An alle Tierfreunde (und Ratten-Interessierte) :-)

M

**Mina**

Guest
Hallöchen und guten Morgen,

die letzten Tage war ich kaum hier - aus gutem Grund: Ich habe Nachwuchs bekommen (der ultra-süß ist!)
Ich besaß ursprünglich 4 Farbratten, wobei nicht einmal den Tierärzten auffiel, dass die neu hinzugekommenen vermeintlichen Böckchen eigentlich Weiben sind. (Mir kamen sie irgendwie schon immer sehr feminin vor, aber nun ja, hätte ich mir selbst bloß eher geglaubt ^^).
Jedenfals guckte ich vor ein paar Tagen in den Käfig und sah dort dann das Ergebnis der vermeintlich "platonischen" Freundschaft meiner Ratten"kumpels" ;) .
Nun kann ich unmöglich den gesamten Nachwuchs behalten und verschenke die Ratten (ab mind. 2 kleinen Seelen, da es keine Einzeltiere sind; noch besser wären mindestens 3).

Warum ich mich mit dem Angebot ausgerechnet auch hierher wende? - Weil ich es nicht ertragen könnte, wenn die Babys, die ich nach bestem Gewissen (so gut ich es kann) großziehe, bei Schlangenhaltern als Futtertiere landen, wie es bei Kleinanzeigen leicht passieren kann. Und weil ich glaube/hoffe, dass Menschen, die einen Bezug zur Spritualität haben, sich des Werts eines Lebens, auch eines kleinen Lebens, bewusst sind.
Ich erwarte wirklich nicht den in jeder Hinsicht total perfekten Rattenhalter und bin auch für "Neulinge" offen - ich erwarte lediglich, dass sie liebevoll umsorgt werden und leben dürfen.
Also, falls es hier Schlangenhalter gibt: Bitte lasst meine Rattenbabys leben, ich liebe sie und fühle mich verantwortlich für sie; es gibt ja genug andere Bezugsquellen für Futtertiere.

Ich würde sie ungern ins Tierheim und noch ungerner in eine Zoohandlung geben.

Anbei ein Foto einer der beiden Mamas, die gerade ein Baby in den Armen hält. :kuesse:
Die Kleinen dürfen erst seit gestern raus, daher gibt es von ihnen noch kein richtiges Foto, das hole ich aber spätestens nächste Woche nach!
Auch das Geschlecht lässt sich noch nicht gänzlich bestimmen; sofern man keine weiteren Ratten hat, kann man aber ruhig 2 oder mehr Böckchen nehmen.
Böckchen: Knabbern meist weniger an, zoffen sich dafür ganz gern mal, was meist nicht so wild ist, wie es aussehen mag ;)
Weibchen: Sind eher ruhiger, knabbern dafür ganz gerne. :D
... gibt natürlich immer Ausnahmen. :)

Also, wer Interesse hat:
Meldet euch einfach bei mir per PN, am besten mit dem Grund für euer Interesse, und dann können wir ja alles Weitere klären!
Fotos von den Kleinen, die ich hergebe, folgen dann natürlich noch. Ich würde die Ratten im Falle des Falles vorbeibringen. Ich komme btw. aus dem Raum Wien, würde aber auch etwas weitere Fahrten (Raum NÖ, nördl. Bgld.) zu den neuen Besitzern in Kauf nehmen, wenn es nur den Tieren gut geht ...

Ihr könnt euch gern mal unverbindlich melden; sie müssen erst einmal noch 4 Wochen hierbleiben und brauchen auch erst mal noch Ruhe im Nestchen.

Liebe Grüße
Mina69361241_694620821018486_8660218235695661056_n(1).jpg
 
Werbung:
Oben