Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Alter Mann hat mich gewarnt

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von juliazappe123, 8. Juli 2019.

  1. juliazappe123

    juliazappe123 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2019
    Beiträge:
    45
    Werbung:
    Diesen habe ich vor 10 Jahren geträumt. Ein alter Mann hat mich angeschrien und gewarnt. Er hat gesagt: "Wenn du blüten möchtest geh entweder in der X-Stadt nach... oder geh nach...." Er hat Namen zwei heiligen Grabmale gesagt. Leider konnte ich im Traum nicht verstehen die Namen der Grabmale. (Mit "blüten" meinte er Familie Kinder). Seit diesem Traum versuche ich auch eine Familie zugründen geht leider nicht.
    Könnte bitte jemand diesen Traum deuten
    Liebe Grüsee
    Julia
     
  2. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.352
    Ort:
    HIer
    Hallo Julia,

    Es liest sich ja eigentlich - so wie du es hier beschrieben hast- eher wie ein Rat den, er dir gegeben hat, was du tun kannst - wenn du Kinder /Familie (Blüten) möchstet. und nicht wie wie eine Warnung.

    Es ist aber vllt. durch sein schreien dir wie eine Warnung vorgekommen ? Oder hast du in der Beschreibung noch etwas Warnendes vergessen- was er noch gesagt hat ?

    Und gibt es diese Orte denn wirklich- bzw. kennst du sie oder diese "X"-Stadt-?

    Ihr scheint ja immerhin doch ein Einvernehmen vom Verständnis her gehabt zu haben, dass du wusstest was er mit "blüten" meinte.

    .
     
  3. juliazappe123

    juliazappe123 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2019
    Beiträge:
    45
    Hallo Red Eireen
    Danke für deine Antwort.. Ich habe falsch beschrieben. Er hat eigentlich nicht geschrien aber wütend und ernst gesagt. Ja es gibt so eine Stadt, die ich aber noch nie besucht habe. Dort gibt es viele Grabstabe heiligen Menschen (das habe ich nach meinem Traum geforscht.)Ich konnte aber die Namen der Grabstabe im Traum ncht akustisch verstehen
     
    Green Eireen gefällt das.
  4. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.154
    hallo,
    eigentlich ist es schon extrem lang her und da könnte die warnung oder auch der Rat durchaus schon längst vergangen und nicht mehr aktuell sein.

    da du aber noch nie in diesen Orten warst, frage ich mich, ob er die orte meinte oder aber vielleicht nur einfach mal , weil es ja heilige >Grabstätten sind, du um etwas beten solltest oder du etwas begraben musst für diesen Blütentraum was dir sehr heilig ist.
    Mir scheint er wollte dir sagen lass etwas los und gehe los................
    wenn er wütend mit dir sprach, dann sicherlich weil du etwas nicht siehst oder erkennen magst.
    aber wie gesagt, 10 Jahre her, halte ich für die jetzige Zeit nicht mehr aktuell.

    sind meine Gedanken dazu.
     
    ABvonZ, AliceLilith und Green Eireen gefällt das.
  5. juliazappe123

    juliazappe123 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2019
    Beiträge:
    45
    Danke für deine Deutung Flimm, hoffentlich ist der Traum wirkungslos.
     
    AliceLilith gefällt das.
  6. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.352
    Ort:
    HIer
    Werbung:
    Mache da bitte nicht so etwas dran fest- und füttere das bitte nicht mit Gedanken.

     
    juliazappe123 gefällt das.
  7. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.154
    nur du kannst ihm Wirkung geben oder sie auch entziehen.
     
    juliazappe123 gefällt das.
  8. Renate Ritter

    Renate Ritter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    1.341
    Und deshalb vergiss die Chose. Hätten sie eine Bedeutung, wüsstest du die Namen.

    Kinder bekommen hat nichts mit Gräbern oder Grabmalen in einer konkreten Stadt zu tun. Das, was du dir mit dem Bild eines alten Mannes selbst sagen wolltest in diesem Traum, das war der Zusammenhang von Tod und Leben.
    Wir gehen in ein so genanntes Jenseits nach dem Tod und eben von dort kommen dann auch die neugeborenen Kinder.

    Das war die ganze Info. Dass du sie dir selbst in einem so drastischen Traumbild gegeben hast, kommt wohl von daher, dass eine Familie gründen und Kinder in die Welt setzen in deiner damaligen Umgebung als etwas galt, was mit einem Risiko, mit Schwierigkeiten und Gefahren verbunden sein soll.
    Denn du überschreibst ja mit den Worten, dass der alte Mann dich gewarnt hätte. Gewarnt vor dem Kinderkriegen, das ist dann etwas für dich, wovor man warnen müsste.

    Da du es im Laufe von 10 Jahren nicht geschafft hast, eine eigene Familie zu haben, wirkt diese Vorstellung wohl immer noch in deinem Denken und Fühlen.
     
  9. ABvonZ

    ABvonZ Guest

    Werbung:
    Ist gut möglich. Einen Hinweis dafür erhält man, wenn die 10 Jahre von dem aktuellen Alter von 24 abgezogen wird. Dann erhält man 14. In diesem Alter wurde die junge Frau einst heiratsfähig. Doch heute sind andere Zeiten, moderne Zeiten, nicht mehr die alten, die in Grabesstille eingetaucht sind, vor denen heute gewarnt werden muss. Der alte Mann, ein Vertreter der alten Zeit, warnt.
    Seltsam auch das "blüten gehen". Es erinnert an die Verben "bluten" und an das "blüten". Will man bluten gehen oder aufblühen?

    Mit 14 also, hast du das wirklich so geglaubt? Warum hast du die Warnung in den Wind geschlagen? Vielleicht hast du dich überfordert gefühlt und deshalb hat's bis heute nicht geklappt. Selbst mit 24 hat man noch was Zeit für eine solch große Sache.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden