Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Berufliche Veränderungen

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Melay, 20. Januar 2018.

  1. Melay

    Melay Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2013
    Beiträge:
    479
    Werbung:
    Hallo alle zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz.
    Im jetzigen Job bin ich schon lange drin, und eigentlich gefällt mir die Arbeit ganz gut. . . .
    Doch trotzdem möchte ich mich weg bewerben.

    Meine Frage an das Blatt: ob sich ein Jobwechsel ergeben wird.
    Vielen Dank jetzt schon an alle die sich die Zeit nehmen und beim deuten mithelfen.





     
    Tolkien gefällt das.
  2. Tugendengel

    Tugendengel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    4.810
    Hallo @Melay!

    Was bedeutet:

    Hast Du Dich denn schon mal oder auch öfters woanders beworben, bist also schon aktiv geworden in der Vergangenheit? Und falls ja: Wie waren die Reaktionen?

    Oder meinst Du, dass Du Dich ab jetzt erstmals woanders bewerben möchtest?

    Viele Grüße
    Tugendengel
     
  3. Melay

    Melay Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2013
    Beiträge:
    479
    @Tugendengel , ich hatte mich etliche male beworben. Nach 3 Tagen bekam ich immer ein Vorstellungsgespräch, doch dann hat man sich für jemand anderes entschieden. Ich bin auch jetzt am schauen ob geeignete Stellen zur Verfügung stehen und bewerbe mich auch.
    Ich arbeite in einer großen Firma (Öffentlicher Dienst).
     
  4. Melay

    Melay Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2013
    Beiträge:
    479
    In meinen eigenen Legungen taucht als Firma immer der Turm auf, deshalb kann ich mich manchmal nicht entscheiden welche karte ich für den Beruf nehmen soll, Anker oder Turm? Wenn man aber hinsieht ist der Turm genau in den Gedanken der Dame. Ich würde es jetzt als Belastung ansehen.
    Anker und Mond würde ich als Nervliche Anspannung sehen und in Verbindung mit den Mäusen, knabbern die schon an meiner Nerven. Oder aber sie knabbern die Nervliche Belastung weg.

    Im Hause des großen Glücks steht ja der Schlüssel. . . . . .was mir Hoffnung macht das sich was finden lässt. Und im Hause der Liebe der Vertrag.
    Bei den eigenen Auslegungen habe ich immer das Gefühl ich deute zu positiv oder zu negativ.
     
  5. allesistgut

    allesistgut Guest

    Liebe Melay,

    bei Fragen zum Beruf nehme ich den Anker und die herumliegenden Karten. Im Zusammenhang mit dem Mond deute ich es so, dass Du entweder bei der Arbeit gefühlvoll sein musst oder dass es Dir liegt und Spaß macht. Als nervliche Belastung sehe ich das nicht. Rein vom Gefühl her kommt da gar nichts Negatives rüber. Gibt es evtl. Gespräche über Geld? Im öffentlichen Dienst eigentlich nicht, hm.
    Das Kreuz im Zusammenhang mit dem Anker deute ich so, dass Du vielleicht Deine Berufung noch nicht so ganz gefunden hast. Der Turm könnte für den momentanen Arbeitgeber stehen. Ist ein Wechsel innerhalb der Firma vielleicht möglich?
     
    Tolkien gefällt das.
  6. Melay

    Melay Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2013
    Beiträge:
    479
    Werbung:
     
    Tolkien gefällt das.
  7. Tolkien

    Tolkien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2017
    Beiträge:
    9.916
    Ort:
    Kohlenpott
    Hallo Melay,

    hast Du auf Deiner Arbeitsstelle Probleme mit Mobbing?

    Der Turm liegt auf der Karte der Gesundheit (Baum). Daneben liegt der Anker und darunter die Ruten. Die Arbeit macht Dir gesundheitlich (langwierig für Turm) zu schaffen. An den Ruten liegt ja auch der Mond und er hat die Mäuse dabei. Also man kann schon sehen, dass Du da einiges hinter Dir (im Rücken) hast.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2018
  8. allesistgut

    allesistgut Guest

    Ich meine im öffentlichen Dienst gibt es keine Gehaltsverhandlungen.

    Unter dem Anker die Schlange kann ich jetzt nicht so richtig zuordnen. Schlange bedeutet für mich entweder über Umwege etwas erreichen oder medizinischer Bereich. Unter der Schlange die Bücher für neues Wissen aneignen, daneben das Kind für Neuanfang. Vielleicht machst Du ganz was anderes.
     
    Melay und Tolkien gefällt das.
  9. Tolkien

    Tolkien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2017
    Beiträge:
    9.916
    Ort:
    Kohlenpott
    Du selbst mit der 29 = Dame liegst auf der Karte von dem Kind und das Kind liegt auf Deinem "Damenplatz". Da gibt es dann doch eine direkte Verbindung. zwischen Dir und der Blumenkarte und dem Kind. Vielleicht nimmst Du einmal Kontakt mit Deinem inneren Kind auf, um zu schauen, ob Du vielleicht etwas machen möchtest, dass Du als Kind schon wolltest....

    Irgendwie scheint mir, als ob da ein Kontakt hergestellt werden soll.
     
  10. sannyasin

    sannyasin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2010
    Beiträge:
    290
    Werbung:
    Ich sehe es nicht so positiv, weil der Anker im Haus des fuches ist. Heisst für mich, dass ein Arbeitswechsel falsch wäre. Den Turm ziehe ich auch immer wenn ich nach meiner Arbeit Frage. Dr steht für mich für eine Behörde. Diese ist im Haus Baum. Also bist Du bereits tief verwurzelt mit Deinem heutigen Arbeitgeber. Das Dich die Arbeit belastet zeigt das Kreuz. Allerdings scheint die Belastung abzunehmen. Hängen die Probleme auch mit einer Frau zusammen? Du selbst bist im Haus des Kindes. Hast also den Neuanfang im Kopf. Ist ein interner Wechsel denkbar?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden