Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Bitte um Hilfe, es ist schon sehr belastend.

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von sunce92, 23. Februar 2021.

  1. sunce92

    sunce92 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2014
    Beiträge:
    137
    Werbung:
    Hallo, ich weiß nicht wie ich anfangen soll, ich möchte aber endlich meine Antworten finden. Eigentlich suche ich eine Seelenleserin aber ja, ich schreibe mal hier rein.


    2017 war ich mit D. zusammen, ich bat an einem Tag die Engeln,Gott usw mir meinen zukünftigen Mann zu zeigen. Dann träumte ich plötzlich M. , einen Mann den ich seit ich 15 Jahre alt bin, flüchtig kenne. Damals waren wir alle 1 Freundeskreis und er war halt mit dabei, wir hatten nicht so viel miteinander zu tun. 1x kam er wo wir 16 waren zu mir nachhause da er zusammen geschlagen wurde, durch eine freundin kam er zu mir, ich hatte keinen direkten kontakt zu ihm und wir haben ihn ins Krankenhaus gebracht und besucht da er operiert wurde. Das wars auch für ne lange Zeit. Nun 2017 träumte ich ihn, wie ihn seine jetzige Freundin betrogen hat und er hat es gerade erfahren und weint und ich hab ihn getröstet. Das war der erste Traum.

    2018 bin ich mit meinem jetzigen Freund zusammen gekommen Namens A. Ihn kenne ich auch seit ich 15 bin und er war im selben Freundeskreis. Die beiden sind noch heute gut miteinander. Es wird kompliziert.

    2018 träumte Ich ihn weiter, 2 bis 3 mal im Jahr, im Traum geht es immer wieder um die selbe Sache, jedoch geht sie wie eine Serie weiter, im zweiten Traum, stand ich plötzlich in seiner Wohnung, da waren 2 große Kinder. Ein Junge 10 Jahre alt ca und ein Mädchen 8 Jahre alt ca. Er hat wieder geheult weil sie ihm betrogen hat, ich wollte aber nicht mit ihm reden, da ist er mir das erste Mal nahe gekommen und wollte mich küssen, habs aber nicht zugelassen. Im echten Leben habe ich 2 Töchter 8 Jahre und 2,5 Jahre alt und er hat 1 Jungen der jetzt 8 Jahre alt wird und eine Tochter die jetzt 5 Jahre alt wird, eh mit der gleichen Frau aus dem Traum. Ich wusste damals nur das er einen Sohn hat. Die Tochter im Traum sah aus wie seine Tochter, blond. Meine Kinder sind brünett also können sie es nicht sein. Mit dem Traum hab ich dann Angst bekommen, wegen einer zeitangabe. Ich habe es trotzdem verdrängt. Ich denk mir es ist unmöglich das es wahr wird weil sie seit 11 Jahren schon zusammen sind und sehen glücklich aus.

    2019 - Ich träume ihn wieder 2 bis 3 mal im Jahr und die Serie geht halt immer weiter, er will mich küssen usw... Das blöde ist, er ist im echten Leben gegenüber von meinen Schwiegereltern hingezogen. Somit haben wir die beiden getroffen, miteinander geredet, mein Freund und er haben Nummern ausgetauscht. Die wollten mit uns befreundet sein, ich bin dem aus dem Weg gegangen weil es mir extrem unangenehm war. Ich komme mir schon vor wie ein Psychopath weil ich das träume. Wir haben uns im echten Leben schon paar mal gesehen im vorbeigehen und haben immer angehalten um miteinander zu reden. Finds einfach nur komisch. Dann 2020 hab ich ihn wieder 2,3 mal geträumt und auch da haben wir die immer wieder mal getroffen.

    2021 ich träume ihn wieder Anfang Februar, dann im echten Leben haben wir ihn vor ca 1 Woche wieder zufällig gesehen, haben angehalten und geredet. Da zeigte mein Freund ihm unseren neuen Welpen, aufeinmal sagt M. Das sie sich auch jetzt einen Welpen geholt haben, zufälligerweise in der gleichen Farbe wie unsere und die selbe Rasse. Er meinte unser erster Bully hat ihm so gefallen das er einen nehmen musste. Ein paar Tage später, das war jetzt vor 3 Tagen, hab ich ihn wieder geträumt.


    Es macht mich so wahnsinnig, ich will nichts von ihm, er hat seine Familie und ich habe meine. Warum aber Träume ich ihn so oft? Warum über Jahre hinweg? Sind jetzt genau 4 Jahre.

    Es plagt mich und noch schlimmer ist es wenn ich zu meinen Schwiegereltern fahre, habe ich schon Angst ihn zu sehen weil es mir unangenehm ist. Da ich öfter auch seine Freundin mit den Kids zufällig sehe und wir dann reden. Einfach nur Cringe.... Bitte um Hilfe. Kann mir jemand etwas dazu sagen / schreiben?
     
  2. FelsenAmazone

    FelsenAmazone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    4.742
    Ort:
    Phönixland
    Hi @sunce92

    ein Kuss im Traum bedeutet oft eher seelische Nähe und sollte nicht verwechselt werden mit der Ebene der Wachwelt - nur das mal als erster Hinweis.

    Es gibt also parallele Ereignisse in Deiner Biografie und in der Biografie des anderen Menschen. Das kommt auch häufiger vor, als man meint - es gibt wohl auf seelischer Ebene eine Verbindung, letztlich sind aber alle Menschen irgendwo und irgendwie miteinander verbunden.

    Das ganze Geschehen kann sehr aufwühlend sein, wenn man sich nicht an den Gedanken gewöhnen kann, dass es zwischen Himmel und Erde weit mehr gibt, als es in der gegenwärtigen Gesellschaft als "möglich" betrachtet wird.

    Gerade in dieser denkfeindlichen und menschenfeindlichen Zeit ist es sogar schon verdächtig, einfach nur zu träumen und auf sein Herz zu hören und Herz und Verstand im Leben zu benutzen, um wirklich zu leben und nicht nur als Konsumvieh vor sich hin zu vegetieren.

    Ich möchte Dir Mut machen, diese Phänomene einfach entspannt als eine erweiterte Wahrnehmung zu akzeptieren und nicht durchzudrehen. Tu Dir viel Gutes, pflege Dich, komme zur Ruhe und sprich diesen Menschen einfach mal drauf an, dass Du Träume und Ahnungen hast wegen der Begegnungen und dass Du deswegen Dich nicht für verrückt hältst, sondern schlicht wissen möchtest, ob es ihm ähnlich geht.

    Das kann ja sein.
    Dann kann man sich drüber unterhalten, ob es vielleicht hilfreich für beide ist, sich darüber auszutauschen.
    Denn sieh mal, beide Menschen sind verschieden, haben eine verschiedene Sicht auf die Welt und könnten sich ggf. darin unterstützen, die eigenen Geschichten und die Geschichten des anderen zu teilen und darin vielleicht eine Lösung für etwas zu finden, auf das man allein gar nicht gekommen wäre.

    Lass mal das ganze unentspannte Mann-Frau-Drama weg und sieh den andren Menschen nur als Menschen an, vorurteilsfrei, erwartungsfrei, deutungsfrei, einfach nur neugierig, wie der andere Mensch die Welt sieht und was er für Gedanken hat und wie es ihm geht.

    Ich glaube, dass die jüngere Generation Menschen, zu denen ich Dich zähle, derzeit ein großes Potenzial an erweiterter Wahrnehmung an den Tag legt, was diesem Planeten hilft, aus der verfahrenen Lage herauszukommen, in der wir alle gerade stecken.

    Unbekannterweise drücke ich Dich jetzt mal und sage Dir: Hab keine Angst, bei Dir erwacht ein neuer "Sensor" für die Welt und Du wirst schon nach und nach sachte lernen, damit umzugehen, um Dir zu helfen, anderen zu helfen, allen zu helfen, aber Dir zuerst:

    Sei glücklich darüber, dass Du Träume mit Informationen erhältst und mach das Beste draus. Dein Glück ist nicht egoistisch, bist du glücklich und die Menschen um Dich herum, zieht das weite Kreise - im Guten.

    Alles Liebe Dir
    Eva
     
    Renate Ritter gefällt das.
  3. Renate Ritter

    Renate Ritter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    1.313
    Naja, wer mit einem Mann zusammen ist, aber trotzdem Gott fragt, wer wohl der zukünftige Mann sein wird, der weiß in seinem Inneren, dass es der aktuelle Partner nicht ist. Also hast du schon mal nach einem anderen Mann gefragt, der in deinem Leben eine Rolle spielen soll.

    Dein Traum-Ich aber, das deine Träume erschafft für dich, versteht das „Unternehmen Heiratsurkunde“ nicht so wirklich. Da ist „mein Mann“ eben einer, der dich begleitet, für den du eine dauerhafte Zuneigung empfindest. Und.... tata, M. passt in diese Rolle.

    Der Auslöser dafür, dass dir nun dieser M. erschien im Traum, war wohl das Erlebnis, dass du ihn verletzt in ein Krankenhaus bringen musstest. So was ist Fürsorge, Zuwendung. Einen Menschen, dem man etwas Gutes tut, den findet man automatisch liebenswert.

    Der M. hat etwas, was dein Mann nicht hat. Vielleicht ist es gerade diese verletzliche Seite an ihm, die dich anzieht. Du träumst ja auch immer weiter, wie er deine Hilfe braucht. Ihm geschieht in deinen Träumen Unrecht, und du bist Diejenige, die ihm Beistand geben kann und will.

    Mit dem Traum-M., der sich wahrscheinlich unterscheidet vom realen M., hast du den Typ Mann gefunden, der eine Seite in dir anspricht, die du real so nicht ausleben kannst – nämlich tätige Fürsorge für einen verletzlichen Mann. Du träumst also etwas, das es in deiner Realität so direkt und so unmittelbar nicht gibt. Diese Träume sind Ersatz dafür.

    Natürlich will er dich dann irgendwann auch mal küssen. Die Traumhandlung in einer Traumserie muss weitergehen, die Bilder können sich nicht immerzu wiederholen.

    Die Kinder aber symbolisieren weder deine noch seine Kinder. Sie stehen für Lebenspläne, Vorhaben im Leben, die man noch hegen muss, damit sie wahr werden.

    Wenn ihr beide frei wärt, würdest du dann ernsthaft den M. als Lebenspartner haben wollen?
     
    FelsenAmazone gefällt das.
  4. Najada

    Najada Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2020
    Beiträge:
    5.657
    Das Leben ist seltsam. Ein Ehepaar baut mit einem anderen Ehepaar ein Doppelhaus, gemeinsame Einweihungsfeier, Ehefrau spricht mit dem (verlobt) Gast des anderen Paares, lässt sich scheiden, zieht mit ihm zusammen und der Exmann mit der noch verheirateten Frau des anderen Paares, die nun aber sehr verlebt aussieht.
    So passierte es Bekannten vor fast 20 Jahren.

    Miteinander sprechen kann Veränderung bringen in den Beziehungen, aber auch Klarheit ob es Sinn macht oder nur ein Traum war. Klarheit auch darüber, passt das nur optisch oder auch menschlich und vom Alter her.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2021
  5. sunce92

    sunce92 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2014
    Beiträge:
    137

    Diese Deutung spricht mich sehr an. Du hast recht, ich will fürsorglich sein für meinen jetzigen aber er zeigt sich nicht verletzlich. Wobei, mein jetziger Freund ist auch nicht wirklich für mich da. Jedoch kenne ich M. fast gar nicht. Das ist ja das. Wir waren früher ein riesen Freundeskreis und mein Freund war halt dabei auf ihn hatte ich schon immer einen Stand, dann gab es da noch seinen besten Freund S. Mit dem hatte ich mal öfter geschrieben, wollten uns treffen usw. Und dann gibt's M. Die 3 waren oft unterwegs und für M. Hatte ich eben nie wirklich Interesse. Da würde ich eher dann den besten Freund träumen weil ich ihm besser kenne und es auch realer wäre für ihn welche Gefühle zu hegen aber M. Er ist mir ein Rätsel. Ich hab halt Bedenken das es wahr werden könnte, das möchte ich wissen. Weil ich sehr oft nur 1 Traum träume, der irgendwann wahr wird. Aber so eine Serie die sich um fast immer wieder das selbe Thema dreht.... Hatte ich noch nie und schon gar nicht mit ein und dem selben Mann, der mir immer wieder über den Weg rennt. Mein Freund kennt seine Freundin und sie waren mal fort, er sagte das sie sich an S. rangemacht hat obwohl M. daneben war. Also so unwahrscheinlich ist es nicht. Aber die sind auch widerrum 11 Jahre zusammen. Ich will einfach nur meine Ruhe von dem träumen von ihm haben. Es hört aber nicht auf und jetzt schreit meine Seele nach einer Antwort. Habs schon zu oft verdrängt. Habs auch jetzt versucht zu verdrängen, jedoch treffen wir ihn dann und danach kommt noch ein traum von ihm.
     
    Renate Ritter gefällt das.
  6. Renate Ritter

    Renate Ritter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    1.313
    Werbung:
    Sunce, das ist der eigentliche Grund für deine Traumserie. Du erschaffst dir eine Ersatzliebesgeschichte. Der M. ist dafür nur das Symbol für dich.

    Wie du schreibst, ist er von den drei Jugendfreunden Derjenige, der dich am Wenigsten interessiert hatte. Eben deshalb eignet er sich als Ersatz, und zwar nur in deinen Träumen, nicht in der Realität. Nachdem du ihn ins Krankenhaus gebracht hattest, war er dir soweit liebenswert, dass er der Mensch werden konnte im Traum, an und mit dem du das auslebst, was in der Realität eben nicht möglich ist.
    Dass diese Träume wahr werden und ihr tatsächlich ein Liebespaar werdet, Sunce, das hast du doch selbst in der Hand. Träume haben keine Macht über einen Menschen, es sei denn du willst es schließlich selbst.
    Genau. Ein prophetischer Traum wiederholt sich nicht. Eine Serie aber bedeutet, dass du in deinen verborgenen Gefühlen festhältst an dieser Geschichte, weil es für dich einen Zweck erfüllt (siehe oben).
    Sunce, solange es ein emotionales Defizit gibt in deiner Ehe, das du in der Realität nicht angehst, solange wirst du halt deinen Ersatz brauchen. Dein Traum-Ich erfüllt dir ein Bedürfnis. Das mach dir klar.

    Deine Ehe ist dein wahres Problem, nicht diese Träume. Die zeigen nur, dass du ein Problem hast. Und das heißt nicht M.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden