Grad also war das Pützentrinken das beste Mittel aber in der Pfütze warn auch Steine :rolleyes:
     
    **Mina** gefällt das.
  5. **Mina**

    **Mina** Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2018
    Beiträge:
    1.794
    Werbung:
    Okay, aus Pfützen trank ich nicht, aber als Kind habe ich wohl das Wort "Sandkuchen" in der Sandkiste recht wörtlich genommen ... :D Scheint mir wohl irgendwie geschmeckt zu haben XD ...
    Ich glaub, an eine Pfütze hätte ich mich (also als Erwachsener) nicht rangetraut, weil ich da nicht gewusst hätte, wie "abgestanden" es schon ist, aber es ist sehr beruhigend zu sehen, dass selbst dann nichts passieren muss :) !
     
    weisnicht gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden