ARTE Doku: Kaufen für die Müllhalde

Werbung:

daway

Neues Mitglied
Registriert
21. Januar 2011
Beiträge
6.983
Ort
:D
klar doch ... müllwirtschaft ist auch eine branche wie jede andere - die braucht wachstum

aber ganz ehrlich ... als techniker (der als kind glaubte einen wertvollen beitrag für die gesellschaft zu leisten um den menschen die arbeit zu erleichtern oder sie davon zu befreien) bekommst ein trauma in dieser verückten welt... wennst merkst dass die industrie nur drauf aus ist schrott zu produzieren ... branchenübergreifend - global

will da gar nicht mehr drüber nachdenken

ich mein wenn wir nachhaltig wirtschaften würden mit ressourcen und die produkte auch qualitativ in ihrer dauerhaftigkeit (und nicht nachhaltig im sinne - nachhaltige produktion - denn nachhaltig kann ja so und so ausgelegt werden!!!) was die lebensdauer angeht - dann müssten wir nur 2h täglich in der produktion arbeiten und wir hätten auch alle mehr als genug - von den sachen die produziert werden

grüße liebe
daway
 
H

huibuhhuh

Guest
danke fürs reinstellen, habe mir die doku angesehen. das ist wirklich ein problem, dass aus dem kapitalistischen system selbst resultiert. ressourcenschonende nachhaltigkeit ist nicht rentabel und daher nicht erwünscht.
durch diese dokumentation, bin ich auf eine andere dokumentation mit dem titel "schmutzige schokolade" aufmerksam geworden.
auch sehr sehenswert:

http://www.youtube.com/watch?v=7OETunSFgsQ

wie grotesk das alles mitlerweile ist. sklaverei und kinderarbeit im 21.jahrhundert!
kinder werden für 200 euro verkauft um möglichst günstig kakaobohnen zu ernten, während unsere kinder hier sich an schokolade erfreuen.passt ja auch wieder zu weihnachten, da wird ja wieder schokolade en masse produziert und konsumiert.
 
Werbung:

daway

Neues Mitglied
Registriert
21. Januar 2011
Beiträge
6.983
Ort
was die lebensmittel betrifft ... ist es für mich ja eh paradox dass bei uns ein bauer, der ohne subventionen überleben kann, auch eine absolute rarität ist

wobei billige lebensmittel dann auch wieder mehr die müllhalde fördern,
weil wenn die nahrung wertvoll(teuer) wäre würden die menschen auch demnach anders damit umgehen

hier auch was dazu

und hier auch was nettes dazu - der erste teil des films mit kommentar

grüße liebe
daway
 
Oben