Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Die unglaubliche Geschichte des KGB-Agenten Jack Barsky

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Berlinerin, 11. März 2018.

  1. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    5.074
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Was hat ein KGB /+ FBI Agent in einem Religionsthread verloren?
    Er wurde (erst viel später) vom Agenten zum Christ. Ein Spion entdeckt sein Gewissen.
    (wie.... sieht man im yt-Video genau)

    Der Mann mit zwei Leben
    Eine spannende Geschichte.

    Zitat:
    Jack Barsky - Ein Mann, zwei Leben
    Ein Doppelleben als deutscher KGB-Spion in den USA
    Jack Barsky kommt als Albrecht Dittrich 1949 in der ehemaligen DDR auf die Welt. Als Chemie-Student wird er zum aufstrebenden Stern an der Universität Jena, bis im September 1970 der KGB an die Tür seines Studentenzimmers klopft. Es folgen zahlreiche geheime Treffen, bis Albrecht Dittrich sich als Geheimagent rekrutieren lässt, oder um es mit den Worten des KGB auszudrücken: als „Kundschafter des Friedens“. Er soll den kapitalistischen Klassenfeind ausspionieren und relevante Informationen besorgen. Was relevant ist, entscheidet der KGB. Albrecht Dittrich durchläuft eine strenge Ausbildung in Berlin und Moskau, in der er sich bewährt und vorbereitet wird auf seinen Einsatz als „Illegaler“ in den USA. Dort nimmt er 1978 die Identität des verstorbenen Jack Barsky an und lebt fortan ein gewagtes Doppelleben, am Ende mit zwei Ehen, bis er entscheidet, für immer auszusteigen. Erst 1997 - neun Jahre nach seinem Ausstieg - wird er vom FBI enttarnt als „der vermutlich letzte KGB-Agent in den USA“, so Jack Barsky.

    In „Der falsche Amerikaner. Ein Doppelleben als deutscher KGB-Spion in den USA“ erzählt Jack Barsky nicht nur davon, was es heißt, Spion im Kalten Krieg zu sein und zwischen zwei Weltmächten, Ideologien - Kommunismus und Kapitalismus - und Identitäten zu stehen, sondern wie er für die Liebe zu seiner Tochter alles aufs Spiel setzt. Das klare Exit-Signal und die Warnung „Du musst nach Hause kommen, oder du bist tot“ ignoriert Jack Barsky und schickt dem KGB seine Kündigung - in Geheimschrift. Heute ist er Amerikaner und bekennender Christ, der aufklären will - mit einem Buch, das voller Geheimnisse und Überraschungen steckt, fesselnd wie ein Thriller, absolut ehrlich und brillant.


    Schaut mal hier:



    Am Anfang ist der Ton sehr schlecht - wird später wieder besser.

    und auch hier:

    http://www.spiegel.de/video/die-ung...es-kgb-agenten-jack-barsky-video-1578336.html


    https://www.scm-haenssler.de/aktuelles/themenwelten/der-falsche-amerikaner


    Klar, er will natürlich sein Buch verkaufen.... ...aber er hat ja auch tatsächlich was zu erzählen.
    Er macht Veranstaltungen zurzeit.
    Ich gehe am kommenden So. 18.3. zu seiner Live-Veranstaltung in Berlin Hauptstr. hin.
    Eintritt ist frei. Weitere Orte s. obigen SCM-Link.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2018
  2. .:K9:.

    .:K9:. Guest

    Hauptstraße 125A ?
    Nette Gemeinde, Michael Noss kenne ich noch als Vereinigungsjugendpastor.
     
    Berlinerin gefällt das.
  3. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    5.074
    Ort:
    Berlin

    @K9 danke.
    Ich kenne dort niemanden, bin aber einmal von meiner Oma dorthin verschleppt worden in den 70ern, als Kind, es gibt diese Gemeinde also noch.
    Ich muss mal sehen, ob ich hingehe, weil ich gerade mit meinem verstauchten Fuß zu tun habe.
    Ansonsten klingt es interessant.
     
  4. .:K9:.

    .:K9:. Guest

    Ich war da auch nicht mehr seit 20 Jahren Damals gefiel es mir, kann sich aber mit Pastorenwechsel etc schnell ändern.
     
    Berlinerin gefällt das.
  5. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    5.074
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    ja. mich interessiert mehr der Jack Barsky diesbezüglich. Aber wir haben eigentlich alles schon in den o.g. Videos gesehen.
    Mal sehen....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden