Der Wolf hat sich ein HĂŒhnchen geschnappt 😉...

Siehdichfuer

Aktives Mitglied
Registriert
10. Juli 2022
BeitrÀge
196
war sehr sehr lustig... ich trÀumte:
War mit Kindern auf einem Bauernhof, als ich aus dem Fenster schaute, sah ich einen Wolf, wie er sich an ein Huhn am HĂŒhnerstall anschlich... unten im Hof wollte ich es schnell den Kindern zeigen... leider haben zwei Bauern gerade einen Schafsbock geschlachtet und machten einen riesen Krach dabei... das nutzte der Wolf sehr geschickt und biss dem Huhn einfach den Kopf ab, es gab keinen Laut von sich, wir sahen es durchs Fenster, wie unaufmerksam doch die Bauern waren...
😅 Siehdichfuer
 
Werbung:

Renate Ritter

Sehr aktives Mitglied
Registriert
7. Januar 2018
BeitrÀge
1.886
das nutzte der Wolf sehr geschickt und biss dem Huhn einfach den Kopf ab, es gab keinen Laut von sich,
Ja, der böse Wolf, der frisst die keinen Geißlein und das arglose RotkĂ€ppchen und nun auch noch ein Huhn. Der Wolf ist schlau und das Huhn ist wohl das sprichwörtliche dumme Huhn.

Warum trĂ€umt man so was? Weil da vielleicht eine verborgene Sympathie zum starken und klugen mĂ€nnlichen Wolf ausgedrĂŒckt wird? Wo sind sie alle geblieben, die HĂŒhner fressenden mĂ€nnlichen Wölfe?
 

Lichtspektrum

Aktives Mitglied
Registriert
21. Oktober 2021
BeitrÀge
347

Welche spannende Geschichte erzĂ€hlt mir diese gepostete Traumhandlung??? Ich denke diese Traumhandlung macht darauf aufmerksam, dass auch Menschen im fortgeschrittenem Alter trotz ihrer Gemeinschaftszugehörigkeit zu einer spirituell bemĂŒhten Gruppe noch viele massive FehleinschĂ€tzungen und Fehlbewertungen möglichst rechtzeitig zu erkennen haben

..​


Konnte ich euch mit diesem kleinen Deutungsversuch irgendwie etwas helfen???? Irgendwie ein massiver Warntraum. Ein Traum der zur Umkehr, zum Verlassen bisher festgehaltener Wertvorstellungen auffordern lönnte
 
Zuletzt bearbeitet:

catwomen

Sehr aktives Mitglied
Registriert
27. MĂ€rz 2008
BeitrÀge
1.238
Ort
Baden WĂŒrttemberg
Hallo SiehdichfĂŒr

Dein Traum zeigt dir auf, was jetzt ansteht fĂŒr dich zu bewĂ€ltigen. Es kommen schwere Tage und unangenehme Zeiten auf dich zu, in der du dein Leben in die eigene Hand und dafĂŒr die ganze Verantwortung nehmen musst.

Aber auch gleichzeitig der Hinweis, dass du durchhalten wirst und sich danach wieder alles zum Guten wendet.

Jetzt ist es wichtig fĂŒr dich zu erkennen, welche emotionalen Probleme dich belasten. Wo machst du dir grundlos Sorgen, hast Stress GefĂŒhle, es geht dir in manchen Bereichen nicht schnell genug, Termindruck und Zeitnot. In dieser Lebensphase „zerbricht man sich den Kopf wie man alles noch schneller bewĂ€ltigen könnte. Davor warnt dich der Traum.

Du fĂŒhlst und handelst so, wie du es von den „Alten“ ĂŒbernommen hast. Da du aber mit diesen Erfahrungen und Einstellungen nicht mehr weiter kommst, ist es wichtig, deine Denkweise zu verĂ€ndern. Zu ĂŒberlegen, wo kann ich loslassen und was ist mir wichtig, was gehört weiter zu mir.

Deine GefĂŒhle scheinen ĂŒbermĂ€chtig geworden zu sein, was bedeutet, gehe in dich. Wem gegenĂŒber bist zu loyal. Und, und, und, wie gesagt RĂŒckzug in dich selbst, du wirst erstaunt sein, was du alles tust, was unnötig ist. Das stĂ€rkt dein SelbstwertgefĂŒhl, das du zu lange unterdrĂŒckt hast.

LG catwomen
 
Werbung:

Siehdichfuer

Aktives Mitglied
Registriert
10. Juli 2022
BeitrÀge
196
Hallo SiehdichfĂŒr

Dein Traum zeigt dir auf, was jetzt ansteht fĂŒr dich zu bewĂ€ltigen. Es kommen schwere Tage und unangenehme Zeiten auf dich zu, in der du dein Leben in die eigene Hand und dafĂŒr die ganze Verantwortung nehmen musst.

Aber auch gleichzeitig der Hinweis, dass du durchhalten wirst und sich danach wieder alles zum Guten wendet.

Jetzt ist es wichtig fĂŒr dich zu erkennen, welche emotionalen Probleme dich belasten. Wo machst du dir grundlos Sorgen, hast Stress GefĂŒhle, es geht dir in manchen Bereichen nicht schnell genug, Termindruck und Zeitnot. In dieser Lebensphase „zerbricht man sich den Kopf wie man alles noch schneller bewĂ€ltigen könnte. Davor warnt dich der Traum.

Du fĂŒhlst und handelst so, wie du es von den „Alten“ ĂŒbernommen hast. Da du aber mit diesen Erfahrungen und Einstellungen nicht mehr weiter kommst, ist es wichtig, deine Denkweise zu verĂ€ndern. Zu ĂŒberlegen, wo kann ich loslassen und was ist mir wichtig, was gehört weiter zu mir.

Deine GefĂŒhle scheinen ĂŒbermĂ€chtig geworden zu sein, was bedeutet, gehe in dich. Wem gegenĂŒber bist zu loyal. Und, und, und, wie gesagt RĂŒckzug in dich selbst, du wirst erstaunt sein, was du alles tust, was unnötig ist. Das stĂ€rkt dein SelbstwertgefĂŒhl, das du zu lange unterdrĂŒckt hast.

LG catwomen
💕 danke Catwomen,
du hast es auf den Punkt gebracht!!!
mit 68 sollte man meinenen, dass Lebenserfahrung da ist...

der Traum ist eine Parabel... das Tier frisst ein Tier und der Mensch das dumme Tier... Fressen und Gefressenwerden, wie immer der StÀrkere den SchwÀcheren...
ein Aufruf an das Russische Volk, wegen Putins Mobilmachung, es sollte genau das was du schreibst, ÜBERDENKEN!!!

lieben Gruß, Siehdichfuer 👭
 
Oben