Böse Aliens in Brasilien

Werbung:

FIST

Neues Mitglied
Registriert
16. Februar 2004
Beiträge
25.982
hach, was ist das schön

MIB meets "Unheimliche Begegnung der Dritten Art" meets "Krieg der Welten"

hoffentlich gibts da mal n Film von : Trash rulz

lg

FIST
 

Raphael

Aktives Mitglied
Registriert
6. Juli 2007
Beiträge
2.920
Du machst dich jetzt darüber lustig, aber widerlegen kannst du die Geschichten auch nicht...Ich denke, es muss schon was Wahres dran sein, wenn innert der letzten 30 Jahre so viele Zeugen Aussagen gemacht haben...
 

FIST

Neues Mitglied
Registriert
16. Februar 2004
Beiträge
25.982
Du machst dich jetzt darüber lustig, aber widerlegen kannst du die Geschichten auch nicht...Ich denke, es muss schon was Wahres dran sein, wenn innert der letzten 30 Jahren so viele Zeugen Aussagen gemacht haben...

Nicht derjenige, der eine unbewiesene These nicht akzeptiert muss die These wiederlegen, sondern derjenige, der eine These aufstellt hat die Pflicht diese zu Belegen.

im Mittelalter habena uch viele Menschen bezeugt, dass diese oder jene Frau eine HExe sei, oder das dieser oder jener Mensch ein Zauberer sei - ist da nun was wahres drann?

Im Dritten Reich hättest du sehr viele Zeugen dafür gefunden, was für SChmarozzer die Juden doch gewesen währen: ist da nun was wahres drann?

Die Wahrheit hat nichts, aber auch gar nichts mit Demokratie zu tun. Denn als Galileo Gallilei sagte, die Erde sei nicht das Zentrum des Universums, sondern drehe sich um die Sonne, da war die Mehrheit der Menschen gegen ihn und verboten ihm zu lehren und haben ihm Hausarest verpasst: und Trotzdem hatte er, ein einzelner MEnsch gegenüber der Mehrheit recht.

die Anzahl von Zeugen sagt über die Wahrheit genau nix aus. ob etwas belegbar ist, überprüfbar ist, falsifizierbar ist usw, DASS sagt etwas über die Wahrheit aus

lg

FIST
 

Raphael

Aktives Mitglied
Registriert
6. Juli 2007
Beiträge
2.920
Nicht derjenige, der eine unbewiesene These nicht akzeptiert muss die These wiederlegen, sondern derjenige, der eine These aufstellt hat die Pflicht diese zu Belegen.

im Mittelalter habena uch viele Menschen bezeugt, dass diese oder jene Frau eine HExe sei, oder das dieser oder jener Mensch ein Zauberer sei - ist da nun was wahres drann?

Im Dritten Reich hättest du sehr viele Zeugen dafür gefunden, was für SChmarozzer die Juden doch gewesen währen: ist da nun was wahres drann?

Die Wahrheit hat nichts, aber auch gar nichts mit Demokratie zu tun. Denn als Galileo Gallilei sagte, die Erde sei nicht das Zentrum des Universums, sondern drehe sich um die Sonne, da war die Mehrheit der Menschen gegen ihn und verboten ihm zu lehren und haben ihm Hausarest verpasst: und Trotzdem hatte er, ein einzelner MEnsch gegenüber der Mehrheit recht.

die Anzahl von Zeugen sagt über die Wahrheit genau nix aus. ob etwas belegbar ist, überprüfbar ist, falsifizierbar ist usw, DASS sagt etwas über die Wahrheit aus

lg

FIST

Das sind ganz andere Dinge...Die Leute, die sagen, Juden seien Schmarozer, haben halt was gegen Juden, weil sie sie hassen. Die Leute, die Galileo Gallilei auslachten, hatten erstens nicht das Wissen und zweitens wollten sie einfach die Augen vor der Wahrheit verschiessen (sowie die Leute, die über die Existenz von Aliens lachen).
Augenzeugen sind zwar keine überprüfbare Wahrheit, aber ein wichtiges INDIZ für die Existenz von UFOs und Aliens! Was würde es diesen Augenzeugen bringen, wenn sie irgend eine Alien-Geschichte erfinden? Sie würden doch ihren Ruf riskieren...Natürlich gibt es auch Fakes, aber das heisst noch lange nicht, dass alles nur Fakes sind!
 

FIST

Neues Mitglied
Registriert
16. Februar 2004
Beiträge
25.982
SChalom Raphael

das sind nicht verschiedene Dinge, es geht um genau das gleiche: eine Anzahl von Leuten behauptet etwas, dass sich jeglicher Beweisbarkeit entzieht.

um diene Argumentation weiterzuführen

Viele Zeugen, die behaupten, Juden seien Schmarozer sind zwar kein Beweis dafür, dass dem so ist, aber ein wichtiges INDIZ, das dem so sein könnte

und viele Zeugen, die behaupten, der und der sei ein Zauberer ist zwar noch kein Beweis, aber ein wichtiges INDIZ, das dem so sein könnte...

Was haben Menschen für Interesse, solche Geschichten zu erzählen.

Das Kommt darauf an, wer das fragt.

ist es z.b. eine Boulevardzeitung, die ein Sommerloch ausfüllen muss, dann winken da sicher der eine oder andere Dollar für so eine Geschichte. Ein Anderes Interesse sind die berühmten "15 Minutes of Fame"

Die Leute, die Galileo Gallilei auslachten, hatten erstens nicht das Wissen und zweitens wollten sie einfach die Augen vor der Wahrheit verschiessen (sowie die Leute, die über die Existenz von Aliens lachen).

hier gehst du von falschen Vorzeichen aus: Gallilei konnte seine Theorie belegen, man konnte sie überprüfen, denn er hat die Wissenschaftlichen Prinzipien eingehalten - und eines davon ist die Vorsagehoheit: will heissen: wenn ich aufgrund einer Theorie sagen kann, dass dann und dann dass und dass Passiert, dann wird die Theorie recht haben. Gallilei konnte genau das, er sagte; dann und dann wird sich der Himmel so und so verhalten, und er hatte recht.

Auch könnte man deine Argumentation umkehren: Die Leute die an Aliens glauben haben erstens nicht das Wissen und zweitens schliessen sie einfach die Augen vor der Wahrheit (und stürzen sich dann in eine Imaginäre Alienmystik)

Frage: Kannst du eine Stichhaltige Theorie der Aliens aufstellen, die die Wissenschaftlichen GRundlagen beachtet

1. die Tehorie muss in sich schlüssig sein und darf keine innere Wiedersprüche aufweisen
2. die Theorie muss so formuliert werden, dass sie im Fall der Fälle wiederlegt werden kann (Faslifizierbarkeit, zb. ist die Aussage: Morgen wird es Regnen Falsifizierbar durch die Aussage: Morgen scheint die Sonne. die Aussage: Es besteht die Möglichkeit, dass es morgen regen Könnte ist nicht falsifizierbar)
3. die Theorie muss die Vorsagehoheit haben
4. sie Muss einfach Formuliert sein (Oghams Rassiermesser)
5. Sie muss von jedem (Wissenschaftlich/Gebildeten) Menschen auf dieser Welt überprüft werden können

innerhalb dieser Theorie würde ich gerne wissen

1. Gibt es Aliens?
2. Wenn ja, worauf stütz sich diese Annahme
3. von wo kommen die Aliens
4. Belege fü+r punkt 3.
5. Haben die Aliens die Möglichkeit von ihrem Heimatort duchs all zu uns zu fliegen
6. wie?
7. Welches Interesse sollten die Aliens haben, die Menschen zu besuchen
8. Belege für all diese Aussagen
9. Quellenangabe

lg

FIST
 
S

Siamjunky

Guest
na ja...
die Zeitungen sind immer damit voll
auch Lastwagenfahrer hattten ovni Erlebnisse

vor allem das auffallende Phänomen der "fehlenden Zeit"
ein grelles Licht und dann sind fünf Stunden vergangen


aber darum schreibe ich nicht
ich vermute dass ich bei meinem letzten Brasilienurlaub
voriges Jahr im August... von einem Alien gebissen wurde...
seitdem bin ich nicht mehr so lieb...
falls ich über Liebe schreibe... so ist das alles Tünche
ich bin richtig boshaft geworden

auch in meinem Manuskript treiben sich nur noch
Schwerverbrecher rum...

ich habe auch einen komischen Fleck
an meiner linken Halsseite bemerkt

vielleicht ein biologisches Implantat?

ich mach mir Sorgen
ob ich womöglich noch böser werde?


also...
die Entführung muss in Arrayal d'Ajauda stattgefunden haben

seht ihr das merkwürdige Licht direckt über dem Kirchturm?

http://www.unicamp.br/~everaldo/bahia/ajuda.jpg


hier kann man auch sehr gut
die perfeckten Landemöglichkeiten
sehen... vielleicht wurde ich auch am Strand entführt...

http://www.gobrasil.net/images/BA-arraialdajuda02-330.jpg

die brsilianische Força aerea hat auch ovnis gefilmt:

http://ovni.do.sapo.pt/principal/IMAGES_DOC/clas_estr/mexicoMaio2004_A.jpg

hier noch der Ausserirdische
der mich gebissen hat
man nennt ihn "chupa cabras"
was so viel heisst wie:

"Ziegensauger"

http://www.geocities.com/Area51/Cavern/5860/et.gif

da habe ich irgendwas abbekommen
der hat mich womöglich mit einer Ziege verwechselt...:confused:


Siamjunky:liebe1:

 
Werbung:

FIST

Neues Mitglied
Registriert
16. Februar 2004
Beiträge
25.982
hier noch der Ausserirdische
der mich gebissen hat
man nennt ihn "chupa cabras"
was so viel heisst wie:

hm nu wurde der Chupacabra schon zu einem Ausserirdischen?

Naja, wie auch immer: dem Chupacabra wird es egal sein, ob man ihn als Ausserirdischen oder als Höhlenbewohner bezeichnet - er muss in Brasilien sowieso für alles Hinhalten

ein Kind ist gestorben: das war der Chupacabra
man findet eine Verweste Katze: das war der Chupacabra
die Herde ist durchgebrann, sicher war das der Chupacabra
eine Silbermine fällt zusammen: wer könnte das sein, ausser der Chupacabra?

lG

FIST
 
Oben