Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Auf dem Zahnarztstuhl

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Sinnix, 11. Juni 2021.

  1. Sinnix

    Sinnix Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2021
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Ich grüße euch, liebes Forum.
    Ich möchte euch hier von meiner bisher einzigen AKE berichten.

    Das Ganze liegt jetzt etwa 4 Jahre zurück, trotzdem ist die Erinnerung, die ich habe wesentlich präsenter als die Ereignisse des letzten Monats. Da ich Zahnärzte genauso leiden kann wie Zahnschmerzen hatte ich mich entschieden das Entfernen meiner Weisheitszähne unter Vollnarkose durchführen zu lassen.

    Zählen sie bitte von 20 runter:
    20-
    Schwarz, nichtsmehr, wie ein tiefer Schlaf ohne irgend einen Funken von mir.
    Irgendwann komme ich zurück, sitze immernoch im Stuhl, links zu meinen Füßen der Anästhesist. Ich glaube während der Behandlung aus der Narkose aufgewacht zu sein, beuge meinen Oberkörper nach vorne und möchte einen Spaß machen: "Na wie läufts?" Keine Reaktion, wie wunderlich dass der Arzt nicht reagiert wenn sein Patient während der Behandlung wach wird. Also drehe ich mich um 180° und sehe Zahnarzt+Helferin in meinem Mund am werkeln. Dass da mein Oberkörper mit aufgesperrtem Mund lag verwunderte mich zu diesem Zeitpunkt garnicht. Ich wunderte mich immernoch warum keine der Personen im Raum auf mich reagierte, doch da kam mir der Geistesblitz: " Na klar Junge, du störst die Behandlung wenn du hier rumzappelst, du musst still liegen bleiben!" Also legte ich mich wieder hin und im nächsten Augenblick bin ich dann im Vollrausch der Narkose langsam wach geworden.

    Die Behandlung war zur Mittagszeit, etwa 13 Uhr und ich lag in Blickrichtung Süden. Für die physischen Augen war es also sehr hell aber im ausserkörperlichen war es doch eher grau und trist. Ich kann mich daran erinnern dass auch die Wand zu meiner rechten grau war und wirklich "gerauscht" hat. Zur Beschaffenheit der Menschen kann ich nichtsmehr sagen, auch keine Erinnerung daran etwas gehört zu haben.

    Im Nachhinein ärgert es mich natürlich dass ich nicht verdutzt war dass da mein Körper im Stuhl lag und ich nicht wenigstens etwas auf Wanderschaft gegangen bin. Dennoch bin ich sehr dankbar für diese Erfahrung, zumindest etwas hinter den Vorhang gespäht haben zu können :)

    Danke für eure Aufmerksamkeit
     
  2. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    14.930
    Ort:
    Kassel, Berlin
    guckst du auch grad Awake auf Tele5? ;)

    ist aber leider ne ziemliche Enttäuschung.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Awake_(2007)
     
  3. Sinnix

    Sinnix Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2021
    Beiträge:
    4
    Über das aktuelle Fernsehprogramm weiss ich leider nicht bescheid.
    Wenn gerade ein Film mit ähnlicher Thematik läuft muss das wohl Zufall sein:sneaky:
     
  4. Nordic Bursche 911 119

    Nordic Bursche 911 119 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2018
    Beiträge:
    1.260
    Ja sehr interessant, auch deine Reaktion als du aus deinem Körper ausgetreten bist und realisiert hast was passiert ist. So welche Erlebnisse hat man ja schon öfter gelesen. Wäre dein Körper nicht unter Narkose, dann hättest du in diesem außergewöhnlichen Zustand gespürt wie man an dir operiert.

    Hast du dich vor diesem Erlebnis eigentlich mit dieser Thematik in irgendeiner Weise beschäftigt ?
     
  5. Sinnix

    Sinnix Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2021
    Beiträge:
    4
    Nicht mehr als schonmal davon gehört, war allerdings auch meine erste Narkose und bin nicht mit der Erwartung etwas derartiges zu erleben dorthin gegangen.
     
  6. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    20.962
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Hatte keine AKEs bisher, aber wäre vermutlich fast passiert wenn ich mich getraut hätte, wenn bei der Meditation es zu einer wirklichen Leere (ich kann nur sagen, dass jemand nicht weiß was Leere im Geist bedeutet, wenn er das nicht erlebt hat) kommt, wo man nicht einmal mehr spürt, dass man liegt und also scheinbar fällt.

    Ich gehe jedenfalls davon aus, dass NTEs und AKEs das selbe sind, und passieren wenn Sinneswahrnehmungen inklusive manifestierte Sinneswahrnehmungen/Gedanken (wie in einem Traum) gegen 0 gehen.

    Nun ist es so, dass in Wirklichkeit Bewusstsein die Materie erschafft (wenn auch nicht unser individuelles, sondern darunter liegend), und nicht umgekehrt. Gewöhnlich ist es aber im Individuum an diese individuelle perspektivische Existenzform gebunden. Gehen alle Verbindungen durch fehlenden Input und zu geringe Gehirnaktivität mindestens temporär verloren, kommt es zu einem Paradox wo das Bewusstsein sich selbst auslöscht, was aber unmöglich ist, da es die Realität generiert, und die angenommene Wirklichkeit bricht damit also zusammen. Stattdessen kreiert es vermutlich aus der Erinnerung an die alte Existenz eine Astralperspektive.

    Das kann sowohl dann passieren, wenn jemand (nahezu?) alle Wahrnehmungen und Gedanken bewusst ausschaltet, oder wenn es im Traum, und vor allem bei reduzierter Gehirnaktivität aufgrund von Narkose oder Sauerstoffmangel automatisch passiert.
     
  7. Sinnix

    Sinnix Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2021
    Beiträge:
    4
    Warum bin ich dann nicht einfach wieder "richtig" wach geworden sondern der Körper lag gelähmt da. Vielleicht mussten sich die Realitäten an diesem Punkt trennen weil die mich umgebenden Personen eine Realität definierten, in der ich nicht frühzeitig aus der Narkose erwachen konnte? Könnte es sogar so sein dass ich, wenn ich mich jetzt gleich schlafen lege, als etwas ganz Anderes in einer ganz anderen Realität erwache, bis diese Realität schließlich einbricht, und ich zu erwartender Weise, morgen früh wieder diesen Körper und dieses Menschenleben erschaffe um zur Arbeit zu gehen? Vielleicht find ichs gleich raus :LOL:
     
  8. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    20.962
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Sobald wieder genug Hirnaktivität da war, wurde die Verbindung mit dieser individuellen Perspektive auf die Welt wieder hergestellt. Dafür muss man nicht direkt wach sein. Egal ob wir jetzt jederzeit träumen oder nicht, eine gewisse Aufmerksamkeit (Bewusstsein) muss im Schlaf ja normal gegeben sein, da man auch aufgeweckt werden kann, seine Umwelt also weiter erfährt.

    Ich denke, dass es nur eine Realität gibt letztlich. Wir sind alle im selben Raum und unsere Bewusstseine sind verbunden, bzw. (ursprünglich) EINS.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden