Braune Esoterik auf dem Vormarsch?

Werbung:
A

Astarte

Guest
Ich habe die meisten der zitierten Werke nicht gelesen und kann daher nicht überprüfen, in wie weit in dem Artikel die Zitate aus ihrem Zusammenhang gerissen wurden.

Daß jedoch unter dem Deckmantel von "Karma" und "Eigenverantwortung" und konstruktivistischem Weltbild zuweilen eine sehr menschenverachtende Philosophie propagiert wird, fiel mir schon länger auf (nach dem Motto: "Du bist krank, also bist du selber schuld").

Zu diesem Thema empfehle ich wärmstens das Buch "Die Glückslüge" von Michael Mary.

Grüße, Astarte
 
N

Namo

Guest
Original geschrieben von horizont

Was sagt ihr dazu ?
"It is often considered that the Vedic Aryans are a race of people. Aryan actually means a standard of living, an ideal. It was the Sanskrit speaking people of thousands of years ago that gave the word arya to signify a gentleman, an ideal person, someone on the path of purity. It was a term meant for those who were on the cutting edge of social evolution. Another way of interpreting the word aryan is that are also means white or clear. Ya refers to God. Ya also refers to Yadu, or Krishna. Thus, aryan means those who have, or are developing, a clear path or a clear consciousness toward God.

In this way, we can understand that Aryanism, or Vedic culture, is a way of life. It is not a race of people or a sectarian creed or religion. It belongs to no particular country or race. It is a path that upholds a code of conduct which values peace and happiness and justice for all. Thus, it is a path open for all who want to be trained to be happy with simple living and high thinking, while engaged in proper conduct, a moral life, and selfless service to humanity. Therefore, anyone who wants to live in such a manner may be called an Aryan, a member of the Vedic culture, no matter from which race or country a person may come."(Stephen Knapp)

"What to say of talks
That lead to veiling of Truth
Too much talk leads to chaos
Yet without talk how does one discuss
If you must; then talk with saints
With devils it is better to stay mum
Blessing it is to talk with the wise
Talking with stupid is waste of time
Says Kabir,
Half full is forever swaying"
(Kabir)
 

Spirit

Neues Mitglied
Registriert
12. Mai 2003
Beiträge
21
Ort
Elsdorf
"Du bist krank, also bist du selbst schuld!"

heißt aber auch - und besonders im Zusammenhang mit Karma usw..

"Du hast aber die Chance, dir selbst zu helfen und bist dadurch nicht auf andere angewiesen."

Ausserdem halte ich dieses ganze Karma-Spiel für beendet. Ich glaube, wir brauchen das nicht mehr.
 
N

Namo

Guest
Original geschrieben von Spirit
Okay, ich fand den Spruch einfach schön.
Hallo Spirit,
Ja, ich finde ihn auch schön. Er lehrt das Gesetz des Karma (-> Handeln). Ich konnte nur nicht sehen, ob dir der Spruch etwas bedeutet oder ob Karma Dir nichts bedeutet.

Namo
 

Spirit

Neues Mitglied
Registriert
12. Mai 2003
Beiträge
21
Ort
Elsdorf
Hallo Namo,

insofern, als dass meine Gedanken und Gefühle mein Handeln beeinflussen und damit meine Welt erschaffen, bedeutet mir der Spruch etwas.

Ist das Karma?
 
Werbung:
N

Namo

Guest
Original geschrieben von Spirit
insofern, als dass meine Gedanken und Gefühle mein Handeln beeinflussen und damit meine Welt erschaffen, bedeutet mir der Spruch etwas. Ist das Karma?
Hallo Spirit,
das weiß ich nicht. Karma ist ein Wort aus dem Sanskrit und heißt 'Tun' oder 'Handeln'. Mehr nicht. So wie ich das verstehe, ist ein Tun etwas, das eine Wirkung hat. Ein Nicht-Tun hat keine Wirkung. Offensichtlich kann man über das Gefühl der Ungerechtigkeit - ein dreijähriges Kind empfindet die Schelte der Mutter ungerecht, wenn sie es schilt, weil der fünfjährige Bruder die Schwester zu unrecht beschuldigt hat das Nutella-Glas leer gemacht zu haben, weil er es tat - erkennen, daß es eine gekoppelte Beziehung gibt zwischen einem Wesen und seinen Handlungen. Wenn das nicht so wäre, dann wäre die Empfindung von Ungerechtigkeit sinnlos. Und wenn Du sagst, dass Du dieses ganze Karma-Spiel für beendet hältst und wir es nicht mehr brauchen, aber gleichzeitig dafür wirbst, dass man auf seine Gedanken achten soll, weil sie zu Handlungen werden, dan passt das irgendwie nicht zusammen - und es ist auch eine Handlung die Menschen zu lehren, daß 'wir Karma nicht mehr brauchen'. (?)

LG

Namo
 
Oben