Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Andere Wesen und Begleiter

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische" wurde erstellt von Terrageist, 18. Dezember 2020.

  1. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.749
    Werbung:
    Hallo, ich will hier mal ein kleines Thema aufmachen über Wesen, welcher Art auch immer, die vielleicht auch noch da sind, oder eben eine andere Realität darstellen. Andere Anteile sind, tiefere Wirklichkeiten, vielleicht hier und da auch eine Form von Einbildung.
    Teile des Bewusstseins und unseres Lebens.

    Ich wollte eigentlich hier eine Seite einsetzen über Drachen, stelle aber leider fest, dass sie doch kommerzielle Anteile hat, also muss ich das anders machen. Ich versuche mal, den bewussten Text in meinen Worten auszudrücken:


    Falsch verstanden wurden oft die Rufe der Drachen,

    die leiten sollen in die eigene Kraft.

    Sie kehren zurück und schaffen notwendigen Ausgleich.

    Sie waren Begleiter und fürchten sich nun,

    sich denen zu zeigen, die einst eng mit ihnen verbunden.

    Es öffnet sich eine neue Zeit,

    alles zur Vollständigkeit ist dafür bereit.

    Dazu gehören halt auch die alten Freunde und Begleiter,

    Menschenfreund und Drachenreiter.



    -

     
  2. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.749
    Ich wühle in meinen alten Dateien, und staune, was ich so in versteckten Winkeln aufgehoben habe.
    Ich neige sonst dazu, die Dinge schnell zu löschen, jedoch hat sich einiges regelrecht "verschachtelt", so dass ich mir dessen Gegenwart nicht mehr gewahr war. :)

    Nun also, wie auch immer, fand ich etwas über und von der sogenannten "Galaktischen Föderation des Lichts".
    Ich weiß, es ist manchmal schwierig, zu glauben, dass es so etwas gibt. Und ob man das überhaupt will, ist auch noch fraglich.

    Jedoch die Grundgedanken und Botschaften sind es allemal wert, vor allem hier in einem esoterischen Forum dennoch benannt zu werden.
    Dann kann jeder sich selbst eine Vorstellung machen, und inwieweit es Teil seiner / ihrer Realität sein könnte.
    Vielleicht ist es auch so, dass diese Bilder "schon" irgendwo eine Wahrheit haben, nur in einer Form, die wir uns jetzt von hier aus,
    noch nicht so recht denken oder erfassen können.

    Ich versuche mal , die Texte die ich fand, kurzgefasst in meinen Worten wiederzugeben:

    Also in dieser Beschreibung ist die galaktische Föderation des Lichts eine Art "Verkörperung", also nicht eine oder die rein
    geistige Welt, wie Viele hier ja manchmal sagen, wenn sie von Wesen und Engeln sprechen.
    Sie sollen also "Außerirdische und Nachbarn" sein. Nun, mal abgesehen, ob man das glauben will , kann man ja mal trotzdem
    den Mitteilungen zuhören.
    Demnach wird, sobald "dunkle Führungskräfte" in unserer Welt "abgesetzt" sind, diese Föderation, oder dieser Verbund,
    Verbindungen und Kontakte wirksam werden lassen, die bereits geknüpft sind, mit entsprechenden Schlüsselpersonen oder

    -positionen, in Ratgebender Weise.
    Es ist also sogesehen alles bereits im Hinter- Untergrund angelegt. Bedeutsam wäre vielleicht, nun nicht auf so etwas "hereinzufallen",
    das äußerlich sagt, "Hallo, wir sind es.", sondern eher immer und jetzt ganz besonders der eigenen Intuition und inneren Stimme
    zu vertrauen. Angelegt sind dic Dinge ansich in uns, in jedem selbst, und wenn "es" hervorbricht, so müssten wir es auch ganz im
    eigenen Inneren spüren, und nicht etwas "nur" dadurch, dass irgendein Äußerer etwas Entsprechendes sagt.
    Die Resonanz im Inneren muss mitschwingen, spürbar die Wahrheit erkennen.

    Dann ist es egal, wie sich Wesengruppen nennen. Ausschlaggebend ist das innerste Gefühl in jedem. Es geht vielleicht nicht darum,
    wer kommt, sondern wie wird "er" verstanden und wie wird "es" aufgenommen.
    Böses oder Gutes gibt es in dem Sinne nicht, sondern lediglich eine bestimmte Art, die Dinge aufzunehmen, wie man so gerne sagt,
    das Maß bestimmt , und auch Ort, Platz und Zeit. Jetzt nicht haargenau so gemeint, aber wenn der Mensch, das denke ich persönlich,
    nicht bereit ist, in sich selbst und mit sich selbst die Verantwortung zu übernehmen, wird nahezu jeder begegnende Engel zum
    Teufel werden, ob er das nun vorhatte oder nicht.

    Es wird aber gesagt, wir sind nicht alleine. Nun, es gilt aber, zu unterscheiden. Klar, wer versteht, kann sich mit der Wahrheit verbinden.
    Innere Kraft und Zuversicht ist immer die Garantie, bei sich bleiben, und den Mut niemals verlieren.
    Erst dann gibt es die Anbindung zum wirklichen Licht, wobei auch Dunkelheit in meinen Augen nicht das Schlechte oder Böse sein muss.

    Es gilt, sich selbst auszubalancieren. Erst die Ausbalancierten können auch, wegen passender Resonanz auf das gute Ausbalancierte treffen.
    Und wenn es genug an der Zahl sind auf der Erde, so kippt irgendwann das gesamte Grundgefühl der Menschheit, und alle werden, so sie bereit, mitgenommen. Die die daran vielleicht nicht so sehr beteiligt waren, werden nun ihre speziellen Aufgaben haben, niemand ist ohne Grund da, am besten dient jeder (der Gemeinschaft und sich selbst), indem er vor allem sich selbst und seinem innersten wahren Wesen treu ist.

    Egal ob nun Raumschiffe erscheinen, oder wie sich sonst alles zeigen wird.
    Also ehrlich gesagt, kann ich das mit den Raumschiffen auch nicht mehr so richtig glauben.
    Was soll das auch bringen, wenn plötzlich ein großes Raumschiff auf irgendeinem Hauptplatz einer Stadt landet?

    Ich glaube nicht, dass die Reaktionen gut wären.

    Weshalb auch alles im Unter- Hintergrund bleibt.

    Erst muss eine offene Tür im Herzen eines jeden da sein. Und dann, wenn Mensch nämlich so weit ist, so wird die Art des Erlebens, bzw. dieser "Erfahrung" wahrscheinlich auch nicht so sein, wie man sich das jetzt vielleicht versucht vorzustellen und es sich ja nicht tatsächlich zur Wirklichkeit werden lassen kann.
    Es geht auch einher mit einer Bewusstseinswandlung, Raumschiffe sind (in Wirklichkeit?) Lebensbasen, und schwingende Grundenergien.
    Und wenn der Mensch diese Welt für sich erschließen kann, so wird er evtl. auch nicht "alle" die er jetzt als die Menschheit betrachtet,
    mit einbeziehen können.

    Es gibt eine Spaltung in verschiedene Wirklichkeiten und Ebenen.

    Nun habe ich also eher nicht den in meinen Daten gefundenen Text wiedergegeben, sondern eine aus mir selbst aufgestiegene Antwort dazu geschrieben. :)

    Liebe Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2020
  3. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.749
    Hier mal ein Ausschnitt von einer Seite, die sich mit "Exopolitik" befasst:

    Vertrag mit Außerirdischen?

    Es gebe eine „Gruppe von Partnern“, zu der neben Außerirdischen auch Amerikaner, Russen, Japaner, Engländer und Chinesen gehören sollen. Diese würde auf einer bislang geheimen Ebene koordiniert. Die Außerirdischen in dieser Gruppe hätten darum gebeten, dass ihre Anwesenheit nicht publiziert werden möge, weil die Menschheit noch nicht bereit sei, solange sie sich noch gegenseitig bekämpft. Ein direkter Kontakt mit ihnen, so Eshed, würde Panik auslösen und die Menschheit in den Abgrund reißen: Märkte würden kollabieren, Lebensmittelknappheit, geschlossene Krankenhäuser, „alle dunklen Eigenschaften würden zum Vorschein kommen“. Daran hätten die Außerirdischen der „Galaktischen Föderation“ kein Interesse. (…) Man geht davon aus, dass die Galaktische Föderation neun fortgeschrittene Arten von Außerirdischen umfasst, die einen Vertrag mit uns gemacht haben, um hier Experimente durchzuführen.“

    Quelle: https://exopolitik.org/ex-leiter-des-israelischen-weltraumprogramms-aliens-sind-hier/

    Hier spricht der, wenn ich es richtig verstanden habe, Exleiter des israelischen Raumfahrtprogramms.


    Markant ist, was sie auch selbst darin erwähnen, dass er, genau wie auch Paul Hellyer, der ehemalige kanadische Verteidigungsminister, erst im Pensionsalter anfangen, sich mit solcherlei zu beschäftigen. Und dann auch viele der weitergegebenen Informationen nicht direkt aus erster Hand haben.
    Warum aber taucht bei denen so etwas auf? Vielleicht haben sie zu dem Zeitpunkt nicht mehr so viel zu verlieren? Und die "Überwachung" könnte auch evtl. bei ihnen nachlassen, da sie nicht mehr direkte befugte Militärmitglieder sind ..


    Wie auch immer, kann das alles nachdenklich machen.


    Lieben Gruß
     
  4. Wellenspiel

    Wellenspiel Guest

    Das spricht aber auch dafür, dass es Sci-fi ist.
    Pensionisten ist nicht zu trauen, die haben zu viel Freizeit. :D
    Nein, im Ernst, es sind immer nur diejenigen, die "nicht mehr im Programm sind" bzw. "ausgemustert wurden". Die aber ihre Vergangenheit als mysteriösen Nimbus nutzen und sich in ihr kleiden.
    Leute glauben ihnen tatsächlich, weil Titel wie "Exleiter des israelischen Raumfahrtprogramms" halt doch schneidig und auch geheimnisvoll klingen. Welche Projekte der wohl geleitet hat? Munkel, munkel. Solche Titel werden natürlich wie zufällig formuliert und doch ganz gezielt eingesetzt.

    Keine Ahnung, was für ein Sumpf das ist, aber die meisten dieser Geschichten sind auch schon alt und werden immer wieder aufgewärmt und als "super-aktuell" verbreitet. Diese Galaktische Föderation ist ein gutes Beispiel dafür.

    Eine Lügengeschichte nach der anderen. Und ich fände es sogar interessant, wenn sich denn mal einer hinsetzen würde und einen anständigen Roman schreiben würde, anstatt immer einzelne Häppchen, kopiert und leicht verändert, als vermeintliche esoterische Wahrheit unter solchen Leuten zu verbreiten, die sich genügend langweilen, um sowas auch zu glauben. :)
     
  5. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.749
    Sie haben ihren Ruf zu verlieren, und dass es jetzt schon mindestens zwei sind (und vielleicht auch noch andere), ist schon auffällig.
    Sie verwenden nicht ihren Namen und ehemaligen Titel einfach, sondern sie waren es schließlich tatsächlich.
    Und sie schreiben Bücher. Wer ein Buch schreibt, ist schon ziemlich überzeugt von dem was er schreibt.

    Bei Paul Hellyer sollte es auch noch so eine Art Vermächtnis sein, an die Nachwelt, am Ende seines Lebens sozusagen.
    Ich denke eher nicht, dass sich so einer in dieser Situation einfach einen Spaß macht. :)

    Aber auch unabhängig davon kann man das so oder so sehen. Man muss es jetzt nicht an diesen beiden Personen festhängen.
     
  6. Wellenspiel

    Wellenspiel Guest

    Werbung:
    Wer ein Buch schreibt, will es auch verkaufen.
    Bzgl. des ehemaligen Raumfahrtleiters.
    Kurz gegoogelt und folgendes Zitat gibt gut wieder, was ich meinte:

    "UFO investigator Nick Pope told NBC News "Either this is some sort of practical joke or publicity stunt to help sell his book, perhaps with something having been lost in translation, or someone in the know is breaking ranks."

    https://en.m.wikipedia.org/wiki/Haim_Eshed

    Auf Deutsch:

    UFO-Ermittler Nick Pope erzählte NBC News: "Entweder ist das irgendein Schabernack oder aber ein Werbegag, um sein Buch zu vermarkten, vielleicht mit etwas, das in der Übersetzung verloren gegangen ist; oder jemand, der Bescheid weiß, tanzt aus der Reihe."

    Ich empfehle, erstmal die persönlichen Motive für solche Aussagen auszuschließen, ehe auf letztere Möglichkeit samt ihrer Verschwörungstheorien abgefahren wird. ;)
     
  7. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.749
    Hallo, ja ich freue mich, dass du auch ermittelst. :)
    Jeder halt auf seine Art.
    Und natürlich äußert jeder, was er persönlich darüber denkt.

    Die Motive dieses Nick Pope sind mir nicht ersichtlich, und ansich geht es auch nicht um Motive einzelner Leute.

    Der Begriff "Raumfahrtprogramm" ist auch nicht ganz richtig. Das hatte ich in Gedanken so geschrieben, es heißt "Leiter des israelischen Weltraumprogramms".

    Hier nochmal ein Auszug aus obiger Seite:

    Fast 30 Jahre lang leitete der frühere IDF-Brigadegeneral Haim Eshed die Weltraumprogramme des israelischen Verteidigungsministeriums. Er ist dreifacher Gewinner des Israel Defense Prize, der höchsten zivilen Auszeichnung in seinem Land. Doch warum er sie gewann, ist geheim. Nun hat Dr. Eshed im Alter von 87 Jahren ein Buch herausgebracht. Aus dem Hebräischen übersetzt: „Das Universum hinter dem Horizont“. Ein Buch, das wegen eines Interviews mit dem Autor im Magazin YNET weltweit in die Schlagzeilen kam: Jerusalem Post, NBC News, Independent, inzwischen berichtete auch die deutsche Jüdische Allgemeine darüber.

    Quelle: https://exopolitik.org/ex-leiter-des-israelischen-weltraumprogramms-aliens-sind-hier/

    Wenn man Motive für Aussagen hinterfragt, ist es grundsätzlich Manipulation. Das kann aber auf alles zutreffen, eben auch auf , wie du es nennst, "Verschwörungen".

    Worum es mir hier gar nicht geht. Eher um die tiefere Erkenntnis unserer Welt, und das ist wahrscheinlich nicht nur auf die absolut materialistische Ebene beschränkt, weshalb ich auch drei verschiedene Beiträge auf jeweils etwas anderer Ebene und daher anderer Herangehensweise schrieb.

    Es gibt immer auch Solche, die dann versuchen, tiefere Erkenntnisse zu verhindern, um gewisse Vorteile nicht zu verlieren.

    Daher kann man nach dem Motiv eines jeden, der überhaupt irgendwas dazu äußert oder sich allein nur an so einer Diskussion beteiligt, fragen. :)

    Wohin würde das führen. Letztendlich zählt nur die tatsächliche Information, warum sie preisgegeben wird, ist dabei nicht immer unbedingt wichtig.

    Und halt auch, wie ich oben auch schon andeutete, wollen wir es überhaupt wissen, und sind wir schon dazu bereit?
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Dezember 2020
  8. FelsenAmazone

    FelsenAmazone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    4.762
    Ort:
    Phönixland

    All dies ist absolut ... identisch mit dem was ich im Gedächtnis bzw erfahren habe.

    So ist meine Wahrnehmung der Ereignisse: Keine Spaltung, es werden nur die verschiedenen Ebenen genauer gesehen und der Wechsel des Fokus auf verschiedene Ebenen wird leichter und gelingt rascher.

    LG
    eva

     
    Lagerfeuer und Terrageist gefällt das.
  9. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.749
    Hi, ich meinte das mit der "Spaltung" noch ein bisschen anders. Ich meine damit, dass evtl. nicht alle einem bekannte oder die gesamte Weltbevölkerung in dem Sinne "mitkommen". Andere gehen entsprechend vielleicht in andere zu ihnen passende Ebenen. Daher "Spaltung".
    Jemand schrieb mal, die Welt würde sich teilen, es würde zwei Welten geben, die auseinanderdriften und sich am Ende ganz trennen werden.
    Vielleicht ist es nicht haargenau so, würde aber eine Möglichkeit von Vorstellung geben. :)
     
    FelsenAmazone gefällt das.
  10. FelsenAmazone

    FelsenAmazone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    4.762
    Ort:
    Phönixland
    Werbung:
    das wollte ich noch ergänzen:

    ... wer vertraut ist mit dem Wechseln der Ebenen, trifft auf Menschen und auch auf nicht-inkarnierte Wesen, die das auch tun, und man kann sich verständigen

    allerdings ist es wichtig, sorgfältig auszuwählen, was wann in welcher Form kommuniziert wird davon - in bzw. auf der Ebene, auf der sich diejenigen ausschließlich aufhalten, die niemals einen Wechsel machten -

    gibt nur Missverständnisse und Schwierigkeiten, es entsteht nichts Gutes

    daher ist Achtsamkeit und Balance immer grundlegend wichtig

    und es gibt nur funktionierende Kommunikation

    oder besser keine Kommunikation, wenn es nicht funktioniert

    wir haben alle Begleiter, was auch immer ein Mensch dazu sagen will, und wir sind nie allein
     
    Lagerfeuer und Terrageist gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden