Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Bei Erbschaft nicht berücksichtigt

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von heugelischeEnte, 31. Januar 2021.

  1. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    7.662
    Ort:
    Sommerzeit
    Werbung:
    Wie geht ihr damit um?
    Habt ihr sowas schon erlebt??
    Wie hilft man sich???
    Darf man jemanden aus seiner Erinnerung löschen, weil man jemanden offensichtlich nichts wert war????
     
  2. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.563
    das sind ja viele Infos,

    also wenn ich einen Anspruch auf Erbschaft hab, einklagen.
    wenn nicht, dann vielleicht einfach sagen, ok, dann brauch ich wenigstens die Altlasten und energien dieses Menschen nicht weitertragen.
    Denn mit einer Zuwendung/Erbschaft erbt man auch die Energien aus diesem Stammbaum.

    Ich denke ärger dich einfach ordentlich und dann lass es Ruhen,
    oft ist die Erwartung eigentlich das schlimmste, wenn sie denn nicht erfüllt wird.
    Das ergibt dann die Entäuschung.

    Mögen ist Gefühl , das spürt man,
    und wenn nicht dann hat man den Menschen nie gemocht.
     
  3. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    8.690
    Frage:
    Was könnten Enten denn erben?
    Entengrütze vielleicht?
     
  4. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    5.587
    das gibt es mehr als man denkt, auch in unserer Familie gab es solche Ungerechtigkeiten, aber sie können auch befreiend sein, wie @flimm sagte:

    von daher kannst du vielleicht sogar froh darüber sein, es könnte eine Hilfe sein, die dir gut tut.
     
    heugelischeEnte und nakano gefällt das.
  5. nakano

    nakano Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    265
    Ort:
    Linz Oberösterreich
    Meine Eltern habe ich lange gepflegt und geerbt habe meine Schwester und deren Kinder. Meine Eltern waren sehr sparsam und die letzten 2 Jahre im Pflegeheim, Meine Schwester hat ab da die Finanzen übernommen und beim Tod war nichts mehr da.
    Natürlich war ich enttäuscht und habe mit meiner Schwester 8 Jahre nicht mehr gesprochen.
    Das ist jetzt 20 Jahre her und ich bin meinen Eltern noch immer böse. Ich habe jetzt deren Grab aufgelassen und kein schlechtes Gewissen dabei.
    Ich bin aber auch froh, daß ich mich dadurch mit großer Trauer nie belastet habe, das befreit schon.
    Um das Grab habe ich mich 20 Jahre alleine gekümmert, die Erben hatten für sowas keine Zeit.
     
  6. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    5.587
    Werbung:
    ohje....das sieht aber schon auch danach aus, dass dich da etwas befreit hat.
     
    Glitzerfee und nakano gefällt das.
  7. Lunatic0

    Lunatic0 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    1.228
    Diese frage hat sprichwörtlich schon bände gefüllt. [​IMG]
    Da es in psyche&persönlichkeit steht nehme ich an es geht dir mehr um die emotionale vernachlässigung als ums materielle. Ich würde sagen sagen es ist das beste abzuschließen - die emotionale freiheit gegenüber irgendwelchen verstrickungen zu wählen sofern es die familiensituation zulässt. Manche sagen es ist schwieriger mit jemandem verstorbenen ins reine zu kommen als mit jemand lebendigem, manche sind der meinung es ist umgekehrt aber tote ruhen zu lassen ist ein bewährtes mittel für den seelenfrieden.
     
    flimm und Glitzerfee gefällt das.
  8. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    8.690
    Werbung:
    So ist es!
    Und unsere Ente hier ist eine Kunstfigur.

    Nach der Uhr und nach der Schnur
    und ein Mäuschen von Natur.

    Wie es in der Geschichte heißt.
     
    Glitzerfee gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden