Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

"Der durch Naturkathastrophen"-ausgelöste Klimawandel

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Chirra, 3. April 2019.

  1. Chirra

    Chirra Guest

    Werbung:
    Mir ist bewusst, dass der Mensch viele Wälder abholzt, Plastikmüll und giftige Chemie in die Ozeane reinkippt und durch radioaktiven Müll die Flora und Fauna verseucht, aber hier in diesen Thread soll es um den Klimawandel geben der durch Naturkatastrophen ausgelöst werden kann und es gibt auch einige Hinweise dafür, dass in der Vergangenheit Klimawandel durch Naturkatastrophen ausgelöst wurden sind.

    Ich habe mir das Buch "Erde in Aufruhr" von Immanuel Velikovsky durchgelesen, einen jüdischen Psychologen der sich eigentlich mit Archetypen beschäftigte um heraus zu finden wieso die Menschheit kollektiv in eine Psychose verfallen sein könnte. Dabei vermutete er durch Studium und Recherchieren aller möglicher kultureller Schriften, dass die Menschheit in der Vergangenheit einen halben Weltuntergang erlebt und überlebt haben könnte dessen Erinnerung daran noch im kollektiven Gedächtnis verblieb und deshalb wohl auch neuere Ängste über einen neuen Weltuntergang schürt. Er kontaktierte Wissenschaftler um Belege für eine frühere globale Katastrophe zu sammeln die er in seinen Buch veröffentlichte. Wer sich das Buch nicht kaufen kann oder möchte, kann sich "Planeten, Götter, Katastrophen" von Christian Blöss hier-> http://cbloess.de/wp-content/uploads/PGK_cplt_100720.pdf durchlesen der auch Bezug auf Velikovskys Vermutung nimmt. Zusammenfassend gehen die Vermutungen von Velikovsky und Blöss dahin, dass die Erde früher durch einen nahen Vorbeiflug eines Kometen oder Planeten eine Erdachsenverschiebung erfuhr...von zahlreicher Vulkanlava und Wasserflut bedeckt wurde... sich außerdem ganze Kontinente innerhalb kurzer Zeit gehoben und abgesenkt habe ... sich neue Berge innerhalb kurzer Zeit gebildet haben... zahlreiche Tierarten ausgestorben waren die man sogar vor die Zeit des Menschen erwartet hätte... und sich zu guter Letzt das Klima urplötzlich und schnell verändert hätte, sodass auf der einen Planetenseite viele Tiere innerhalb von Sekunden erfroren und andere Tiere auf der anderen Planetenseite gegrillt wurden. Wenn sich die heutige Durchschnittstemperatur der Erde innerhalb von paar Jahrzehnten nur um paar Grade nach unten oder oben verschiebt, hat das keinen Weltuntergangscharakter wie uns die heutigen Klimawissenschaftler glauben machen wollen. Der Hauptfaktor für kleine Änderungen der globalen Durchschnittstemperatur auf der Erde ist die Sonne und ihre Interaktion mit den Planeten über elektromagnetische Felder und Solarwinde und damit haben sich schon Wissenschaftler vom Thunderboltsproject beschäftigt ->

    Ich würde mich darüber freuen, wenn in diesen Thread noch mehr Informationen gesammelt werden würden die darauf hinweisen oder beweisen, dass große klimatische Veränderungen die die Flora und Fauna unseres Planeten massiv verändern kann nicht Menschengemacht sein können. Für einen Menschengemachten Klimawandel gibt es schon einen Thread, aber nicht für einen Klimawandel der durch kosmische Faktoren hervorgerufen wird. Und es wird auch mal Zeit, wenn man sich mit Ursachen des Klimawandels beschäftigt die nicht Menschengemacht sind und die der Mensch nicht ändern kann, auch wenn er es gerne täte. Aber der Mensch ist ja immer so sehr darauf fixiert alles kontrollieren zu wollen, vor allem die Natur. Diese Machtlosigkeit gegenüber übermenschlichen Naturkräften gesteht sich der Mensch nur selten und ungern ein.

    LG Chirra
     
    EngelChristian, Seal144 und Darkhorizon gefällt das.
  2. Wellenspiel

    Wellenspiel Guest

    Ich wollte eigentlich nur mal kurz reinlesen und mich ansonsten enthalten... das muss ich jetzt aber mal loswerden ...

    Das Problem ist, der jetzige Klimawandel IST menschengemacht. Ob da sonstige Naturkatastrophen eine Rolle spielen können, ist nun inwiefern relevant? Um die Augen verschließen und sagen zu können "ist ja eh alles natürlich"?

    Das lenkt nur vom eigentlichen Thema, das uns alle betrifft, ab: nämlich, was können wir tun...

    Es geht nicht darum, was wir uns eingestehen können oder nicht, ob machtlos oder nicht, es geht darum, unzählige Leben zu retten oder zu zerstören durch unser Verhalten.

    Darum geht es beim Thema Klimawandel, und um nichts anderes.
     
    LalDed, Daly, flimm und 4 anderen gefällt das.
  3. brazos

    brazos Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    4.320
    Ort:
    Wien
    die Frage ist nur, was bewirkt er wirklich?
     
  4. Darkhorizon

    Darkhorizon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    21.782
    Ort:
    nieder-und oberbayern
    falscher thread...wenn ich es richtig verstanden habe geht`s hier um den natürlichen klimawandel...
    und du wirst es nicht glauben, den gibt es tatsächlich..:sneaky:
     
    kleinelady86, LalDed, Hatari und 2 anderen gefällt das.
  5. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    11.856

    "Die Menschheit" gibt es nicht. Klar haben Populationen von Menschen in verschiedenen Regionen der Welt Naturkatastrophen erlebt. Vulkanausbrüche, Flutkatastrophen, Seuchen, Dürren etc. Aber halt eben unterschiedliche.

    Ob etwas ein "Weltuntergang" ist konnten frühe Menschen überhaupt nicht einschätzen, da sie ja nur Kontakt zu ihrem Stamm und den umliegenden Menschengruppen hatten.
     
    Loop gefällt das.
  6. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    11.856
    Werbung:

    Nö, hier geht es um "Naturkatastrophen". Wie die verursacht sind ist nicht spezifiziert.
     
  7. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    27.140
    Das ist unzweifelhaft - in der Barockzeit hatte man große Verdunkelungen durch einen Vulkanausbruch und damit einhergehend verheerende Ernteausfälle.

    Der Unterschied ist eben, dass heute der Mensch, WIR zerstörend wirken - und das lässt sich ja ändern bzw. ist zu stoppen, soweit das noch geht. Das Erdklima und damit fehlende Temperaturausgleiche, die notwendig sind, damit Hochs und Tiefs schneller vorüberziehen, sind SELBST GEMACHT und damit schwere Unwetter mit all ihren lebensbedrohlichen Folgen für ... Säugtiere und Primaten.
    Wir sägen am eigenen Ast.
     
    Daly, Tommy und Loop gefällt das.
  8. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    11.856

    Das ist doch Blödsinn. Selbst lokal können die Veränderungen sichtbar sein und Wirkungen haben. ZB haben die Römer den ganzen Balkan entwaldet um Flotten zu bauen. Das ist nie wieder nachgewachsen, was das Klima dort lokal recht negativ beeinflusst, was du bemerken wirst wenn du jemals im Sommer dort bist und du es mit mediterranen Waldgegenden vergleichst. Es ist da knochentrocken, ohne Schatten und ausgedörrt und Aufforstungsversuche sind alle gescheitert.

    Vor 2000 Jahren 100% menschengemacht.

    Dass Menschen ganze Ökosysteme mit ihren Aktivitäten so negativ beeinflussen können dass sie unbewohnbar werden sieht man auch an der Osterinsel die mal ein Palmenwald war.

    Und sollte der Amazonas weiter so zerstört werden wird das das Klima in ganz Südamerika negativ beeinflussen.
     
    Daly, Hatari und Loop gefällt das.
  9. Wellenspiel

    Wellenspiel Guest

    Nun, DER Klimawandel (es gibt keine unterschiedlichen Klimawandel gleichzeitig, denn der momentane ist global; und der Großteil ist nunmal vom Menschen verursacht) ist hauptsächlich nicht natürlich. Und von welchem Klimawandel willst du reden, wenn nicht von dem, der uns tatsächlich JETZT betrifft?
     
    Daly, Amant und Loop gefällt das.
  10. Seal144

    Seal144 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2018
    Beiträge:
    3.761
    Ort:
    Paradise a State of Mind
    Werbung:
    liebe Chirra

    der Klimawandel ist in vollem Galopp



    durch uns Menschen verursacht, aber das ist winzig im Vergleich zum kosmischen Einfluss.

    Edit: hier ein anderes Video auch um die Geheimnisse unserer Goetter Shiva, Poseidon und Sumer haben alle den selben Dreizack.
    bei Minute 12
    alle Goetter haben die selbe Wurzel!

     
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2019
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden