dryaden Baumgeister

krebs12

Mitglied
Registriert
6. September 2004
Beiträge
55
Ort
Wien
Hallo!
am weltkongress für schamanismus bin ich auf die begriffe dryaden und baumgeiter gestoßen .
Wer kennt sich mit diesen begriffen aus?
das alles besehlt ist,ist mir klahr,doch es würde mich freuen litaraturtips zu erhalten.vielen dank
alles liebe
stefan
 
Werbung:

Emanuel Tunai

Sehr aktives Mitglied
Registriert
3. August 2004
Beiträge
2.174
Ort
Europa
Baumgeister??? Aha bei uns im Kosovo haben die alten Leute viel ahnung davon bei uns glauben die Leute auch an Wals geistern (Zanat e Malit was wörtlich übersetzt heisst die Stimmen des Waldes.) ich finde es super das ich auch hier was dazu lese.
Es gibt da bei uns eine Geschichte wie ein Baum nie gefällt werden darf und es ist so das jeder der diesen Baum versucht zu fällen dabei ums Leben kommt oder wie bei einem Mann die rechte Hand vertrocknet was kann denn das sein???? Und ich denke man kann diese Geister beschwören oder???? So wie die Indianer das machen. Dann könnte man diese doch als Schutz für eine Waldregion verwenden oder???? Wenn jemand weiss wie das geht dann wäre ich euch sehr dankbar wenn ihr es mir sagen könntet
 

Alex

Mitglied
Registriert
28. August 2003
Beiträge
471
Ort
Am Bodensee
Lieber Stefan,

jeder Baum hat einen Baumgeist so wie jeder Mensch (mindestens einen) Engel hat.

Der Vergleich stimmt nich ganz, aber beinahe. Der Baumgeist ist eine feinstoffliche Wesenheit des Baumes. Er wächst auch mit dem Baum mit, alte Bäume haben meist deutlich ausgeprägtere und meist größere Baumgeister.

Wer hellsieht kann diesen sehen.


liebe Grüße

Alexander
 

Ninja

Sehr aktives Mitglied
Registriert
23. Juni 2004
Beiträge
5.670
Ort
Salzburg
Hallo Krebs!

Ich war auch beim Schamanenkongreß und lernte die Dusty Miller`s kennen und war sehr von ihnen beeindruckt. Du kannst auch im Internet unter: www.lebensholz.de mehr von ihnen erfahren und von dort aus gibt es auch einen Link direkt zu deren Homepage.
Ich selbst kaufte mir damals ein Lebensholz von den Dusty`s und habe wirklich tolle Erfahrungen damit gemacht und habe seither noch einen tieferen Bezug zur Natur.

Liebe Grüße :zauberer1
 

Mohab

Mitglied
Registriert
24. Mai 2004
Beiträge
34
Über die Beume habe ich vor einiger Zeit
ein sehr schönes ritual gelhert bekommen .
Baume können einem sorgen und Probleme abnehmen .
Man geht wie folgt vor
MAn suche sich einen Baum welcher einem sympatisch ist egal welcher art da kann man sich auf seine Intuition verlassen .
Doch bevor man sein Problem dem Baum übergeben kann muss man Ihn Fragen mindestens einen Tag vorher
Es sollte ein persönliches verhältniss entstehen ,
Man spürt dies indem man den Baum umarmt.
Es ist mehr ein Inneres gepräch indem man den Baum von sich und seinen Problemen erzählt .
Nächsten Tag geht man wieder hin und Fragt nach ob der Baum willig ist sein Freund zu sein oder das Problem zu nehmen .
Was meist der Fall ist .
Und weg sind die Probleme .
Hatt bei mir vor Jahren funktioniert hatt nichts mit glauben oder nicht glauben zu tun .
Gleiches habe ich damals Freunden Empfohlen die es leicht lächelnd probiert haben mit erfolg.
Einziges schwiriege ist in Städtischer Umgebung echte alte beume zu finden
den je älter um so beser für schwere probleme .
JA noch etwas man sollte aufpassen das es kein Baum ist der bald wieder gefält wird ist eeiner Freundin passiert .Plötzlic war er nicht mehr da .
Tia da gab es noch eine Geschichte von einem Kind das zum Manne wurde und immer nur vom BAum etwas wollte bis am schluss der BAum alles gegegben hatte .Kennt jemand die Geschichte wie sie ging ?

Liebe und Licht
Mohab
 
W

Waldkraut

Guest
Hallo Krebs!

Ich war auch beim Schamanenkongreß und lernte die Dusty Miller`s kennen und war sehr von ihnen beeindruckt. Du kannst auch im Internet unter: www.lebensholz.de mehr von ihnen erfahren und von dort aus gibt es auch einen Link direkt zu deren Homepage.
Ich selbst kaufte mir damals ein Lebensholz von den Dusty`s und habe wirklich tolle Erfahrungen damit gemacht und habe seither noch einen tieferen Bezug zur Natur.

Liebe Grüße :zauberer1

Die Dusty Miller´s haben ein Konsumprodukt aus der Dryade gemacht. Deshalb behaupten sie auch, sie seien die einzigen, die das Lebensholz ernten dürfen.
Das ist schlichtweg eine Lüge und dient nur dazu, dass die Leute ihre extrem überteuerten Lebenshölzer kaufen.

Jeder Mensch mit guter Absicht kann eine Dryade ernten, manchmal muss man das noch nicht mal, weil sie einem direkt vor die Füße fallen und man sie dann nur noch aufheben muss.

Ich weiß der Thread ist schon älter, aber das ändert nichts daran.

LG
Waldkraut
 
G

GrauerWolf

Guest
Die Dusty Miller´s haben ein Konsumprodukt aus der Dryade gemacht.
Das sind so Dinge, bei denen sich mir das Nackenfell hochstellt. Das Wesen der Baumgeister erfährt man doch nicht durch Bücher! Ich laufe gerne querbeet durch die Wälder und manchesmal, wenn ich an einer alten Buche oder Eiche vorbeikomme (die sind ja leider selten geworden), habe ich das Gefühl, ich bin eingeladen, zu verweilen, was ich dann auch gerne tue.
Dieser "Kontakt" kommt von ganz alleine, wenn man die Natur liebt, dazu braucht's keine Eso-Bücher...


full


"Eingeladen, zu verweilen..."

LG
Grauer Wolf
 
Werbung:
W

Waldkraut

Guest
@GrauerWolf

ja und das nächste Problem, welches sich daraus ergibt ist, dass die eigene Wahrnehmung durch die Wertvorstellungen, die in diesen Büchern geprägt werden, nicht für voll genommen wird. So ergibt sich für den Einzelnen immer mehr diese endlose Suche nach dem Zugang zur Natur.
Ich sags immer wieder, Hirn aus und raus gehen.

LG
Waldkraut
 
Oben