Bitte um Deutung 🙁

Werbung:

berlinangel

Neues Mitglied
Registriert
8. MĂ€rz 2022
BeitrÀge
17







Du pers. bereust es gefĂŒhlt wohl und empfindest es jetzt im Nachhinein als falsch - das ist hier in deinen Karten auf Anhieb zu sehen.

Sonne als Eingangsthema auf 1 im Haus des Reiters - ergibt verdeckt den Mond. Du als Dame liegst im Haus des Mondes - spiegelst auf den Mond im Haus des Ringes - Ring selbst im Haus des Fuches- fĂŒr falsch und als falsch empfundene Entscheidung. Im Haus der Sonne der Anker - Kreuz im Haus des Ankers. Anker auf Kreuz rössselnd - wie dir ist der Boden unter den FĂŒssen weggegangen.

So wie es hier liegt - hast du wohl nicht damit gerechnet, am Ende jetzt allein dazustehen ? Dame rösselt auf den Sarg - in dessen Haus das Herz liegt.

Dame rösselst auf den Lilienkönig - den AffĂ€renmann - der selbst auf die Schlange im Haus der Sense spiegelt. Hat er plötzlich und unerwartet mit dir Schluss gemacht ? Brief im Haus der Schlange spiegelt auf die Ruten im Haus des Klees - im Haus des Briefes der Berg - da hat dich etwas schwer getroffen. Wovon du dir zuvor mehr GlĂŒck erhofft hast - Klee im Haus der Dame.
Vielen Dank!

Dass ich es als falsch empfinde und es bereue kann ich nicht so ganz bestĂ€tigen. Ich bin traurig darĂŒber, ja. Aber ich frage mich viel eher, warum mir dennoch etwas in der Beziehung gefehlt hat, obwohl es doch gut so ganz gut lief.
RĂŒckgĂ€ngig machen wĂŒrde ich es auch nicht.
Höchstens bereue ich manchmal die AffÀre, die so kurz nach der Trennung kam.

Die AffÀre habe ich beendet. Es war eine bewusste Entscheidung somit allein zu sein.
Ich habe mir schon eine ug erhofft, dass mit dem AffĂ€ren Mann mehr werden kann. Aber die Zweifel waren zu groß und der Zeitpunkt falsch.
 

berlinangel

Neues Mitglied
Registriert
8. MĂ€rz 2022
BeitrÀge
17






Lt. deinen Karten willst du das Falsche gerne wieder rĂŒckgĂ€ngig machen.... Fuchs im Haus des Parks - Park im Haus des SchlĂŒssels auf den Sarg im Kreuz spiegelnd. Herz im Haus des Sarges - auf die Sonne auf 1 die spiegelnd.

Setzt du dabei Hoffnung auf deinen Ex-Partner ? Herr im Haus auf den Ring im Fuchshaus rösseln und auch auf das Haus rösselnd - Haus auf den Anker im Haus der Sonne vor dir rösselnd.

Oder eher auf deinen AffĂ€ren-Mann ? Lilienkönig im Haus des BĂ€ren - BĂ€r im Haus der Fische auf den SchlĂŒssel rösselnd - Fische im Haus des Herrn.

GefĂŒhlen ist hier keiner der MĂ€nner nahe in deinen Karten.
Ja, ich wĂŒrde aus jetziger Sicht einige Dinge anders machen wollen, das stimmt.


Meine Hoffnung setze ich gerade auf keinen so richtig... Manchmal kommt der Gedanke, dass mit meinem Ex-Partner in der Zukunft es doch noch klappen könnte.


"GefĂŒhlen ist hier keiner der MĂ€nner nahe in deinen Karten." - das verstehe ich nicht ganz?
 
Werbung:

berlinangel

Neues Mitglied
Registriert
8. MĂ€rz 2022
BeitrÀge
17












Fortsetzung meiner Deutung von heute morgen:

AuffĂ€llig finde ich ferner, dass mit dem Anker (35) und dem Baum (5) gleich zwei Karten in zukĂŒnftiger Blickrichtung der Dame (29) vor ihr liegen, denen teilweise eine gleichgerichtete Gemeinsamkeit innewohnt.

Sowohl mit dem Baum (5) als auch mit dem Anker (35) geht es hÀufig um grundsÀtzliche Themen der Sicherheit, der StabilitÀt, des "Sich-tiefer-auf-etwas-Einlassens", des Aufbaus von etwas Dauerhaftem und Langfristigen, des "Sich-essentiellen-Niederlassens", usw.

Mit dem Baum (5), der sich von Natur aus versucht, stark und tief zu verwurzeln, können insofern hÀufig auch grundsÀtzliche Lebensanschauungen von weitreichender Tragweite und umfassende Lebensvorstellungen angesprochen sein.

Mit der direkt vor der Dame (29) in ihrer zukĂŒnftigen Blickrichtung liegenden Anker-Baum-Kombination bist Du in Deinem Leben meines Erachtens an einem Punkt angelangt, an dem Du die Weichen fĂŒr Dein kĂŒnftiges Leben neu stellen möchtest (interessant: in der 8x4-Legung liegen direkt ĂŒber dem das Leben generell symbolisierenden Baum (5) die Wege (22) => Du wirst Dich zukĂŒnftig also verstĂ€rkt auf die Suche begeben (Wege) nach neuen Weichenstellungen (Wege) in Deinem Leben (Baum).

Mit dieser Anker-Baum-Kombination in Blickrichtung vor der Dame (29) möchtest Du Dich zukĂŒnftig also nicht mehr mit irgendwelchen "Halbheiten" und unzureichenden Kompromissen in Deinem Leben zufrieden geben, sondern Dir wird es in Deinem Leben (Baum) zunehmend wichtiger, an einem festen Platz anzukommen, Dich im wahrsten Sinne des Wortes zu verwurzeln (Baum) und endlich in einen Heimathafen einzulaufen (Anker), wo Du bildlich gesprochen dauerhaft (Anker) und sicher (Anker) vor Anker gehen kannst.

AuffĂ€llig finde ich ĂŒberdies, dass diese Anker-Baum-Kombination sowohl in der 8x4-Legung als auch in der 9x4-Legung jeweils weit von dem Herrn (28) kartenmĂ€ĂŸig entfernt liegt, was sich z. B. so deuten lĂ€sst, dass Dir mittlerweile klar geworden sein dĂŒrfte, dass Dir eine solche, von Dir gesuchte umfassende Verwurzelung (Baum) nicht mit Deinem Ex-Partner gelingen dĂŒrfte, den ich in dem Herrn (28) erblicke. Bei ihm und mit ihm fehlt Dir also etwas in Deinem Leben, was Dich eben nicht wirklich tiefer ankommen lĂ€sst.

Die Trennung von Deinem Ex-Partner war deshalb meines Erachtens unterm Strich ein konsequenter Schritt Deinerseits, um sozusagen nicht lĂ€nger nur "ein Leben mit dumpfen Untertönen" bzw. ein Leben "mit nur halber Kraft voraus" zu fĂŒhren, bei dem Du das, was Dir bei und mit ihm gefehlt hat, nicht mehr lĂ€nger beiseite schieben und ĂŒbersehen kannst.

Zwischenfrage: Wie ist es eigentlich um Deine gegenwĂ€rtige rĂ€umlich-wohnliche Situation bestellt, wo es meines Erachtens auch nicht allzu "prall" aussehen dĂŒrfte, was die Gesamtsituation auch nicht gerade entspannen dĂŒrfte?
Vielen Dank dafĂŒr!
Ich kann allem zustimmen. Der Wunsch anzukommen ist da. Die weichen fĂŒr die Zukunft stellen ist ein großes Thema.


Die wohnsituation ist eigentlich nicht besonders erwĂ€hnenswert. Ist eigentlich soweit alles ok. Außer, dass es ungewohnt ist. đŸ€”
 
Oben