Aluminum schützt wirklich vor Strahlung

Amanu Vaakuum

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2. November 2019
Beiträge
366
Ort
Rostock
Aluminum schützt z.B. vor Röntgenstrahlung.
Man sollte es sich also lieber um das Gemächt wickeln.
Aluminium ist auch ein sehr explosives Metal, dem Wasser feindlich gesinnt im heißen Zustand.
 
Werbung:
Aluminum schützt z.B. vor Röntgenstrahlung.
Man sollte es sich also lieber um das Gemächt wickeln.
Aluminium ist auch ein sehr explosives Metal, dem Wasser feindlich gesinnt im heißen Zustand.

Wenn du glaubst, dich auch außerhalb von radiologischen Untersuchungen vor Strahlen schützen zu müssen, würde ich eine bequemere Variante wählen. Vielleicht kannst du dir Unterhosen zulegen, die mit vielen feinen Aluminiumfäden durchwirkt sind.
 
Aluminum schützt z.B. vor Röntgenstrahlung.
Man sollte es sich also lieber um das Gemächt wickeln.
Aluminium ist auch ein sehr explosives Metal, dem Wasser feindlich gesinnt im heißen Zustand.

Dann hättest Du den Aluhut wohl früher aufsetzen sollen... auf Dein "Gemächt" gehe ich jetzt nicht näher ein.
 
Aluminum schützt z.B. vor Röntgenstrahlung.
nein, sonst wären die Bleischürzen, die man sich beim Zahnarzt beim Röntgen umhängt, wesentlich leichter.
Aluminium ist auch ein sehr explosives Metal, dem Wasser feindlich gesinnt im heißen Zustand.
nein, weil es ja früher Aluminiumkochtöpfe gab, die sind beim Kochen nicht explodiert.
Man sollte es sich also lieber um das Gemächt wickeln.
hm, warum nicht, wenns Spass macht ;-)
 
Aluminum schützt z.B. vor Röntgenstrahlung.
Man sollte es sich also lieber um das Gemächt wickeln.
Aluminium ist auch ein sehr explosives Metal, dem Wasser feindlich gesinnt im heißen Zustand.
Also doch das Deo mit Aluminiumsalz nehmen. So sind wenigstens die Achseln geschützt.
 
Werbung:
Zurück
Oben