Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

"Berührung" mit dem Tod!

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von curcuma, 6. März 2019.

  1. curcuma

    curcuma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2013
    Beiträge:
    1.324
    Ort:
    Hausnummer 80
    Werbung:
    Wie sehr beschäftigt ihr euch mit dem Thema Tod, insbesondere mit dem eigenen?

    Habt ihr diesbezüglich Erfahrungen gemacht ?

    Dafür, dass ich keine lebensbedrohliche Krankheit habe, und auch sonst mein Leben nicht unmittelbar in Gefahr ist, beschäftige ich mich relativ viel mit dem Tod. Grund dafür sind hauptsächlich schamanische Reisen in die Welt der Toten, die ich mache. Dabei wurde und werde ich immer wieder mit meinem eigenen Tod konfrontiert. Bei meinen ersten Reisen vor 20, 25 Jahren, war das anfangs recht aufwühlend. Mit der Zeit lernte ich aber, dem Tod ohne Angst in "die Augen" zu schauen.


    Für mich hat sich dadurch mein Leben sehr positiv verändert.


    Habt ihr ähnliche Erfahrungen?
     
    Mahuna, Bibo, sikrit68 und 8 anderen gefällt das.
  2. Plissken

    Plissken Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    5.055
    Kannst du eine dieser Reisen in die Welt der Toten beschreiben?
     
  3. SoulCat

    SoulCat Nalyë elen ya cala silë tindómessë Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    12.907
    Ort:
    Tirol
    Ich sehe die Beschäftigung mit dem Tod samt allen begleiterscheinungen wie Sterbebegleitung als primäre schamanische Aufgabe an.
     
    LalDed, starman, Mahuna und 2 anderen gefällt das.
  4. Holztiger

    Holztiger Guest

    Ja. Was sich jedoch gewandelt hat, ist die Tatsache, daß ich in den Anfängen die Bedürfnisse der Menschen gegenüber der (verblichenen) Geisterwelt favorisiert hab und nach dem Schwenk, die Bedürfnisse der Geisterwelt voranzustellen, sich das Ganze irgendwie eingependelt hat in eine Gleichwertigkeit...weder die Anliegen hier noch da haben mehr Bedeutung...ich erlebe nur, daß gerade die Toten in der Äusserung ihrer Bedürfnisse um sehr vieles klarer sind, als die Lebenden, die zumeist nicht so recht wissen, was sie wollen.

    Menschen müssen oft erst dahinscheiden, um dies zu erfahren...die einen früher, die anderen später xD

    LG Tiger
     
  5. Plissken

    Plissken Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    5.055
    Was kommt nach dem Leben? Sind wir wirklich tot oder leben wir noch, nur anders?

    *** Bild aus Urheberrecht Gründen gelöscht
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. März 2019
  6. Nica1

    Nica1 Guest

    Werbung:
    Ich finde die allgemeine Tabuisierung dieses Themas nicht gut, der Tod ist etwas natürliches und kommt auf Jeden zu... aber in der heutigen westlichen Gesellschaft wird er eher "totgeschwiegen"...

    Ich beschäftige mich schon gedanklich öfter mit meinem Tod und es hat nichts furchterregendes für mich.. ich finde, man sollte hin und wieder über die eigene Vergänglichkeit meditieren, dann sieht man vieles in einem anderen Licht ...
     
    LalDed, sikrit68, The Crow und 2 anderen gefällt das.
  7. Nordic Bursche 911 119

    Nordic Bursche 911 119 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2018
    Beiträge:
    1.244
    Ich denke bei diesem Thema ist es einfach die Angst vor dem Unbekannten, ich persönlich habe keine Angst mehr vor dem Tod, ich freue mich sogar auf diesen Tag, aber das heißt nicht das ich das Leben deswegen nicht genug wertschätze, ganz im Gegenteil sogar.

    Ich durfte schon öfter mit meinem kleinen menschlichen Bewusstsein eine kurze Probe von den unendlichen Himmlischen Sphären erhaschen, und glaub mir, so etwas ist einfach nur unbeschreiblich, man schätzt das Leben in diesen Momenten automatisch, es beseitigt jeglichen unnötigen Ballast gegenüber dem Leben.
     
    LalDed, Mahuna, santal und 2 anderen gefällt das.
  8. Babyy

    Babyy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    3.202
    Mir ist bewusst, dass er irgendwann kommen wird, auf die eine oder andere Weise. Aber wirklich damit auseinander setzen tu ich mich nicht. Er kann jeden Tag kommen und was danach ist... Naja... wir werden sehen :D
     
  9. curcuma

    curcuma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2013
    Beiträge:
    1.324
    Ort:
    Hausnummer 80
    Ist etwas schwierig, weil ich die Gründe warum ich dorthin "reise" hier nicht veröffentlichen möchte. Das Ganze war allerdings ein etwas längerer Prozess, eine Entwicklung. Immer wieder standen Wächter an der Schwelle zum Tod, die von mir verlangten , dass ich Prüfungen absolvieren muss um "hinein" zugelangen.
    Schließlich machte ich meine erste Reise. Danach fühlte ich mich wie ein Häufchen Elend.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2019
    SoulCat und Plissken gefällt das.
  10. curcuma

    curcuma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2013
    Beiträge:
    1.324
    Ort:
    Hausnummer 80
    Werbung:
    Unsere Hülle, sprich Körper verlassen wie definitiv.
    Geist/ Seele lebt definitiv weiter.
     
    sikrit68, SoulCat und Plissken gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Berührung
  1. cuccaracha
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    909

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden