Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Bewusstsein und Wahrnehmung

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Jea-International, 3. Januar 2019.

  1. Jea-International

    Jea-International Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2018
    Beiträge:
    3.419
    Werbung:
    Guten Morgen Ihr!

    Mir ist heute früh so richtig bewusst geworden, wie unbewusst wir durchs Leben ziehen.
    Wir wissen nicht, was uns wirklich lebendig macht und daher von einem anorganischen Stein unterscheidet.
    Wir wissen nicht, was morgen sein wird.
    Wir können nicht mehr sehen, was gestern war.
    Wir wissen nicht, was unser Nachbar denkt und
    was hinter der Wand auf der Strasse passiert, da die Wand unsere Sicht versperrt.
    Wir wissen nicht, wo der Fluss unseres Lebens begann und wo er einst enden oder münden wird.
    Wir nennen einen Körper den unsrigen und wissen nicht einmal, wie er funktioniert? Wenn er krank wird, schleppen wir ihn zum Arzt, damit er uns sagt, was wir scheinbar von uns selbst nicht kennen.
    Unsere Gedanken plappern dazwischen, obwohl wir sie nicht hören wollen und unsere Emotionen tun auch so, als wäre man nicht HerrIn im Haus.

    Vorgestern ist was ganz seltsames passiert. Ich kam grad aus der Dusche und entdeckte meine Mutter, wie sie mir in der Küche Hühnchen zubereiten wollte. Das hat mich ganz ohne Grund so aufgeregt, dass ich ihr fast an die Kehle gegangen wär.
    Gegen Abend und nach einem leckeren Hühnchen-Gericht........bekam ich plötzlich ganz furchtbare Bauchschmerzen und Durchfall. Gut, nun wusste ich, warum mich das Hühnchen so aufgeregt hatte.........aber erst nachdem die Salmonellen, die ich unbewusst aber nicht bewusst wahrnahm, gewirkt hatten.
    So merkte ich auf recht schmerzliche Weise, dass ein Teil von mir mehr sieht als meine Alltags-Wahrnehmung.
    Wie geht das?
    Ich komme mir bei dem Gedanken so gespalten vor. Die eine Seite sieht und reagiert auf was, was die andere Seite nicht einmal vermuten kann.
    Wie geht das?

    LG
    Jea
     
  2. santal

    santal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    680
    Super Beitrag!
    Das alles ist es was unser Verstand nicht wahrhaben will....
    Das ist es aber auch, was das Leben eigentlich wunderbar und geheimnisvoll macht, wenn man es "bedenkt".
     
    Jea-International gefällt das.
  3. SoulCat

    SoulCat Nalyë elen ya cala silë tindómessë Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    12.907
    Ort:
    Tirol
    Intuition.
    Dein wahres Selbst.


    Du hast ganz richtig erkannt.
    Die lauten Gedanken die ständig plappern.
    Die unkontrollierbaren Emotionen...

    All das sind NICHT wir.

    Es ist unser sterbliches Gehirn.
    Die linke (Ratio) und die rechte (Emotio) Gehirnhälfte.
    Oder war es umgekehrt??
     
    Jea-International gefällt das.
  4. gamskugel

    gamskugel Guest

    Wenn wir denkenden Zugriff hätten auf diese Art Wahrnehmung glaub ich, wäre sie hinüber, weil das Lebendige eben nicht denkt, unsere Sinne nicht denken können, wozu auch.

    Ich hause nun fast ein halbes Jahr im Tipi und wache immer auf, bevor mir der Schnee die Luftzufuhr verlegt am unteren Ende der Plane, damit ich rausgehe und alles freimache, bzw., bei anhaltendem Schneefall oder -sturm den Feuerkorb rausstelle. Würde ich das verschlafen, entschliefe ich komplett und ewiglich, weil die narkotisierenden Gase eben nicht riechen, nach Rauch oder nach Erstickung, aber zu Boden sinken, wie in einem Silo halt auch, da kriegt man den O2 Mangel gar nicht mehr mit.

    Das Anorganische ist m.M.n. trotzdem Teil der Lebendigkeit, auch wenn es sich nicht übers Denken mitteilt (wie das tote Hendl und Salmonellenträger- gut, das ist organisch-, aber das Tipi ist es nicht.)

    Mir ist es passiert, dass ich eine riskante Vollbremsung hingelegt habe, noch kurz bevor ich einen meterlangen Auspuff hinter einer Kuppe quer über der Strasse liegen sah, mit dem Motorrad aus ca. 90 kmh. Alles 'tote' Materie...

    Ich finde, die Welt kommuniziert eh ständig und es gibt so eine Art Konkurrenz der Aufmerksamkeit um die Wahrnehmung in unseren Sinnen. Daher brüllen uns ständig die Medien an, wir sollen mit ihren Infos so beschäftigt sein, dass wir dauernd denken, brauchen, meinen, reagieren, kaufen müssen, schön brav als Teil des Kollektivs agieren und nicht als Teil der Lebendigkeit, des Augenblicks.

    Auch, wenn wir im Netz zugange sind, sind wir nicht 'da' ..
     
    Jea-International gefällt das.
  5. Jea-International

    Jea-International Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2018
    Beiträge:
    3.419
    Mich wundert, wie dumm die Vamps im Junkismus sind.
    Ihre Natur soll ja boshaft sein und das mit ernsthaftem Grund und trotzdem halten sie sich gewaltsam zurück, um kein Aufstand zu riskieren, die ihnen das Schein-Leben kosten könnte.
    Sie scheinen zivilisierter zu sein, als man ihnen nachsagt, denn man erwartet von einem Junk-Vamp, dass er angriffslustig ist, was nicht stimmt, denn die Hintermänner sind boshafter, als dass man es ihnen je ansehen könnte.

    Was scheinbar gut sein soll, ist im Wesen boshafter als die Junk-Vamps, die eher die Opfer als die Täter sind.

    Fürchtet nicht das, was furchtbar erscheint.
    Fürchtet eher die, die das Furchtbare zu was Furchtbarem "machen", denn nichts geschieht von selbst.
     
  6. Jea-International

    Jea-International Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2018
    Beiträge:
    3.419
    Werbung:
    Wie stellst du dir das vor?
    Wenn alles EINS sein soll, wie kann dann etwas anders sein, als der Rest?
     
  7. Elehoim Elevin Ladastarn

    Elehoim Elevin Ladastarn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2019
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Hinter'm Horizont
    @Jea-International
    Unsere Seele ist sozusagen "der Chef im Ring".
    Da wir aber von Geburt an mit Einflüssen und Regeln bombardiert werden, die eigentlich nicht unserem wahren Selbst entsprechen, gibt die Seele irgendwann nach und überreicht so dem Ego den "Staffelstab". Wir fügen uns in die Rolle ein, die sich unserer Seele vor der Inkarnation überlegt hat.

    Wir sitzen also in einem selbstfahrenden Auto. Bis wir irgendwann erkennen, dass wir auch selber fahren können.

    LG
     
    Jea-International und upgrade gefällt das.
  8. Elehoim Elevin Ladastarn

    Elehoim Elevin Ladastarn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2019
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Hinter'm Horizont
    Kannst du mir mehr über diese Vamps erzählen? Wer oder Was sind diese Vamps? Noch nie gehört.

    LG
     
  9. upgrade

    upgrade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2017
    Beiträge:
    1.379
    schön! Danke für den tollen Beitrag, das erinnert ein bisschen an:

    :)
     
    Jea-International gefällt das.
  10. Chaosmagie1820

    Chaosmagie1820 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2018
    Beiträge:
    1.619
    Werbung:
    Schöner Beitrag
     
    Jea-International gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden