Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Channeln erlernen?

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von WahrScheintLicht, 18. Januar 2018.

  1. WahrScheintLicht

    WahrScheintLicht Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2017
    Beiträge:
    188
    Werbung:
    Hallo ihr lieben,

    ich stehe in Kontakt mit Engeln aber sie erreichen mich nur über meine Umgebung oder Freunde, was ich suche ist der direkte Kontakt. Einmal versuchte es ein Engel bei mir und sprach meinen Vornamen mit einer unfassbar schönen Stimme doch ich erschreckte zutiefst, seitdem ist Funkstille :cry:

    Was kann ich tun um diesen Kontakt wieder her zu stellen?
     
  2. EngelChristian

    EngelChristian Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    2.038
    Ort:
    Essen, NRW
    Hallo WahrScheintLicht,

    da warst du schon nahe dran, einen beständigen Kontakt zu Engeln von Gott zu bekommen. Angst sollte man nicht haben vor einem solchen Kontakt, da sie dich nicht ängstigen wollen. Ich nehme an, er war in deinem gedanklichen Bereich? Du könntest versuchen, deine Engel zu bereden und dass so oft es geht. Irgendwann werden sie nachgeben und sich melden wollen, wenn sie es nicht mehr hören können. Wenn der Kontakt vorhanden ist, solltest du immer darauf achten, eine Anrede zu benutzen, damit du weißt, dass ein Engel von Gott dein Gesprächspartner ist und nicht sonst irgendwer. Das ist wichtig dabei.
     
    WahrScheintLicht gefällt das.
  3. Uranie

    Uranie Guest

    Um welchen Engel geht es dir denn - wenn es um deinen persönlichen Engel geht, der
    dich immer begleitet - kanns du ihn bitten, sich dir von hinten anzunähern - bei
    mir klappt das immer - wenn ich mal das Gefühl hatte, den Kontakt zu ihm
    verloren zu haben.

    Oder ihn - oder den Engel - der dir wichtig ist - bitten, dir wieder nahe zu sein.

    Und eigentlich neigen auch Engel nicht dazu, uns zu erschrecken - sie wissen ja
    vorher schon, wie was auf uns wirkt.....vllt. war es also gar kein Engel.

    Auch bei Engeln halte ich es durchaus auch für sinnvoll, zu fragen - wer
    er ist.

    Es gibt einiges was mit uns Kontakt aufnehmen kann und sich auch durch-
    aus verstellen kann - da muss man wachsam bleiben.
     
  4. WahrScheintLicht

    WahrScheintLicht Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2017
    Beiträge:
    188
    Es war ja keine Angst, ich bin bloß zutiefst erschrocken weil was in meinen Kopf kam was normal auf diesem Wege keinen Zugang findet, ich hab halt noch nie stimmen gehört... Ich wahr eher zu tiefst fasziniert :)

    In der Art: "Hallo Herr Engel" ? ;)

    Ich denke es war Vauliah, mein Geburtsengel. Er ist der einzige den ich mal bewusst getroffen habe.

    Die Stimme in meinem Kopf war unfassbar schön, überhaupt nicht in Worte zu fassen. Eine so schöne Stimme hab ich nicht mal im Traum erlebt. Sie ging förmlich unter die Haut.

    Ja das mache ich das nächste mal, ich hoffe bloß es gibt ein nächstes mal...
     
  5. leander911

    leander911 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2007
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo!
    Ich will ausdrücklich vor Channeln warnen. Ich habe sehr schelchte Erfahrungen gemacht. Das Channeln ist nicht dasselbe wie Telepathie. Wer dafür nicht geschaffen ist, wie ich, der wird vielleicht sehr schlimme Dinge durchleben. Wenn Euch jemand fragt, ob ihr "mit wollt", dann würde ich vorerst mit "Nein" antworten. Solange nicht klar ist, was damit gemeint ist. Ich wurde in eine bewußtere Verbindung genommen, als mich ein Alien frug: "Willst Du mit". Es zeigte mir ein Bild wie wir außerhalb der Galaxie waren und sie betrachteten und hinter mir links war ein Ufo. Es gab mir zu verstehen, das man mich damit abholen würde um mir das zu zeigen. Ich sagte erleichtert: "Ohhhh jaaaa bitteeee". Dann kam ein Licht zu mir, das durch mein Scheitelchakra zu mir kam und in meinen Körper eindrang. Bis zur Hüfte lies ich es geschehen, das dauerte keine halbe Sekunde, eher weniger. Ich sagte dann "lieber doch nicht". Es wurde gestoppt und das Licht ging wieder nach oben. Doch das hinterließ eine so graue Energie und sehr widerliche Energien, die sich allesamt grau anfühlten und wirklich schlimm, so das ich dann doch klein beigab. Dasselbe geschah noch einmal in meinem Wohnzimmer. Da ging plötzlich Licht vom Nacken/Schulterbereich weg und es war wieder so grau. Irgendwann danach, kam eine graue Kugel durch eine andere Art der "Verbindung" zu mir und wollte sich wohl mit mir verbinden. Das gelang nicht. "Wer läßt schon eine Kugel in den eigenen Kopf". Auch wenn es nur Energie war. Danach kamen jeden Tag Energien/Bewußtseine zu mir. Sie drohten mir nach und nach, Bis heute habe ich fast alle meine Verbindungen verloren. Weil ich nicht tat was sie wollten. Als damals das erste Licht zu mir kam, sah ich mein Scheitelchakra. Es war ca 2 DM groß weit geöffnet. Vielleicht auch nur 1 Euro groß weit. Beim Channeln kann es zur "Übernahme" des Körpers kommen. Das heißt, man wird dann selbst aus dem Körper gezogen. Ich bin jemand, der sehr freiheitsliebend ist und hätte keinerlei Führung dieser Art gebraucht. Ich hatte bis dahin eine wunderbare Wahrnehmung, die mich erkennen ließ, das wir beispielsweise das Paradies niemals verlassen hatten, sondern nur vergessen, das wir mittendrin sind. Vieles wurde mir offenbart. Das wäre auch ohne dieses Wesen gegangen, das mich channeln wollte. Ich halte davon überhaupt nichts.

    herzlichst Leander911
     
  6. WahrScheintLicht

    WahrScheintLicht Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2017
    Beiträge:
    188
    Werbung:
    Danke leander für deinen Erfahrungsbericht, ich informiere mich gerne über die "Gefahren" bei spirituellen Tätigkeiten, dann weis man schon mal was kommen kann :)
     
  7. Laerad

    Laerad Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2015
    Beiträge:
    3.162
    Warten.
    Vielleicht kommt er auch nicht wieder dann ist es so. :)

    Mir ist es in drei Situationen passiert in denen ich ablehnend reagierte.
    Einmal als ich im Garten arbeitete und ich rechts neben mir kleine freundliche Wesen (unsichtbar) auf mich zukamen und mir ihre Unterstützung anboten aber weil ich soviel geistigen Kontakt hatte, und dem noch nicht richtig gewachsen war, reagierte ich mit : Oh bitte nicht sonst drehe ich durch.
    Schupps waren sie weg, heute denke ich oft an sie und wünsche mir dass sie wiederkommen.
    Ein zweites mal, ich hatte grade eine gescheiterte Liebesbeziehung hinter mir als sich ein männliches Wesen mit viel Liebe näherte, ich, oh nein ich will das jetzt nicht fühlen, und weg war er.
    Er kam nicht wieder jedenfalls nicht so wie ich ihn vorher wahrnahm.
    Das dritte mal wurde ich im Traum gefragt ob ich Runen entwerfen will, ich hatte mich damals nicht für Runen interessiert und sagte nein.
    Heute würde ich gerne welche entwerfen aber ich wurde nicht mehr gefragt.

    Darum kann ich dir keine Hoffnung machen dass er wieder kommt aber möglicherweise ergeben sich andere Kontakte.
    Aber channeln kann man nicht lernen entweder es ist in deinem Lebensweg enthalten oder nicht und wenn es enthalten ist dann warte einfach und wenn es sich richtig anfühlt dann wird es so sein.
    Positive Wesen können die Liebe länger als fünf Minuten aufrechterhalten ;)
     
  8. leander911

    leander911 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2007
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Planet Erde
    Du hast im Grunde genauso gehandelt wie die Situation es erforderte. Möglicherweise hätte Dich das alles überfordert. Darum hast Du Dich gegen diese 3 entschieden. Ich wurde Nachts einmal gefragt, von einem Alien, ob ich "mit will". Mit den Worten: "Willst Du mit". Es zeigte mir ein Ufo, das mich abholen würde und zeigt mir unsere Galaxie. Ich seufzte ein: "Oh ja bitte". Danach kam ca. ein halbes Jahr später etwas anderes. Ein Leinenschlauch mit Blümchenmuster, ich schwöre, das war so, kam in einem Bogen zu mir und durch ihn kam eine anthrazitfarbene Kugel kam auf mein Scheitelchakra zugerollt. Ich zog im letzten Moment meinen Kopf weg. Seitdem kommt jeden Morgen eine Energie zu mir, die mich weckt, bis zu 4 mal die Nacht und ich habe fast keinen Moment mehr für mich. Diese Kugel hat es ermöglicht, das jeder mit dem ich rede, oder auch andere zu mir kommen können und ich oft einen Teil ihrer Persönlichkeit da habe. Von Pädophilen, bis mein Bruder, der tot ist. Früher wollte ich alle Mauern einreißen. Heute können sie nicht hoch und dick genug sein. Mein Scheitelchakra war ca 2 DM groß geöffnet. Jetzt ist es nur noch einige nadelstichgroß geöffnet. Manchmal ist es einfach besser auch "Nein" zu sagen. Höre in Dich hinein. Und überlege es Dir gut. Ob Du wirklich ein Leben lang nur noch Runen entwerfen willst. Und ob es Deine Gedanken sind, die sich materialisieren, oder es wirklich Wesenheit waren. Ich wünschte ich hätte "Nein" gesagt. Dann hätte ich mein Leben noch so wie es war. Dennoch weiß ich das alles möglich ist. Ich denke, es war noch nicht an der Zeit. Du mußt Deine Entscheidung annehmen. Vielleicht soll es Dir auch nur aufzeigen, das "Du etwas besonderes sein willst". Nicht böse sein, ist nur so ein Gedanke. Und weil Du es nicht geschafft hast, für jemanden der besondere Mensch zu sein, sehnst du Dich zu denen zurück. Doch du muß erst für Dich selbst deeeerrrr besondere Menschen zu sein. Denn das bist Du. Für Gott allemal. Also höre auf zu trauern. Genieße Dein Leben und mache alles in Freude. Deine Liebe hat es verdient verbreitet zu werden. Und sei es "nur" in den Dingen die Du tust, denkst, oder fühlst. Denn auf diese Dinge kommt es an. Ich sage oft zu den Menschen: "Jeder Job, der Deine Familie ernährt ist ein Job, den man lieben kann. Wenn Du den Müll rausbrinst ist das genauso wichtig als ob Du einen Diamanten schleifst. Liebe einfach. Die Trauer hält diese Wesen fern. Und denke daran. "Du hast auch NEIN gesagt, weil du so stark bist, alles so zu bewältigen, das alles gut ist". herzlichst Leander911
     
  9. Laerad

    Laerad Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2015
    Beiträge:
    3.162
    Danke für deine Liebe und den Versuch mich von einer negativen Erfahrung fern zu halten. :kiss3:
    Aber ich wurde oft genug angegriffen und nach jedem Angriff bin ich stärker geworden.
    Ich wollte nie etwas von mir fern halten auch nichts besonderes sein, war froh wenn die Leute mich in Ruhe ließen.

    Ich habe heute selbst einen Garten und würde mich freuen wenn die kleinen Wesen wieder kämen auch habe ich mich später mit Runen beschäftigt und wäre froh bzw. neugierig mal neue zu entwerfen aber ich denke eine Andere hat das Angebot angenommen und sie entworfen.

    Ich habe keine Kugel gesehen, ich nehme alles mit dem Gefühl wahr, schon immer ;)
    Ich höre auch keine Stimmen, will ich auch nicht.
    Ich war drei oder vier als es anfing bzw. als ich das erste mal Kontakt mit jemanden hatte, er war ich aber auch wieder nicht.

    Es tut mir leid dass du schlechte Erfahrung gemacht hast aber vielleicht war sie nicht so schlecht wie du es glaubst.
    Gucke dir einfach alles an ohne zu urteilen denn so wie wir glauben wie etwas sein müsste ist es nicht.
    Lass dich wecken und begrüße sie freundlich und voller Liebe, Negative können es nicht ertragen, sie nähren sich nur von Angst.
    Also sei freundlich und liebevoll dann wirst du sehen wie sich alles entwickelt und sicher wird es sich für dich nur positiv entwickeln.:kuesse:
     
    sikrit68 und WahrScheintLicht gefällt das.
  10. leander911

    leander911 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2007
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Planet Erde
    Werbung:
    Hallo!

    Ich habe alles positiv gesehen, leider kann ich nicht bildlich darstellen was in 22 Jahren passiert ist. Ich rede von einem Wesen, das mein Herz stillstehen ließ und mit einer Hand mir die Kehle zudrückte. Ich hatte keine Angst. Ich wußte das ich auch ohne Herzschlag lebe und ohne atmen zu können. Dennoch war es dann irgendwann genug, weil ich nicht wußte, wohin die Reise hinging. Es schien kein Ziel und keine Bedeutung zu haben. Mit der mit verbliebenen Luft in meinen Lungen sagte ich dann: "Vater bitte...." und ein Strahl kam von meiner Zimmerdeckenecke und löste das Wesen auf. Die andere Art der "Verbindung" wurde hergestellt als ein Alien durch mich durchging und mich frug, "Ob ich mit will". Es zeigte mir ein Ufo das mich mitnehmen sollte und mir die Galaxie zeigen wollte. Es kam aber nie. Stattdessen eine Verbindung zum Ganzen. Die ich aber nicht wollte. Ich wollte sie zurückschicken. Doch beim rausgehen wurde alles häßlich und grau. Kalt und widerlich. So wie es vorher niemals gewesen ist. Ich mußte mich darauf einlassen. An Deiner Antwort erkenne ich zwar das Du schon Erfahrungen gemacht hast. Zu mir sind keine niedlichen Wesen gekommen, die mir ihre Hilfe anboten. Du hast aber leider auch keine Ahnung, wie sehr ich seit 22 um mein Leben kämpfen muß, weil mir andauernd gedroht wird. Und ich habe bestimmt keine Angst gehabt oder Dunkelheit angezogen. Ich habe in den Lauf einer Pistole geschaut um einen anderen zu retten. Nicht um mich zu beweihräuchern sage ich das. Doch ich will das Du weißt, das ich sehr viel durchgemacht habe. Ich weiß wovon ich rede. Warum mir das geschehen ist, weiß ich nicht. Wahrscheinlich bin ich der Boss hier auf der Erde. denn meine Erfahrungen würde keiner der hier registrierten überleben. Ich weiß von Aufstieg. Ich denke Du mußt Deinen Weg alleine finden und wahrscheinlich hast Du selbst so reagiert, weil Du das schon im Inneren weißt, oder weil Du noch nicht genug gelernt hast. Eines solltest du wissen. Wenn es "passiert", dann kann es für immer sein. Es kann dann sein, das der "Dienst" oder der Kontakt für immer ist. Und wenn es keine wirklich guten Wesen sind, ist es besser ohne sie zu sein. Du darfst auch Erklärungen verlangen. Du darfst Beweise einfordern. Das zeigt nur Deine Umsicht. Frage, was sie wollen, wenn sie kommen, wie ihre Hilfe aussehen soll. Und so weiter. Wenn jemand meint, das Du das nicht brauchst, dann ist er schon mit Vorsicht zu genießen. Wenn jemand Dir droht, dann lasse die Finger davon. Bei mir kam das erst später, da war es für mich zu spät. Ich war das schon in der "Verbindung" als die Kugel irgendwie in meinen Wohnraum eingedrungen war. herzlichst Leander911
     
    Uranie gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden