Der Bär und die Schlange

Weihnachtsstern

Mitglied
Registriert
15. August 2004
Beiträge
58
Hallo an Alle,

weiß jemand von Euch, ob der Bär immer männlich ist und die Schlange immer weiblich?
Falls sie das nicht sind, woran kann man erkennen, ob es sich jetzt um eine weibliche oder männliche Person handelt. :schaf:

LG
Weihnachtsstern
 
Werbung:

Anina

Mitglied
Registriert
19. August 2004
Beiträge
119
Ort
Senseland
Weihnachtsstern schrieb:
Hallo an Alle,

weiß jemand von Euch, ob der Bär immer männlich ist und die Schlange immer weiblich?
Falls sie das nicht sind, woran kann man erkennen, ob es sich jetzt um eine weibliche oder männliche Person handelt. :schaf:

LG
Weihnachtsstern

Huhu Weihnachtsstern,
Nun für mich ist der Bär manchmal auch weiblich..je nach karten in der kombi oder intuitiv...bei der schlange ist es für mich so das sie eine mutter sein kann oder je nach kombi wieder...kann aber auch heissen...umwegen...oder bei der gesundheit...darmprobleme...!
Grüssle Anina :kiss3:
 

Weihnachtsstern

Mitglied
Registriert
15. August 2004
Beiträge
58
hab ich dich jetzt richtige verstanden.
Also der Bär kann auch eine Bärin sein.
Und die Schlange eine Mutter aber auch allgemein eine Frau, oder? Könnte die Schlange auch eine männliche Schlange sein?

Steh grad auf dem Schlauf, verzeih mirl, kannst Du es mir noch ein 2tes mal erklären.

:danke: :kiss4:

Weihnachtsstern
 

Anina

Mitglied
Registriert
19. August 2004
Beiträge
119
Ort
Senseland
Weihnachtsstern schrieb:
hab ich dich jetzt richtige verstanden.
Also der Bär kann auch eine Bärin sein.
Und die Schlange eine Mutter aber auch allgemein eine Frau, oder? Könnte die Schlange auch eine männliche Schlange sein?

Steh grad auf dem Schlauf, verzeih mirl, kannst Du es mir noch ein 2tes mal erklären.

:danke: :kiss4:

Weihnachtsstern

Hallo Weihnachtsstern,
Ja du hast mich richtig verstanden...der Bär kann auch eine Bärin sein...bei der Schlange ist es so das die meistens Weiblich ist!
Konnte ich dir helfen?
Grüssle Anina
 

Weihnachtsstern

Mitglied
Registriert
15. August 2004
Beiträge
58
Ja, vielen Dank.
Und woran kann ich es dann ausmachen, ob es sich um einen Bären oder eine Bärin handelt.
Welche Karten müssen dann mit dabei sein, damit der Bär zur Frau wird? :rolleyes:

LG
Weihnachtsstern
 

Elisa

Neues Mitglied
Registriert
8. September 2004
Beiträge
4
Ort
Leverkusen
Hallo Weihnachtsstern,

ich habe dir mal was rausgesucht, vielleicht hilft dir das ja ein bißchen weiter:

Der Bär
Der Bär ist eine sehr positive Karte. Groß, stark, gutmütig, guter Charakter. Mensch (meist männlich) mit starker Kraft oder Ausstrahlung. Fast immer stellt er eine Person dar: Weiblich, Schwiegermutter, alte Frau, Oma, Tante. Sollte es sich hier um eine Frau handeln, so ist sie älter als der Mann, falls ein männlicher Fragesteller nach einer Frau fragt.
Männlich, meistens dunkelhaarig oder grau, chef, gehobene Position, meistens Beamtentum, Behörde. Auch Rechtsanwalt, Onkel, älterer Bruder, Geschäftsmann, Mann mit Bildung und Weisheit, (speziell, wenn die Sterne daneben liegen, bedeutet es Sache geht gut aus.) Liegen Turm und Lilie neben dem Bär, so handelt es sich um Leidenschaft.

Die Schlange
Frau, intelligent, niemals naiv, meist dunkelhaarig. Alter ist relativ, doch nicht jünger als 25, mit dem Kind 13 dabei bedeutet es auf eine junge Frau hin. Kann auch eine falsche, raffinierte, hinterlistige Frau sein. Fur einen Mann nicht die richtige. Bedeutet auch Untreue, nicht sehr vertrauenswürdig, wenn die Karte Schlange von negativen Karten umgeben ist. Steht für die Schwester, Freundin, Tante, Enkeltocher, Nichte, Cousine, Kollegin Bekannte.

Ich hoffe es hilft dir ein wenig weiter

Gruß
Elisa
 

Weihnachtsstern

Mitglied
Registriert
15. August 2004
Beiträge
58
Vielen Dank für Deine super Antwort. :kiss3:

Ja, bin hier immer am rumtüffteln, wer wer sein könnte. Ist wirklich nicht so leicht. Wie soll man da den Überblick behalten? :rolleyes:

Aber die Beschreibung und auch wie sie aussehen könnten finde ich prima.

Alles Gute
Weihnachtsstern
 
Werbung:
Oben