Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Angeschossen - sehr real

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Cataleya, 28. November 2018.

  1. Cataleya

    Cataleya Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2018
    Beiträge:
    31
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Ich hatte gestern einen Traum, welcher mich ziemlich aufgewühlt hat, da ich ihn als sehr real empfand..

    Im Traum stand ich vor meinem Elternhaus auf der Straße und habe auf zwei (mir unbekannte Personen) gewartet, welche sich im Haus befanden und mit welchen ich mich auch offensichtlich gut verstand. Auch vor dem Haus - weiter weg von mir- stand eine ebenfalls mir unbekannte Person. Alle drei waren jedenfalls männlich, sollte das etwas zur Deutung beitragen..

    Kurz bevor die beiden Personen aus dem Haus kamen, wusste ich, dass einer davon auf seinen Begleiter, auf den anderen Typen vorm Haus und anschließend auf mich schießen wird.

    Genauso war es auch und es haben mich zwei Schuss in den linken Oberschenkel in die Hauptschlagader getroffen. In diesem Moment spürte ich den kurzen Schmerz, danach merkte ich wie das Bein taub wurde und das Blut floss..

    Der Angreifer ist weiter auf mich zugekommen um auf mich zu schießen. Da ich aber selbst eine Waffe hatte, habe ich ihn ebenfalls mehrmals angeschossen. Ob ich ihn auch getroffen habe, weiß ich nicht.

    Jedenfalls stand er dann vor mir und wollte mir in den Kopf schießen. Aus irgendeinen Grund konnte ich jedoch den Gedanken nicht ertragen und bat ihn mir stattdessen in den Bauch zu schießen. Daraufhin hat er zwei mal in meinen Bauch geschossen. Hierbei war jedoch der Schmerz nicht so real und ich spürte weiterhin nur den im Oberschenkel.

    In weiterer Folge ist der Typ zurückgegangen und hat sich -offensichtlich durch meine Schüsse auf ihn verwundet - auf eine Parkbank gelegt. Da er jedoch noch immer lebte, hab ich mich zu ihm hingeschleppt und ihn ebenfalls zwei mal in den Bauch geschossen, sodass er starb.

    Mein nächster Gedanke war, dass ich gleich verbluten werde und schrie laut nach Hilfe. Da mich jedoch niemand hörte, schleppte ich mich zu einer Nachbarin/Freundin und bat sie mich ins nächste Spital zu bringen.

    Im Auto -am Weg zum Spital- habe ich gefühlt, dass ich immer mehr Blut verliere und mir schwarz vor Augen wird. Ich sagte noch zu der Freundin, dass ich gleich bewusstlos werden würde.

    Kurz darauf habe ich noch ganz nebelig das Spital gesehen, bevor ich aus dem Mund zu bluten begann und bewusstlos wurde.

    Ich hoffe, dass sich jemand findet, der sich die Zeit nimmt den Text zu lesen und mir bei der Deutung hilft. Leider habe ich selbst keine Ahnung wie ich diesen Traum deuten soll.

    Liebe Grüße
    Cataleya
     
  2. Renate Ritter

    Renate Ritter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    1.341
    Hallo Cataleya,
    ich gehe mal davon aus, dass du weiblich bist.

    Das Elternhaus ist dein Seelengebäude, wie du es von Kind an aufgebaut hast, mit eventuell den Widersprüchen, um die es massiv geht in deinem Traum.
    Sämtliche Personen, die dir im Traum gut bekannt sind, bist du. Es sind psychische Teile deines Gemütes oder Bewusstseins.

    Unsere Charakteristik ist zusammengesetzt aus den verschiedensten Erfahrungen, die wir durchlebt haben. Und die widersprechen sich durchaus. Manchmal so sehr, dass wir mit einem Teil unserer Psyche ein Ziel anstreben im Leben, mit dem anderen Teil das entgegen gesetzte Ziel. Heißt, wir kommen vor lauter innerseelischer Widersprüche nicht von der Stelle.

    Und genau das meint dieses Traumbild.
    Indem du nun sowohl erschossen werden sollst als auch selbst eine Person erschießt, willst du gewisse sich widersprechende Eigenschaften von dir ausräumen. Und das mit aller Gewalt, auf männliche Art und Weise eben. Deshalb sind die Personen auch alle männlich.

    Das aber gestaltet sich dramatisch, denn beide Seiten haben die Kraft, sich zu behaupten. Du und auch dein Widersacher, der wie gesagt, einen Teil von dir selbst darstellt, ihr seid in etwa gleich stark.

    In den Kopf schießen, das ist unerträglich. Klar, das würde bedeuten, dass du dein Denken, deine rationale Fähigkeiten „umbringst“. In den Bauch schießen aber, das ist genau so wie der Oberschenkel das Symptom für die physische Existenz. Schlimm genug, aber man bleibt Mensch, wenn da was verletzt ist.

    Es gelingt dir, einen deiner Widersprüche „sterben“ zu lassen. Das aber lässt auch dich dem Tod nahe kommen. Klar, der andere, das warst ja du selbst.
    Die Freundin, die dich ins Spital bringt, die bist wieder du. Sie ist der Teil deiner Psyche, den du magst und dem du vertraust.
    Du wirst bewusstlos zuletzt.

    Du hast gewisse innerseelische Widersprüche, die dich daran hindern, deine Lebensziele zu erreichen. Du blockierst dich selbst, und das kann ganz unbewusst geschehen.
    Indem du mit Gewalt etwas ausräumen willst, wirst du die Widersprüche nicht los. Du kämpfst ja gegen dich selbst.

    Die Lösung wäre das intensive Zwiegespräch mit dir selbst, wobei du dir wahrscheinlich erstmal bewusst machen müsstest, welche sich widersprechenden Glaubenssätze du so mit dir herumträgst.
    Liebe Grüße, Renate
     
  3. MrNathan

    MrNathan Guest

    Hi Cataleya,

    anders als Renate Ritter spiegelt dein Traum nach meinem Verständnis nicht lauter Wesensteile von dir wieder, sondern er spiegelt dir die Ergebnisse deiner vielen Traumpostings wieder. Hier in diesem Forum wirst du durch die polarisierenden Sichtweisen anderer Mitglieder angeschossen, verletzt, leidest darunter und einer seelenvedrwandten Partnerin bist du damit auch nicht real wirklich näher gekommen. Alles mündet in einer Art Ohnmacht....

    Dann darfst du erwachen. Jetzt gilt es neue Wege zu begehen, damit du mehr Klarheit zu deiner wichtigen inneren Fragestellung bekommst. Hier in diesem Forum scheint es nicht zu klappen, könnte dein Traum dir versuchen vorsichtig ins Ohr zu beißen...

    Herzlichst
    MrNathan
     
  4. ApercuCure

    ApercuCure Guest

    Ähm......?

    Wo hat sie den viele Traumpostings gepostet? Ich seh nur zwei.

    Totaler Quatsch, was du da absonderst.
     
    Waagemutig gefällt das.
  5. MrNathan

    MrNathan Guest

    Hi AüercuCure,

    sehr gerne bin ich dir dabei behilflich, dich im Forum hier etwas erfolgreicher bewegen zu können. Wenn du einmal das Profil von Cataleya aufrufst, dann entdeckst du dort, dass Cataleya schon gut 18 Beiträge hier gepostet hat.

    Ein verantwortungsbewußter Deuter wird vermutlich sich wenigsten einen kleinen Ausschnitt der Postings angeschaut haben. Cataleya war zuvor mit der Frage der Möglichkeiten einer Seelenpartnerschaft beschäftigt,... Klicke einfach im Profil einmal die Zahl 18 an, dann kannst auch du die Beiträge finden und lesen...

    Herzlichst
    MrNathan
     
  6. Cataleya

    Cataleya Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2018
    Beiträge:
    31
    Werbung:
    Liebe Renate

    Danke für deine ausführliche Antwort.

    Es klingt für mich total schlüssig, dass es sich hier um innerseelische Widersprüche handelt. Selbst wär ich da allerdings nie drauf gekommen. Wie du bereits angesprochen hast, gibt es da nur leider mehr als einen ;)

    Liebe Grüße
    Cataleya
     
    Renate Ritter und Waagemutig gefällt das.
  7. Cataleya

    Cataleya Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2018
    Beiträge:
    31
    @MrNathan

    Ich weiß zwar nicht welchen Beitrag du gelesen hast, aber definitiv nicht meinen.

    Abgesehen davon habe ich bisher 4 x ein Thema eröffnet. 2 x davon im Forum: Träume.. soviel zu meinen "vielen Traumpostings"

    Ich wäre dir verbunden, wenn du zukünftig etwas zum eigentlichen Thema beitragen würdest und das war in diesem Fall nicht das Thema der Seelenverwandtschaft. Ansonsten würd ich mich freuen, wenn du auf deine unpassenden Antworten verzichtest.

    Liebe Grüße
    Cataleya
     
    DruideMerlin und Waagemutig gefällt das.
  8. MrNathan

    MrNathan Guest

    Hi Cataleya,

    sehr gerne frische ich deine Erinnerungslücken wieder auf. Ich habe deinen Postingsbeitrag "Beziehung vorstellbar" vom 14. Oktober 2018 mir kurz angeschaut. Darin ging es um Fragen zur Seelenpartnerschaft.

    Bei meinem Deutungsansatz bin ich davon ausgegangen, dass dein aktueller Traum ein Folgetraum ist der dich darauf aufmerksam macht, wie die vielen Posting-Antworten in deiner Seele wirken, die du hier im Traumforum bekommen hast. Also bin ich extrem aktuell mit meinem Deutungsansatz. Nun weiß ich nicht, ob dir der Begriff Folgetraum überhaupt bekannt ist. Ich vermute eher nein. Eigentlich sehr schade und das Fehlen dieses Wissens um diese Möglichkeit ist leider extrem nachteilig für ein gutes Traumverständnis...

    Herzlichst
    MrNathan
     
  9. Cataleya

    Cataleya Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2018
    Beiträge:
    31
    @MrNathan

    Danke, dass du meinen Beitrag so zeitlich präzise nachverfolgt hast. Ob du es glaubst oder nicht - ich kann mich noch daran erinnern, diesen verfasst zu haben.

    Auch kann ich mich noch erinnern, dass ich etliche Antworten bekam, von Menschen die sich offensichtlich die Mühe machten, nicht nur den Titel, sondern alle Beiträge zum Thema zu lesen und dementsprechend zu antworten.

    Also frag ich mich wo und wann ich in diesem Forum von Mitgliedern -wie du ja behauptest- "verletzt" wurde, sodass ich jetzt darunter "leide" und dies scheinbar im Traum verarbeiten muss - für mich völlig abstrus, was du hier von dir gibst.

    Liebe Grüße
    Cataleya
     
    Waagemutig gefällt das.
  10. Waagemutig

    Waagemutig Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    739
    Werbung:
    Hallo Mister Nathan (oder :geist:)

    deine Deutungsversuche und die "Kritik" an anderen Deutern habe ich doch noch aus einem anderen Forum in Erinnerung !
    Warum machst du das ?
    Der Träumer, die Träumerin wird schon selbst entscheiden können, was für sie passt.

    Trotzdem .... Alles Gute für dich !

     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden