Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

"Deine Seele hat sich bei mir gemeldet"

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von BimBam, 19. September 2019.

  1. BimBam

    BimBam Guest

    Werbung:
    Dieses Forum ist ein Faszinosum, oder das Thema ist doch noch nicht ganz durch für mich... bin auf alle Fälle mal wieder da (wie? Du warst weg? )

    Gefühlt bin ich aber immer noch auf Abschiedskurs, vom Thema Schamanismus und Esoterik im allgemeinen. Altar gibt es keinen mehr und ich bin bemüht mich immer mehr von der Geisterthematik zu entfernen (Wald und Natur wieder "einfach" zu sehen ohne diese Geistergedanken im Hinterkopf tut sowas von gut, ich genieß das gerade voll).

    Jetzt kommt das aber: Hatten ein Gespräch auf Arbeit nach Dienstschluss wo wir über verschiedenes gesprochen haben und ich beiläufig (thematisch passend ) kurz was über ein gesundheitliches Thema von mir erzählt habe. Wurde aber nicht großartig breitgetreten sondern wie gesagt nur beiläufig erwähnt.

    Daraufhin wurde mir ein wenig später von einer Kollegin mitgeteilt, dass sich meine Seele bei ihr gemeldet hat, sie auch körperliche Reaktionen hatte usw. Alles wertschätzend und eigentlich nicht blöd oder so (trotzdem schräg weil da niemand weiß dass ich mal was mit Schamanismus, Esoterik etc zu tun hatte). Eine ähnliche Rückmeldung bekam ich schon mal in der Vergangenheit von jemandem.

    Soviel vorneweg zur Erklärung. Meine eigentliche Frage ist aber ob sowas unbewusst überhaupt möglich ist. Ich hab bei derlei Dingen immer so ein ungutes G'schmäkle von Energievampurismus-Angst. Nicht auf die anderen bezogen, sondern dass ich unbewusst anzapfe und sensible Menschen darauf reagieren. Ist das denkbar oder eher nicht?

    Ich will mit dem Thread auch nicht gebauchpinselt werden im Sinne von positivem, schmeichelnden Feedback. Mich bringen derlei Aussagen nur einfach ziemlich aus dem Konzept (dieses mal hat mich die Verunsicherung zur erneuten Anmeldung im Forum bewegt um andere Meinungen zu hören).

    Ich habe versucht mich davon zu überzeugen, dass das eben "nur" die Wahrnehmung dieser anderen Personen war und ich das deswegen nicht für mich annehmen muss. Funktioniert aber leider nicht so gut.

    Was denkt ihr darüber? Kann sich die eigene Seele bei jemand anderem melden um sich das zu holen oder um das zu bitten was fehlt? Wie grenzt ihr euch gegen derlei Behauptungen ab?
     
  2. MorningSun

    MorningSun Guest

    Warum sollte deine Seele einen Umweg machen und wäre da auch sehr vorsichtig.

    Dennoch würde ich wissen wollen, was es damit auf sich hat, und mir anhören was sie zu sagen hat.

    Du fühlst es ja dann, ob was dran ist, oder andere Gründe im Spiel sind.
     
  3. .:K9:.

    .:K9:. Guest

    Das sind mehrere Themen und ich sehe erstmal keinen schamanischen Kontext.Es ist möglich , das Du Dich unbewusst oder bewusst bei jemanden anderen „seelisch“ meldest. Es ist auch möglich, dass das Gegenüber nichts weiter als Fantasien hat. Wenn man sich die Story kritisch anhört, wirst Du Dir ein eigenes Urteil bilden.Das hat erstmal nichts mit anzapfen zu tun, sondern ist völlig natürlich. Energie gezogen wird unbewusst vornehmlich in einem direkten Kontakt möglich, bewusst geht es aber auch auf der Astralebene, kenne ich persönlich aber nur als professionellen magischen Angriff. Aus Versehen ist mir das unbekannt. Jeder hat für sich selbst zu sorgen, wenn andere unbewusst rumgeistern, aber das ist eher harmlos.

    Mit Schamanismus hat das nix zu tun.
     
    BimBam gefällt das.
  4. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    14.132
    Ort:
    Kassel, Berlin
    "deine Seele hat sich bei mir gemeldet" etc... sorry, da muß ich grinsen.
    du erzählst ja selber von den typischen Phasen, die man durchläuft,
    wenn man sich mit Eso-/Spiri-Sachen beschäftigt. erst ist alles ziemlich
    dolle, und dann wird es endlich ruhiger und ein gutes Stück natürlicher.

    man könnte meinen, die Kollegin führt dir nochmal vor, wie es aussieht,
    wenn man in so ner Highphase ist. fühlt sich toll an, ist aber zweifelhaft.

    zu der Sache mit der Energie ... ich denke, das ist doch sehr normal.
    grad wenn es einem nicht richtig gut geht, zieht man gerne mal hie und da
    etwas Energie von Anderen zu sich bzw meint, man würde solche brauchen.

    ein positiver, gesunder wechselseitiger Austausch von Energie, ein Geben
    und Nehmen bishin zum quasi gemeinsam darin baden ist eh gut und schön.
    wenn aber mit dem Fluß etwas nicht klappt bzw Einer nur haben will, dann
    merkt man das irgendwann. das kann einem auch gesundheitlich zusetzen.

    den Part, den du darüber geschrieben hast, hab ich offen gesagt nicht ganz
    sortiert gekriegt. drum hab ich einfach mal hergeschrieben, was ich so denke.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2019
    BimBam und Mrs. Jones gefällt das.
  5. Willow

    Willow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    1.896
    GuMo,

    ausschließen würde ich es nicht, dass so etwas geschieht.
    Persönlich habe ich so gut wie nichts mit Schamanismus am Hut, dennoch habe ich unabsichtlich mal einen fremden Seelensplitter gefunden und zurück gebracht, nur weil mir dieser Mensch sympatisch war. Da dich das Geschehene aber bewegt/verunsichert, hast du das Thema Esoterik/Schamanismus und Selbstvertrauen wohl doch nicht so losgelassen, wie gewollt ...

    Zum Thema Enegievampier:
    Energie folgt der Aufmerksamkeit und fließt in einem Austausch immer, wie schon geschrieben wurde.
    So verbandelt man sich mit seinem sozialen Umfeld und über diese Kanäle fließen Information und eben auch Energie, ganz natürlich. Der Mensch ist ein soziales Wesen.
    Du kannst lernen diese Bänder zu trennen und dich energetisch aufzuladen, so du das Gefühl hast, das dir Energie fehlt un du dich damit sicherer fühlst.
    Gedanken "schadhaft zu sein" blockieren nur den eigenen Energiefluss und bringen ein Ungleichgewicht.

    Also mal logger durch die Hose atmen und alles ist gut. :)

    LG Will
     
    BimBam gefällt das.
  6. Holztiger

    Holztiger Guest

    Werbung:
    "Spirituelle Angelegenheiten sind häufig ein Reizthema/heißes Eisen, darüber darf oder sollte man nicht mit jedem sprechen oder nur mit Auserwählten"...so denken viele.

    Dabei ist das ein natürlicher Part des Lebens, der eine hat/braucht davon mehr, der andere weniger und eine Belästigung entsteht eigentlich erst dann, wenn man schon merkt... das Gegenüber interessiert das nicht und trotzdem wird missionarisch niedergequasselt.

    Spricht man solche Dinge offen an, stellt man vielleicht fest, daß sich viel mehr Leute als gedacht mit selbiger oder ähnlicher Thematik auseinandersetzen.

    Dh. du bist auch am Arbeitsplatz nicht allein mit solchen Themen.

    Die Gesundheit generell ist häufig ein Zug, bei dem jedoch viele gern aufspringen...die Seele mag vielschichtig sein und unbewusste Anteile haben.
    Über diese Anteile wird auch in der Praxis gearbeitet, zb. Stichwort "versteckte Verbündete", doch bei einer Arbeitskollegin, die meint, deine Seele hat sich nun bei ihr gemeldet, wäre ich zunächst vorsichtig.

    Es gibt Menschen, die wollen unbedingt helfen, können es aber nicht, nicht mal sich selbst.

    Ich würde zunächst nachfragen, was die Seele denn "gemeldet" hat. Es mag sein, daß die Kollegin eine feine Nase hat und etwas wahrgenommen hat, das dir dienlich ist; diese Möglichkeit würde ich nicht gänzlich ausschliessen...daraus muß jedoch noch lange kein Handlungsbedarf entstehen...Vorsicht; manche Leute dichten einem gern ein Problem an und wollen einem im Handumdrehen die Lösung anbieten...da hakts, wenn sowas kommt...xD

    Falls das generell nur ein dummes Esogeschwätz sein sollte (Vertraue auf deinen Indikator "Bauchgefühl") mach dir diese Kollegin deswegen nicht zum Feind. Nimm es dann eher mit Humor...sag der Tante, daß das alles sehr interesssant war und sie soll deine Seele schön von dir grüßen lassen, wenn sie wiedermal vorbeischaut. Sie wird dann denken, daß du ein Muggel bist und du bist sie los, ohne dass es irgendwen weiters großartig tangieren wird.

    Was dich selbst betrifft, scheinst du mit der Geisterwelt generell nicht viel anfangen zu können und das ist völlig ok. Diese Bedarfslosigkeit ist nicht zu bedauern; geniesse sie...ein Waldspaziergang ohne Geister ist etwas wundervolles...manchmal sieht man auch keine Tiere im Wald...es spielt eigentlich keine große Rolle. Loszulassen, was nicht gebraucht wird ist klüger als sich an etwas festzuklammern, das nicht so recht zu einem gehört. Von dieser Einstellung könnten sich hier einige eine große Scheibe abschneiden, aber dann wär von dir nichts mehr übrig...das wär schade :)

    Da ist gerade wiedermal eine Rose in einem Scheißhaufen erblüht, danke fürs Teilen und Thumbs Up für die Ehrlichkeit^^


    LG Tiger
     
    Montauk und BimBam gefällt das.
  7. bodhi_

    bodhi_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2015
    Beiträge:
    9.575
    … Nun, mich hat etwas ganz anderes aus den Schamanismen herausgenommen, es hat mit meiner letzten Reise zu tun und etwas was ich mit Luzidität benennen mag.

    Zugleich dürfen Mitmenschen sich selber nennen, beschäftigen und praktizieren was sie eben bewegt.

    Das Hier und Jetzt, sehr einfach und so wie es ist, mitten im Herzen, ist‘s mir, und das auch mitten unter Magier und so bezeichneten Schamanen.

    LG
     
    Holztiger gefällt das.
  8. Nordic Bursche 911 119

    Nordic Bursche 911 119 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2018
    Beiträge:
    1.261
    Ich persönlich kenne das nur andersherum, und zwar das mir manchmal Seelen von anderen Menschen entgegenkommen, und auch nur wenn ich mich wirklich richtig dieser Person öffne. Ich bezeichne diese Seelen dann als ''höhere Aspekte''der jeweiligen Person. Zum Beispiel wenn ich eine Frau anspreche, dann versetze ich mich immer sehr in diese Person und versuche diese so gut es geht zu verstehen um so ihr besser entgegen zu kommen. Oft nehme ich dann später die Seele dieser Person wahr und diese gibt mir dann gute Ratschläge und zeigt mir Aspekte der jeweiligen Persönlichkeit auf die ich noch nicht erkannt habe. Oder wenn ich auch zum Beispiel vor habe eine Frau anzusprechen und ich überlege mir ob sich das lohnt usw., dann kommt auch oft ein ''höherer Aspekt'' und sagt mir dann ob sich das lohnt und falls nicht was für Gründe dies hat usw.
     
  9. SoulCat

    SoulCat Nalyë elen ya cala silë tindómessë Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    12.940
    Ort:
    Tirol
    Klar.
    Und das tut sie auch.

    Wenn du deine Seele nicht mehr hörst, dann sucht sie sich einen Weg.
    Und sei es, durch eine Krankheit.
     
  10. BimBam

    BimBam Guest

    Werbung:
    Erst mal echt ein großes Danke an alle, hilft mir gerade sehr meine Gedanken geordnet zu bekommen (auch dass ich mich mitteilen kann hilft mir gerade sehr)

    Ich glaub manchmal sind die Gründe nicht so leicht festzumachen. Auch in der aktuellen Situation, muss ja auch gar nicht. Das war für sie glaub ich auch ne Überwindung mir das zu sagen und sollte sie wirklich das körperlich gespürt haben stell ich mir das nicht schön vor. Ich hab eh immer unterschwellig Schiß dass ich anderen Leuten auf den Zeiger gehen könnte und würde diesen ganzen "Seelentalk" (sollte es einer gewesen sein) gerne so haben dass andere davon nicht in Mitleidenschaft gezogen werden. Wenn ich allerdings wieder die Esobrille aufsetz wärs für sie halt dann auch nicht schlecht am Thema Abgrenzung zu arbeiten ... aber trotzdem muss sich meine Seele ja deswegen nicht aufführen wie ne Wildsau zur Schwammerlzeit. Das wär halt das was mich echt ärgern würde, sollte es so sein.

    Ist ja auch manchmal so dass man auf was reagiert was man selber von sich kennt und sich das Ganze dann unbeabsichtigt verwurschtelt. Funktioniert glaub ich auch ohne Geister oder Hellsicht.

    Was mir halt jetzt auch leid tut ist, dass wir seitdem nicht mehr so locker flockig miteinander reden und uns eher aus dem Weg gehen. Klar, jeder ist vielleicht ein bisschen peinlich berührt (wie das halt manchmal so ist wenn man mutig genug war sich jemandem zu öffnen) und verunsichert wo man jetzt wieder angreifen soll. Vielleicht schieß ich sie nächste Woche einfach mal wieder und schau was passiert, keine Ahnung ob ich das dann aber so aus der Hüfte heraus hinbekomme oder mich aufgrund der Unsicherheit blöd verhalte.

    Die Antworten hier helfen mir auf alle Fälle dabei das für mich klar zu bekommen was gut ist.

    Besagte Arbeitskollegin hat auch gleich dazu gesagt was meine Seele ihr verklickert hat und dass sie mich bei dem Prozess begleitet kann wenn ich das will. Ich mag die halt ganz gern und hab ihr für das Feedback gedankt (und dass ich hoffe meine Seele lässt sie jetzt in Ruhe und dass es mir leid tut dass sie deswegen körperliche Reaktionen hatte). Und dann kam von mir eben noch ein höfliches "nein Danke" was das Angebot der Prozessbegleitung angeht ... weil sie ist halt meine Arbeitskollegin und das wär mir dann vom Empfinden her doch zu verworren und auch zu nah. Außerdem mag ich mich nicht mehr so intensiv mit spirituellen Themen auseinandersetzen weil ich damit nicht so gut umgehen kann und mir selber zunehmend das verleidet habe was mir früher Kraft gegeben hat.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden