Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Der Wahnsinn der Normalität

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Romulus, 23. Januar 2019.

  1. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    37.428
    Werbung:
    Was meint ihr, welche Chancen gibt es noch zur Umkehr bzw. Einsicht bzgl. Zustand in dieser Welt ?
     
    Dyonisus gefällt das.
  2. Lunatic0

    Lunatic0 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    1.226
    Umkehr wohin, einsicht worin? Die welt ist eine kugel, wer umkehrt kommt irgendwann wieder dort an wo er vorher war.
     
  3. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    37.428
    Wie würdest du formulieren zum Thema?
     
  4. Dyonisus

    Dyonisus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    12.850
    Ich sehe die Chancen hier leider eher etwas "mager" bezüglich der Tatsache, dass zwar viele Menschen bereits umdenken aber die reichen und mächtigen Lobbys leider rein finanzielle Interessen vertreten und darum ihre für sie bewährten Konzepte nie aufgeben werden, sei denn man zwingt sie dazu.

    Denke hier mal an die Auto,Fleisch und andere grosse Industrien, die werden nur dann etwas verändern für mehr Umweltbewusstsein, wenn man ihnen die Daumenschrauben anlegt, was sie zu verhindern wissen,notfalls gehen sie ins Ausland.

    Aber wenn ich positiv denke, wird es noch Jahrzehnte dauern bis auch der Letzte irgendwann begreifft, dass man Geld nicht essen kann.
     
  5. Lunatic0

    Lunatic0 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    1.226
    Ich würde nicht fragen. Die jüngste industrielle revolution zeigt bereits ihre auswirkungen auf die arbeitswelt, auf die politik und die gesellschaft. Die geopolitischen ereignisse sind ein hinweis daß wir bereits darauf reagieren. Eine änderung findet bereits statt, wenn sich aber 7,5 Milliarden Menschen auf einmal einem wandel unterziehen sollen kann es schon holperig werden.
     
  6. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    5.258
    Werbung:
    nein, keine Chance zur positiven Veränderung, aber es kann sein, dass es nicht ganz so schlimm wird wie Ökologen annehmen, die Veränderung kann auch eine positive Reinigung sein, die Welt schüttelt die Parasiten ab und nur die, die mit der Umwelt respektvoll umgehen überleben.
     
  7. Meaculpa

    Meaculpa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    2.095
    Ort:
    Nordwestlich von Weißnichtwo
    Ich meine, der Zenit ist bereits überschritten, es ist nicht mehr aufzuhalten. Bleibt nur die Frage, wie lange noch?

    Weltweit werden die Menschen verarscht.
     
    Amant gefällt das.
  8. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    27.338
    Ort:
    Niederösterreich
    Der Wandel hängt aber nicht von 7,5 Milliarden Menschen ab, sondern von wenigen Machthabern in Wirtschaft und Politik.
     
    David Cohen gefällt das.
  9. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    27.338
    Ort:
    Niederösterreich
    Das kann nur jeder einzelne für sich entscheiden.
     
  10. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    14.053
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Wer „man“? Der einfache Bürger schiebt die Verantwortung gerne auf die Politik (die auf die Parteispenden der Industrie angewiesen ist), aber er hat es - zumindest bei jeglichen Konsum- und Verbrauchsgütern - doch selbst in der Hand.
    Die Nachfrage regelt das Angebot und solange dem Konsumenten shitegal ist wie etwas hergestellt wurde das er kauft, Hauptsache es ist „billig, billig“, besteht für jegliche Industrie/Produktion doch gar keine Veranlassung zum Handeln.

    R.
     
    waskommtnoch und Loop gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden