Bitte helft mir....

Assali

Neues Mitglied
Registriert
13. Oktober 2004
Beiträge
6
Hallo, ich weiß nicht, ob mein Eintrag hier richtig ist. Bitte verschiebt ihn ggf.

Also, mir ist da was passiert, mit dem ich nicht so umgehen kann. Vielleicht ist es Schicksal???

Schon zu meiner Hochzeit fing das an. Meine Schwiegereltern haben echt Streß gemacht. Mein Mann hat nie seinen Ring getragen, meine Mutter war sehr wütend... nun nach einigen Jehren habe ich gemerkt, daß ich in dieser Ehe nicht glücklich bin, aber ich habe versucht, es hinzunehmen....

Vor drei Jahren haben meine Schwester und ich einen Lastminuteurlaub nach Tunesien gebucht. Ich hatte echt Angst dahin zu fliegen... Nun mittlerweile liebe ich dieses Land und war zum vierten Mal da. Tja, und dieses Mal hat wohl das Schicksal bewußt zugeschlagen. Ich habe mich gewehrt, aber es war, als zögen mich unsichtbare Bänder in diese Sache. Ich habe da jemanden kennegelernt, den ich mittlerweile liebe, wie nie jemanden zuvor... Es sind so viele Sachen passiert, die mich immer wieder auf eine "Vorbestimmung" führen, wenn ich darüber nachdenke. versteht Ihr, was ich meine? Ich hatte nie zuvor solche Gefühle und glaube, mit ihm ganz tief verbunden zu sein. Wir wissen, was der andere fühlt und denkt, ohne zu reden....

Ich habe mir jetzt die KArten von einer sehr guten Freundin legen lassen: dabei kam heraus, daß er es wirklich ernst meint und das ich die einzige in seinem Herzen bin (sie hat sofort die Herzkarte aus den 36 Stück gezogen). Weiter kam heraus, daß ich eigentlich dort mein Zuhause habe (was durchaus sein kann, denn ich fühle mich in dieser gefühlskalten welt nicht wohl und dort fühle ich mich wirklich heimisch). Außerdem hat sie ihm ins "Herz" geschaut. Sie hat mir seine Gefühle erzählt, es war überwältigend...

Jetzt endlich habe ich die Kraft, meinen Weg zu gehen und mich zu trennen...

Bitte sagt mir, ist das Schicksal oder bin ich einfach nur durcheinander????

Danke
Assali
 
Werbung:

Assali

Neues Mitglied
Registriert
13. Oktober 2004
Beiträge
6
Hallo,

es ist schon wichtig für mich, das zu wissen. Damit ich weiß, wie ich meinen Weg gehen kann / soll...

Ich möchte wissen, ob ich einfach zuviel darein interpretiere, oder ob es wirklich "von oben" geleitet sein kann....

Bitte, brauche Eure Hilfe
Assali
 

Assali

Neues Mitglied
Registriert
13. Oktober 2004
Beiträge
6
Vielleicht sollte ich noch genauer werden. Ich stehe im moment an einem Wendepunkt in meinem Leben. Ich habe Angst, die falsche Richtung einzuschlagen. Gibt es Möglichkeiten, die richtige Richtung gezeigt zu bekommen? Deshalb auch meine Frage, ob das schicksal sein kann....

Bitte helft mir
Assali
 

ChrisTina

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. Juli 2003
Beiträge
4.995
Ort
Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
Rehi Assali,

bitte um ein Zeichen - oder auch um mehrere :daisy:

Als ich meinen jetzigen Mann kennen und lieben lernte, war ich in einer ähnlichen Situation wie du jetzt - unsicher - zweifelnd - nicht wissend, ob ich mich auf meine Gefühle einlassen sollte - ich war schließlich schon über 40 - ich entschied mich, mal *einen Probelauf zu wagen* - mich drauf ein zu lassen, bereit, es jederzeit wieder zu beenden, wenn auch nur irgendwas drauf hinweisen würde, dass es nicht ok sei.

Ich bekam einen Trainerposten, für den ich mich bereits 3 Jahre vorher beworben hatte - meine Firmenschulden lösten sich buchstäblich in Luft auf - es fanden uns innerhalb von 3 Wochen 2 unterschiedliche Wohnungen als Überbrückung - und dann eine, in der wir dann über ein Jahr billigst wohnen konnten - spätestens dann war - für mich - klar, dass es sein soll.
 

Assali

Neues Mitglied
Registriert
13. Oktober 2004
Beiträge
6
Hallo ChrisTina,

wie kann ich denn sowas machen? Ich bin sehr fasziniert von der gesamten Esotherik, nur habe ich keine Ahnung. Ich wäre sehr dankbar, wenn ich ein Zeichen erhalten würde. Ich stehe das erste Mal bewußt an einem Scheidepunkt meines Lebens.

Kannst Du mir mehr darüber sagen? Wie kann ich Klarheit erlangen???? Das, was meine Freundin sagte, hat mich schon irgendwie überzeugt, aber es ist nicht genug. Weißt Du, ich möchte eine Hilfe für den weiteren Weg, nur weiß ich nicht, was ich wie deuten kann und ob das ein Zeichen ist...

LG Assali
 
R

Reinhold001

Guest
Assali,

wach auf, sehe die Realität, sie steckt nicht in den Karten. Du bist ein gutes Beispiel wie verwirrend die Esoterik doch ist.

Es hat mal einer geschrieben hier im Forum: Wer Erleuchtung erfahren will, der muss die Realität ins Gesicht schauen, oder so ähnlich.

Das heißt auch das man dadurch die Wahrheit erfahren kann.
 

lichtfee

Mitglied
Registriert
8. Juli 2004
Beiträge
30
Ort
niederösterreich
Liebe Assali

wenn der Weg der Richtige ist, dann läuft alles wie von selbst - den ersten Schritt muss man jedoch wagen. Hab im April dieses Jahres mein Leben komplett umgekrempelt und mich nach 7 Jahren von meinem Partner getrennt - war nicht einfach, weil noch viel Gefühl für ihn da war, aber mein Bauch hat mir immer wieder gesagt, dass der Schritt zur Selbständigkeit wichtig für mich ist! Es hat schon ein wenig gedauert bis ich soweit war, aber als ich den ersten Schritt gewagt hab, kam alles wie von selbst und ich habe es keine Minute bereut. Ich habe in den Monaten seit der Trennung so viel erlebt wie die Jahre davor nicht und hab einen grossen Schritt zu mir selbst gemacht. Ich bin überzeugt, dass man nur in sich reinhören muss und wirklich ehrlich zu sich sein sollte, die eigene Intuition weist einem immer den richtigen Weg und ist für mich auch die direkte Verbindung zu Gott oder wie immer man es bezeichnen will. Hab den Mut zu Deinen Wünschen zu stehen, lass Dich von den Aussagen anderer nicht verunsichern oder beirren, es ist Dein Leben und Du allein weisst, was für Dich das Beste ist. Ich wünsche Dir von Herzen Alles Gute und sende Dir viel Licht und Liebe - Deine Lichtfee
 

ChrisTina

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. Juli 2003
Beiträge
4.995
Ort
Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
Rehi Assali,

du hattest im 1. Posting geschrieben
Jetzt endlich habe ich die Kraft, meinen Weg zu gehen und mich zu trennen...
Ich hatte es als fixe Entscheidung aufgefaßt, scheint aber nicht ganz so bestimmt gemeint gewesen zu sein, wies rüber gekommen ist :zauberer1

Wenn du an ein "von oben" geleitet glaubst
dann frag genau dieses "da oben" (was immer dieses "oben" für dich sein möge)
und du wirst die Zeichen als solche erkennen

Ich hatte damals die Frage gestellt so in der Art - wenn es nicht sein soll, werde ich es bald merken, weil etwas für mich nicht allzu positives passiert - und wenn es sein soll, dann werde ich es genauso merken und einfach glücklich sein können.
 
Werbung:

roli

Mitglied
Registriert
14. Februar 2004
Beiträge
377
Hallo Assali
Du hast es sehr schön gesagt. "dass Du bewusst an einer Entscheidung stehest." Nun fälle jetzt auch bewusst selber Deine Entscheidung, und gehe Deinen Weg der Dir Deine Innere Stimme (nicht Gefühl) gibt. Also frage nicht hier und dort nach Rat, sondern frage Dich selber und entscheide und gehe. Denn könnte es sein, dass die erste Ehe eben Du nicht selber und gegen Deinen Willen geschah? Also hier hast Du nun die grosse Gelegenheit einmal selber zu entscheiden. Mache diesen Schritt und Du wirst schon sehen.
Wünsche Dir viel Mut und Segen
Gruss Roland
 
Oben