Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Bücher über Heilkräuter?

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde, Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von Ascadia, 24. Mai 2019.

  1. Ascadia

    Ascadia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    920
    Werbung:
    Hallöchen!

    Ich habe vielerlei Heilkräuter auf meinem Balkon. Basiswissen habe ich mir vor ein paar Jahren durch Praxis und Theorie angehäuft. Aber nun möchte ich noch viel mehr Kräuter kennenlernen und nutzen!

    Kennt jemand gute Bücher, die nicht nur die Pflanze, die Details und deren Vorraussetzungen zum wachsen beschreiben, sondern auch die Einsatzmöglichkeiten? Gerne auch über seltene Kräuter! Und es wäre auch echt super wenn ich lernen könnte, die heimischen Kräuter in der Natur zu finden. Das beherrsche ich bei Spitzwegerich, Schafgarbe und Brennnessel bereits.

    Mein Wissen geht derzeit bis zu folgenden Kräutern: Blutampfer, Stevia, Salbei, Melisse, Waldmeister, Beinwell, Schafgarbe, Johanniskraut, Frauenmantel, Aztekisches Süßkraut, Ringelblume, Kamille (und bestimmt einige mehr die ich vergessen habe).

    Wer kennt da wirklich gute, Lehrreiche Bücher? :D
     
  2. sadariel

    sadariel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2018
    Beiträge:
    6.682
    Welche Heilpflanze ist das ? (Kosmos Naturführer)
    Was blüht denn da?

    Das sind zwei, die ganz gut gehen.

    Oder das „Flora Helvetica“ (Pflanzen der Schweiz)
     
    Ascadia gefällt das.
  3. Ascadia

    Ascadia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    920
    Dankeschön @sadariel!
    Ich werd sie mir mal ansehen, sobald ich wieder etwas Zeit habe! :D
     
    sadariel gefällt das.
  4. Aprology

    Aprology Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    1.294
    Ort:
    AT
    ich kann auch von Maria Treben "Meine Heilpflanzen" empfehlen
     
    Sadira und Ascadia gefällt das.
  5. The Crow

    The Crow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2013
    Beiträge:
    8.120
    Ort:
    ♡Berg♡Wald♡Wiese♡
    Von Markus Berger, Unkraut-Heilkraut "Es stellt sich ein wenn man es braucht"
    (y)
     
    Ascadia gefällt das.
  6. petrov

    petrov Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.120
    Ort:
    Venlo Holland
    Werbung:
    Uyldert, verborgene krafte der pflanzen.
    Grete Flach rezeptkastlein
     
    Ascadia gefällt das.
  7. Werdender

    Werdender Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    2.246
    Ort:
    München
    Hallo, Ascadia!

    Aus dem anthroposophischen Bücherschatz empfehle ich für ernsthafte Interessenten besonders gern

    Wilhelm Pelikan "Heilpflanzenkunde", 3 Bände, Freies Geistesleben/Verlag am Goetheanum.

    Anthroposophische Grundkenntnisse sind hilfreich, aber nicht unbedingt erforderlich.

    Der Autor geht ausführlich und vollumfänglich mit leicht verständlicher Sprache auf das Wesen der Heilpflanze und ihren Bezug zum Menschen, zur Natur und zum Kosmos ein. Zunächst stellt er den Pflanzen-Organismus dem des Menschen gegenüber und macht anschaulich und nachvollziehbar ihr hierbei vorherrschendes polarisches Verhältnis zu den Leibesorganisationen des menschlichen Organismus klar. So stellt er z.B. die jeweils reale bestehende Beziehung dar

    zwischen dem Wurzelbereich und dem Nerven-Sinnes-Organismus,
    zwischen dem Blatt-/Sprossbereich und dem Herz-Lungen-Organismus, und
    zwischen dem Blüten-/Fruchtbereich und dem Stoffwechsel-Gliedmaßen-Organismus.

    Auch scheut sich Pelikan nicht, nicht nur die Elemente- und Ätherarten zu erklären, sondern auch die Rolle der in der okkulten Lehre wohlbekannten Elementarwesen - Gnome, Undinen, Sylphen, Salamander - in der Pflanzenwelt zu erläutern.

    Und über manches spricht der Autor, was hinsichtlich der Heilpflanzen-Kenntnis und -Erkenntnis notwendig und nützlich ist. Dabei bündeln sich seine spezifischen Ausführungen nicht zu einem ganzheitlichen Block, sondern werden zwischen den Heilpflanzen-Beschreibungen locker eingefügt, sodass insbesondere für den Laien ein erleichtertes Studium der Themen möglich ist.

    Die Bücher sind reichlich illustriert, teils auch farbig. Die meisten Heilpflanzen werden als höchst künstlerische Schwarz-Weiß-Zeichnungen von Walther Roggenkampf - seinen eigenen Holzstichen nachempfunden - darstellt. In seinen eigenwilligen Ausführungen versucht der Künstler auch, das Ätherisch-Elementarische, das die jeweiligen Pflanzen umgibt, sichtbar zu machen.

    Es werden weit über 300 Heilpflanzen behandelt, den gesamten Erdraum umspannend, wobei der gesamteuropäische Bereich vorgezogen wird.
    Ein großer Vorzug gegenüber den meisten Heilpflanzenbüchern besteht darin, dass Pelikan die Heilpflanzen nach der gängigen wissenschaftlichen Taxonomie gliedert, denn gerade durch diese Gliederung gewinnt der Leser ein äußerst bedeutsames Verständnis dafür, weshalb etwa den Doldengewächsen, den Liliengewächsen und den Lippenblütlern etc. jeweils ganz spezifische Heilprinzipien zukommen, die nur jeweils für sie typisch sind. Dass der Autor und Arzt für jede Heilpflanze deren spezifische therapeutische Eignung und Indikation konkret anspricht, jedoch keinerlei praktische Rezepturen parat hält, braucht durchaus nicht zu irritieren; schließlich geht es ihm um die Heilpflanzen als solche, und die Hinweise auf ihre Anwendungsbereiche werden dem einen oder anderen Leser ggf. vollauf genügen, um zu geeigneten Maßnahmen hinzufinden.

    Das dreibändige Werk ist wahrscheinlich nurmehr antiquarisch zu haben. Im Original ist es gebunden und nicht eben billig, aber inzwischen gibt es auch erschwingliche Alternativen in Paperback. Fündig wird man z.B. bei ZVAB und bei Amazon - oder in anthroposophischen (Buch-)Läden, die auch immer die günstigere Variante bereit halten bzw. bestellen können.

    Der Leser wird von der ersten Seite an des Autors tiefe Liebe und heilige Ehrfurcht vor der Natur herausempfinden. Und recht bald wird er sich wie ein Begleiter an der Seite eines weisen Natur-Sehers auf seinem Spaziergang durch die wundersame Pflanzenwelt fühlen, still, hingebungsvoll und staunend seinen Worten lauschend, und eine neue, erweiterte und vertiefte Sicht auf das Heilpflanzen-Wesen erlangen. -

    Viel Freude und bereichernde Erkenntnis beim Lesen! :rolleyes:
     
    Ascadia gefällt das.
  8. Ascadia

    Ascadia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    920
    Oh... jetzt bin ich sprachlos. :eek: So viel Text. Danke für den Tipp! Auch da werd ich mal reinschauen. ;)
     
  9. Ascadia

    Ascadia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    920
    Hey, danke an euch alle! :D Ich hab mir alle mal angesehen und ein passendes gefunden.

    Tatsächlich habe ich genau so eines gesucht, wie das von dir, @sadariel, erwähnt.
    "Heilpflanzen: Erkennen, sammeln und anwenden" von "Neuer Kaiser Verlag" - das ist das Büchlein für das ich mich entschieden habe.
    Es ist angenehm modern, hat viele Fotos, aber auch neben jedem Kraut eine Box mit vielen Details. Habs beim Frick Outlet in der SCN ergattert.
    Oh achja und es werden über 230 Heilkräuter darin erfasst. o_O Da hab ich die nächsten Jahre ordentlich was zu büffeln. :lick1:

    Danke für eure Hilfe, das hat mir die Suche definitiv vereinfacht.
     
  10. lumen

    lumen Guest

    Werbung:
    Wolf Dieter Storl ist der Spezialist.
    Er schreibt im Erzählstil. Über die Pflanze, die botanischen Eigenschaften, wo sie zu finden sind, die Geschichten und Sagen hinter den Pflanzen...ich bin einfach FAN. Inzwischen haben sie von seiner Frau noch ein Buch veröffentlicht.....was Fr. Storl für Pflanzenrezepte hat und wofür sie sie anwendet.

    Echt nett und alle Bücher vom WD Storl sind sachlich und Fantasiereich.
    :)
    Liebe Grüße
    Lumen
     
    Waldkraut, Sadira und SPIRIT1964 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden