die erfahrung - wow...

thinkabelle

Mitglied
Registriert
1. Juni 2004
Beiträge
255
Ort
Nähe Heilbronn (NO)
hallo ihr lieben!

habe mich nun einige tage hier nicht blicken lassen. es gibt/gab viel zu verarbeiten... ich weiss nicht genau wo ich anfangen soll bei der fülle der impressionen, gefühlsausbrüche- und der überwältigenden macht eines nie gekannten gefühls von energie...

da ich hier ja im vorfeld angefangen habe, regelrechte angst vor den blockaden (--> siehe thread) zu hegen möchte ich nun hiermit beginnen:

am samstag hatten wir die ersten beiden einweihungen. danach ging es uns prima. olli (meine liebe/mein leben/mein licht) konnte aufgrund seiner extremen wahrnehmungsveränderung nicht autofahren. völlig euphorisch unterhielten wir uns stundenlang über diese für uns sehr kleinen veränderungen. als wir uns später ziemlich nah kamen (ihr wisst schon... ;) )überkam mich ein unendliches gefühl, dass ich zuerst nicht einordnen konnte.

alleinsein wollte ich. zweifel stiegen hoch- konnte nicht schlafen, wälzte mich stundenlang und fühlte mich beschissen. um mich noch weiter zu schocken, kam zu allem überfluss morgens meine periode (viiiiiiiel zu früh ca. 7-8 tage) !!! das hat mich dann erstmal völlig aus der bahn geworfen. ich hätte nie für möglich gehalten, dass das das unterbewusstsein darauf so schnell/hormonell reagiert...

als wir wieder dorthin fuhren am sonntag morgen war ich nur am heulen. olli machte sich sorgen, aber meinereiner fauchte ihn übelst an. in mir sträubte sich alles gegen mein altes ich/ meine anerzogenen strukturen. die lehrerin liess mich heulen. (12 taschentücher voll )- ich konnte wieder lächeln und war wieder optimistisch. als es daran ging uns allerdings gegenseitig reiki zu geben, verzweifelte ich innerlich erneut. ich wäre am liebsten weggerannt.- konnte mich aber gerade noch zurückhalten- besser gesagt, ich wurde dazu bewegt, MICH endlich freizugeben...

und ich fühlte mich erstmal einfach glücklich, diesen schritt getan zu haben und endlich den energiefluss (nach der dritten einweihung) zu spüren. vorher hatte ich immer probleme gehabt, es einfach fliessen zu lassen- und spürte immer nur ein leichtes kribbeln oder hörte wie meine verdauung arbeitete.

bei der dritten einweihung ist bei olli allerdings etwas ganz anderes passiert:

die reiki-lehrerin, susanne kaiser heisst sie übrigens :kiss4: , kam hinterher regelrecht zitternd heraus und meinte sein energiefluss sei soooo stark, dass er jetzt schon auf einer weitaus höheren stufe sei wie sie... :rolleyes:

es ist dienstag, 2 tage später... es läuft reiki-musik und olli liegt auf der matraze unserer völlig veränderten wohnung und ich schreibe hier neben ihm. das ganze zimmer schwingt, er strahlt förmlich...

ich glaube es hat den sinn hier verloren, über mich zu schreiben. er ist derjenige, der diese "erleuchtung" gebraucht hat. mein unterbewusstsein hat uns unbewusst dorthingedrängt...
seine möglichkeiten wurden durch reiki geweckt-

die reiki-lehrerin hat, bevor wir angefangen haben, am samstag morgen gesagt, dass sie sich die karten gelegt hätte:
sie würde von uns beiden etwas lernen/bekommen...

mein bissi können in der numerologie interessierte sie brennend, denn sie hat nie jemanden getroffen, dem es liegt, die zusammenhänge aus zahlen zu lesen. seit sonntag habe ich die krassesten visionen bzgl. numerologie... (---> wer sich damit auskennt bitte bei mir melden, brauche in einem thema berechnungsbeistand. UNGLAUBLICHES!!! hat was mit 2012 zu tun...)

und mein olli schwingt und schwingt.... es ist gaaaaaaaaanz gaaaaaaaaanz komisch ... jeder hat auf einmal eine gaaanz andere ehrfurcht vor ihm.

und ich spüre eine liebe die unbeschreiblich ist...

das waren nur bruchstücke zu den erlebnissen & eindrücken, die ich hier hinschreibe...

was die 21 tage lang alles dann so passiert, darüber kann man denn ein buch schreiben warscheinlich...

WOW!

wir würden uns sehr über andere reiki-erfahrungen freuen, auch die auswirkungen auf euer leben...

es war bei uns von himmelhochjauchzend bis zu tode betrübend alles dabei-

und eins ist gewiss-

die sorgen, die er/ich früher hatte, sind wie weggeblasen!

auf ein neues bewusstsein und ein neues leben (so denn im juni nächstes jahr ;)

wir freuen uns auf mehr...
in 21 tagen gehts weiter.
für ihn.
er wird mein reikimeister :koenig: werden.

in liebe & bis bald,
isabelle
:kuesse:
 
Werbung:
W

Wirbelwind

Guest
fetzig für dich, schön das du so begeistert bist.

ich finde nur sehr komisch, das ihr die einweihungen gleich alle auf mal bekommen habt. oder habe ich dich jetzt falsch verstanden .

weil wie ich von seriösen reiki weiß, liegen zwischen jeder weihung wochen/monate. ok, muß nicht stimmen, so habs ich gehört , gelesen.

von meiner sicht her würde ich es auch normal finden wenn zeit dazwischen liegt. weil jeder weiter reikigrad , also jeder weitere einweihung sollte doch einen reifeproßes beinhalten. kann es mir daher nicht vorstellen, wenn man als unerfahrene/er mit sogar "angst" vor reiki so schnell die nötige reife dazu hat.
 

ChrisTina

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. Juli 2003
Beiträge
5.289
Ort
Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spiele
@ Isabelle,

ich freu mich für dich / euch und knuddels dir mal ganz tolle.

@ Wirbelwind,

zwischen den einzelnen Graden liegen Wochen und Monate und ev. Jahre - der erste Grad in sich besteht allerdings aus 4 Einweihungen, die den Energiefluss immer mehr durchlässiger machen - die gesamte Energie des 1. Grades auf einmal könnte etwas zuuu heftig sein.
 

3KaseHoch

Mitglied
Registriert
23. Juli 2004
Beiträge
79
Hallo Isabelle,

freut mich zu Lesen, daß ihr die Einweihung so schön empfunden habt!
Auch ich hatte für mich sehr schöne spirituelle Erlebnisse.
Aber bei aller verständlicher Euphorie, bitte bleibt auf den Boden der Tatsachen und arbeitet stetig an euch selbst und lernt verantwortungsbewußt mit der Reiki-Energie umzugehen. Bisher ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!
Die 21 Tage (und evtl. sogar mehr!!!) braucht der Körper zur Umstimmung auf die höhere Energie. In der Zeit sind (starke) Stimmungsschwankungen und Krankheiten durchaus möglich. Also in der Zeit nicht verzweifeln und unbedingt weiter sich selbst (gegenseitig) mit Reiki behandeln!

Habt eine wunderbare schöne lichtreiche Zeit!
3KäseHoch
:flower2:

P.S. Es kann Zeiten geben, wo man an sich und Reiki zweifelt. Dann ist es eine Herausforderung/Aufgabe sich dem zu stellen und an sich zu arbeiten.
Es gibt auch Zeiten, wo Reiki nicht mehr so gut zu fließen scheint (kann tatsächlich passieren), dann hast Du irgendwo eine "Blockade", die Du
auffinden mußt. Reiki versagt nie!!
Weiterführende Literatur und Anfragen an diese tolle Reiki-Gemeinde hier können Dir in solchen Momenten bestimmt weiterhelfen!
:flower2:
 

3KaseHoch

Mitglied
Registriert
23. Juli 2004
Beiträge
79
ChrisTina schrieb:
der erste Grad in sich besteht allerdings aus 4 Einweihungen, die den Energiefluss immer mehr durchlässiger machen - die
Ich denke mal auch, daß Isabelle die 4 einzelnen Einweihungen des 1. Grades meint. Ich hatte am 1. Tag bei der 1. und 2. Einweihung die Farben der oberen Chakren im Geiste gesehen und am 2. Tag bei der 3. und 4. Einweihung die Farben der darunterliegenden Chakren (ab Sakralchakra).
Somit waren meine Einweihungen auch sehr schön für mich und ich freue mich einfach für die beiden, daß sie auch solche schöne Einstimmungsbilder erleben konnten.

Alles Liebe
3KäseHoch
 
W

Wirbelwind

Guest
@ChrisTina und 3KäseHoch

ich mache mal einen neuen beitrag auf, habe zu eurer erklärung ein paar fragen.
 

thinkabelle

Mitglied
Registriert
1. Juni 2004
Beiträge
255
Ort
Nähe Heilbronn (NO)
Wirbelwind schrieb:
fetzig für dich, schön das du so begeistert bist.

ich finde nur sehr komisch, das ihr die einweihungen gleich alle auf mal bekommen habt. oder habe ich dich jetzt falsch verstanden .

weil wie ich von seriösen reiki weiß, liegen zwischen jeder weihung wochen/monate. ok, muß nicht stimmen, so habs ich gehört , gelesen.

von meiner sicht her würde ich es auch normal finden wenn zeit dazwischen liegt. weil jeder weiter reikigrad , also jeder weitere einweihung sollte doch einen reifeproßes beinhalten. kann es mir daher nicht vorstellen, wenn man als unerfahrene/er mit sogar "angst" vor reiki so schnell die nötige reife dazu hat.

das war der 1. grad.... dazu gehören vier einweihungen...
dann kommen 21 tage reinigungszeit, also eine MUSS-pause. ist alles einwandfrei...

ist alles seriös... und der prozeß wird dauern... verstehen kann man das glaube ich auch nicht wirklich. man muss es fühlen... zulassen... auch den schmerz...

:kiss3:
 

Mairin10

Mitglied
Registriert
27. Februar 2004
Beiträge
100
Ort
Oberösterreich
Hallo Ihr Lieben!
Ich glaube jeder der Reiki praktiziert,sprich die Einweihungen erfahren hat kann bestätigen das sich sein Leben ändert.Bei dem einen schneller der andere langsamer.Aber ändern tut sich immer was.
Vor ca 2 Jahren bekam ich meine 1.Einstimmung in USUI 1 vor gut einem halben Jahr bakm ich den 2. Grad..In dieser Zeit hat sich meine Einstellung zum Leben total geändert, langsam aber stetig.
Letzte Weihnachten widerfuhren mir erstmals spitituelle Erlebnisse.
Ich muß zugeben ich hatte solche angst das ich mich fast nicht mehr ins Bett traute. Lernte aber dann,das ich selber STOP sagen kann. Heute bekomme ich es kleiner dosiert u. meine angst habe ich verloren.
Bin schon neugierig welche Erfahrungen ich noch machen darf.
Mit Reiki lernte ich mich für solche Dinge zu öffnen.

Licht u. Liebe
mairin
 

Vedanta

Neues Mitglied
Registriert
3. August 2004
Beiträge
29
4 Einweihungen für den ersten Grad???

O tempora, o mores...
Isabelle, würdest du mir bitte ehrlich sagen, was du dafür bezahlt hast?
Mir kommt da einiges seltsam vor. Mehr als 150 EUR jedenfalls solltest du nicht hinblättern.

Heftigste Gefühlsschwankungen, Reinigungsphasen, alles festgelegt, "starke Energieflüsse"... das sind für mich alles Anzeichen eines ziemlich esoterisch verbrämten, künstlich in die Länge gezogenen Reiki- Kurses. Damit der (evt. hohe) Preis auch gerechtfertigt ist. Ich hoffe mal, dass wenigstens keine Tempelchen aufgebaut wurden.

Ki, Prana und der Umgang damit ist etwas so selbstverständliches, dass es dich nicht vor Heulkrämpfen und Glückszuständen schütteln sollte.
Eine Einweihung ist kein Zauberkurs in Hogwarts, oder sollte es zumindest nicht sein.

Ausserdem zeigt Reiki nur einen (inneren) Weg; gehen musst du selber. Dein Leben wird dadurch nicht von aussen her verändert (was immer viele Suchende hoffen).

Ich hoffe, dich durch meine direkten Worte nicht getroffen zu haben, aber in solchen Fällen kriege ich immer meine Zweifel.

Liebe Grüsse

Vedanta, Reiki- Meisterin
 
Werbung:

3KaseHoch

Mitglied
Registriert
23. Juli 2004
Beiträge
79
Hallo,

Vedanta schrieb:
4 Einweihungen für den ersten Grad???
warum nicht? Habe auch 4 Einweihungen für den 1. Grad erhalten. Manche machen es halt in 4 Schritten, manche in 2 und widerum manche in 1.
Es ist doch eigentlich egal oder?
Es hängt doch nur vom Einweihenden ab, wie er mit der Energie der Einweihung umgehen möchte oder kann (lt. diverser Literatur)...
Ach ja, lt. Überlieferung von Dr. Usuis Lehrbüchern wurden/werden in Japan auch, für den im Westen als 1. Grad bekannt, 4 Einweihungen/Ränge manifestiert, die alle einen Namen haben.

Vedanta schrieb:
Ausserdem zeigt Reiki nur einen (inneren) Weg; gehen musst du selber. Dein Leben wird dadurch nicht von aussen her verändert (was immer viele Suchende hoffen).
Dem muß ich ganz und voll zustimmen!
Man muß an sich selbst arbeiten und nicht darauf warten, daß man bearbeitet wird. Das tut Reiki nie, denn sonst würde es den freien Willen des Menschen "manipulieren".
Jemand sagte mal, "die schmackhaften Früchte zum Verzehren sind vorhanden, nur Reinbeissen mußt Du selbst!"

Euch allen eine lichtvolle und friedliche Zeit
3KäseHoch
 
Oben