Buchstaben umwandeln

Werbung:

Ninja

Sehr aktives Mitglied
Registriert
23. Juni 2004
Beiträge
5.670
Ort
Salzburg
Ich habe das Buch von Helmut Werner: "Lexikon der Numerologie und Zahlenmystik", da findet man mehrere Umrechnungsmethoden.
 

Rawir

Mitglied
Registriert
12. März 2004
Beiträge
225
Ort
Berlin
Ich habe inzwischen mehrere Quellen durchforstet (u.a. auch das von Ninja genannte Buch) und untersuche gerade die Deutungen der Buchstaben und Zahlen, die ich in dem (ebenfalls umfangreichen) Profiprogramm Zahlen, die Ihr Leben bestimmen V.2.0 prof entnehme (d.h. Ich schaue in z.B. Sprachwissenschaftlichen Büchern nach, wie die Buchstaben entstanden sind).

Rawir
 

ChrisTina

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. Juli 2003
Beiträge
4.995
Ort
Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
Hi Ninja,

das hatt ich auch grad durchgearbeitet - ist wirklich ne schöne Übersicht - obwohl ichs Anfängern nicht empfehlen würde, weils dann ev. mehr verwirrt denn bringt - ausser man ist global und optional denkend - aber ist alles nur so kurz angeschnitten - allein meine Art der Interpretation steht auf nicht mal einer Seite - und ich hab drüber schon 90 geschrieben ;-.)

Aber was mich jetzt interessieren würde - arbeitest du persönlich mit Namen? Und wenn ja, nach welchem System rechnest du um?
 

Ninja

Sehr aktives Mitglied
Registriert
23. Juni 2004
Beiträge
5.670
Ort
Salzburg
Mittlerweile gestehe ich hier ganz offen mache ich herzlich wenig bzgl. Nummerologie. Seitdem ich aus Mexiko zurück bin, bin ich ganz in den Mayakalender vertieft ( die ja bekanntlich eine andere Zeitrechnung haben) und die ebenfalls von "magischen" Zahlen sprechen, vor allem von der Zahl 13.
Ansonsten habe ich nach der "Runenreihe" umgewandelt, die Du in meinem oben genannten Buch als "Umrechnungsmethode 6" finden kannst.

Liebe Grüße :kiss4:
 
Werbung:

Deuthemus

Mitglied
Registriert
7. Dezember 2004
Beiträge
116
Also ich beschäftige mich jetzt sein einiger Zeit mit Zahlen und auch Buchstaben, und musste mal wieder fest stellen , dass alles eins ist.
Ich las Bücher über Luzi-fer etc. und das Umfeld dieses Themas und machte Interessante Feststellungen.
Ich las über die 5 und die 8 die aus der 2 und der 3 entstehen
2+3=5 2³=8
und jetzt suchte ich den Zusammenhang vom 5//8 Verhältniss vom goldenen Schnitt und Luzifer zu kommen und entdeckte das in dem Wort "LUZI" die 5 und die 8 enthalten sind.
Man drehe das "U" und das LU wird eine 5.
Man drehe das "I" etwa 45° und versetzt es etwas nach "Links" (versteht ihr..links ;o) ]
und siehe das LUZI = 5 8

Kann mir jemand noch mehr zu diesem Thema liefern(schließlich ist die heilige Geometrie so big ...) ?
 
Oben