Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Disco - KO Tropen - Vergewaltigung - Teststreifen

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von SYS41952, 20. Juni 2021.

  1. SYS41952

    SYS41952 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2018
    Beiträge:
    6.756
    Ort:
    Hollow Earth
    Werbung:
    Jedes Mädchen und junge Frau dürfte mindestens einmal im Leben davor gewarnt worden sein, ihr Getränk in der Disco unbeobachtet stehenzulassen. In dem Alter scheinen das noch Horrorstorys zu sein und man nimmt seine Eltern nicht wirklich Ernst. Jeder älter Frau wird, umso realer wird die Bedrohung. Jeder kennt jemanden, der jemanden kennt, der betroffen war. Und auch wenn das Thema in den letzten Jahren nicht unbedingt in den Nachrichten war, ist es immer noch aktuell. Mehrere hundert Fälle von Vergewaltigungen mit K.O Tropfen jedes Jahr.

    Ein großes Problem dabei ist, dass die Droge an sich nicht zu erwerben ist und nur für Ärzte zur Verfügung steht, der Grundstoff dagegen für jeden zu kaufen ist, dass er häufig in der Industrie angewendet wird. Alles, was man machen muss, ist etwas Wasser hinzufügen und schon hat man die berüchtigten KO Tropen.

    Es gibt seit Jahren bestreben Bitterstoffe hinzuzufügen, sodass die so gewonnen K. o. Tropen ungenießbar sind, aber die Politik scheint nicht wirklich interessiert zu sein.
    Auch wenn es nicht die richtige Lösung ist, gibt es Hilfsmittel, damit Frau sich etwas Sicherheit verschaffen kann.Armbänder. Mit denen man seine Getränke testen kann. Allerdings auch keine 100 Prozent Sicherheit.





    Wenn du mit Freundinnen unterwegs bist, solltet ihr immer gut aufeinander aufpassen. Deine Freundin ist euphorischer und enthemmter als sonst? Das könnte die aufputschende Wirkung der K.O.-Tropfen Schuld sein.


    Dir ist plötzlich schwindelig und übel? Diese Warnzeichen lieber nicht ignorieren, sondern sofort Hilfe rufen. Denn: K.O.-Tropfen können bei Überdosis zu Luftnot und Kreislaufversagen führen.

    Und schließlich: Höre und vertraue auf deinen Instinkt. Wenn du dich auf der Party nicht sicher fühlst, geh nach Hause.







    Alternativ gibt es auch Kondome für das Glas...

     
    Loop, Isisi 2.0 und Nifrediel gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden