5er Legung Finanzen

Maleficent

Sehr aktives Mitglied
Registriert
13. Dezember 2016
Beiträge
1.286
Ort
Ruhrpott
Ich habe online mal 5 Karten gezogen auf die Frage, ob ich bis Ende des Jahres meine Finanzen in den Griff bekomme:

KaroBube - KaroAS - Karo7 - Karo9 - Karo6

Schade, Karo10 hätte ich mir am Ende gewünscht :confused: Also Thema scheint schon mal getroffen zu sein mit den Karos.
Mag jemand deuten? Vielen Dank ihr Lieben ❤️

LG Maleficent
 
Werbung:

flimm

Sehr aktives Mitglied
Registriert
14. August 2008
Beiträge
28.758
Ich habe online mal 5 Karten gezogen auf die Frage, ob ich bis Ende des Jahres meine Finanzen in den Griff bekomme:

KaroBube - KaroAS - Karo7 - Karo9 - Karo6

Schade, Karo10 hätte ich mir am Ende gewünscht :confused: Also Thema scheint schon mal getroffen zu sein mit den Karos.
Mag jemand deuten? Vielen Dank ihr Lieben ❤️

LG Maleficent

ich sag mal so, in den Griff vielleicht noch nicht.
dafür fehlen mir entsprechenden haltende Karten.

von vorne bis hinten sind die Gedanken über Geld vorhanden, also auch am Ende des Jahres,
deswegen sage ich als Antwort,
Nein, noch nicht.
 

flimm

Sehr aktives Mitglied
Registriert
14. August 2008
Beiträge
28.758
@flimm Was sind denn haltende Karten? Also welche wären das?

hallo,
gut w äre sicher auch wenn das Karo Ass hinten gelegen hätte.

ja was sind haltende karten, kommt immer auch im Zusammenhang an.
die kreuz 7, kreuz 9 eventuell, kreuz Bube, PikKönig, Kreuz König,
möglicherweise auch Kreuz ass, Herz ass, herz 8....
anbei ich arbeite nicht mit den kleinen zahlen,
nur also mit dem Skatblatt, die kleinen wären mir eh nicht von der Energie stark genug.

was bedeutet für dich die Karo 6?
 

Maleficent

Sehr aktives Mitglied
Registriert
13. Dezember 2016
Beiträge
1.286
Ort
Ruhrpott
nur also mit dem Skatblatt, die kleinen wären mir eh nicht von der Energie stark genug.
Ich habe online mit Rommeekarten gezogen, also das große Kartenblatt.. nicht die kleinen.

was bedeutet für dich die Karo 6?
Ich orientiere mich mit der Deutung sehr am Tarot, also Karo = Erde, die 6 für Ausgleich und der Deutung von Anne L. Biwer. Also eine gefühlsmäßige Mischung. Für mich sind die Pik-Karten die eher problematischen Karten. Ich mag die Vorstellung des umgedrehten, schwarzen Herzens. Finde ich schon mal gut, dass die fehlen so am Ende der Legung.

Das rechte Mass ist erreicht. Weder zu viel noch zu wenig. Gleichgewicht, was materiellen Belange angeht. Soviel erhalten, wie man für ein erfülltes Leben braucht. Alles, was jetzt angepackt wird, wird gelingen.
(Pasteur, André. Tarot für Fortgeschrittene: Band 1: Die Grundlagen - das ist im Prinzip mein Arbeitsbuch für die Tarotkarten)

Anne L. Biwer schreibt zur Karo 6: Erfolg, Gewinn, befriedigende Tätigkeit. Schlüsselwort: Sieg
Mit Karo6 zeichnet sich der Erfolg ab, vergangene Leistungen werden gewürdigt und auch in der Gegenwart geht die Arbeit sehr gut von der Hand. Verträge oder Einkäufe bringen Gewinn; wer im Verkauf tätig ist, dessen Ladenkasse klingelt häufig. Da der Einsatz so viel Gewinn bringt, macht die Arbeit im Augenblick großen Spaß.

Eine andere Deutung nach Alexander von Pronay: Sicherer Weg zum Ziel, Gelegenheit in der Maske des Alltäglichen


Intuitiv würde ich sagen, den großen Wurf mache ich nicht bis Ende des Jahres. Was reinkommt, geht wohl auch wieder raus - allerdings auch ohne schlimmeren Schaden anzurichten.

KaroBube - geschäftliche Interessen, Beweglichkeit, Aufbruch, vielseitige Interessen, will das Leben ändern, Bote, Nachrichten, Karte der uniformierten Berufe, junger Mensch, Kommunikation, stellen die Gedanken dar.
KaroAS - Geld, Beruf, Arbeit, neuer beruflicher Impuls, Brief, Dokument, verzögerte (wichtige) Nachricht, will das Leben ändern, Wille und Mut, Initiative, Unabhängigkeit, Individualität
Karo7 - Arbeitskarte, Fleiß, erfreuliches Ergebnis, starker Freiheitswunsch, plötzliche Wende, der Zufall, aussteigen wollen, der Blitz aus heiterem Himmel, (schmerzhafter) Einschnitt, wirtschaftlicher Rückgang je nach Umgebungskarten, Unsicherheit, Erfolg im Beruf, Studium, Arbeit bei entsprechendem Einsatz
Karo9 - Vollendung, gute Überraschung, überraschender Erfolg, plötzlicher Geldzufluss, unvorhersebarer Zufall, greifbare materielle Ziele, mehr Wohlstand, gesellschaftliche Einladung, finanzielle Überraschung
Karo6 - Ausgleich, das rechte Mass, materielles Gleichgewicht, Erfolg, Gewinn, befriedigende Tätigkeit, Sieg, das Lebensoptimum, die Berufung, Anpassung, nützliche Karte, lohnende Geschäfte, erfolgreiche Studien, Anregung durch Reise oder Auslandsbeziehung

Insgesamt nicht unerfreulich - ABER ich werde etwas hergeben müssen, dass mir lieb ist. Vielleicht mein bequemes und extrem kostengünstiges Homeoffice, da keine Fahrtkosten? Außerdem wird sich das nicht bis Ende des Jahres, eher im Frühling realisieren. Irritierend finde ich den Karo Buben, meine Tochter ist nämlich Polizistin - und sie hasst ihren Job, spricht immer wieder vom aussteigen und aufhören. Vielleicht wollten mir die Karten auch was ganz anderes erzählen? Ich selbst habe mich übrigens gerade bei der Polizei auf einen Job beworben, allerdings noch nichts gehört außer der Eingangsbestätigung.

LG Maleficent
 

athanasis

Sehr aktives Mitglied
Registriert
11. November 2010
Beiträge
2.034
KaroBube - KaroAS - Karo7 - Karo9 - Karo6

52 Karten sind mein Fall, nicht immer, aber sehr lange schon. Mal sehen, was es mir sagt.

Sieht ganz klar nach Finanzen aus mit soviel Karo ^^

Naja der Bube, falls er nicht ein Mitarbeiter ist (also jemand, der dir zuarbeitet, auch Dienstleistener, könnte auch ein Kurier sein, der fuer dich arbeitet), steht ja fuer Meldungen jeglicher Art. Mit dem As gleich daneben sähe ich es eher als ‘neues Konzept’, das dir vorschwebt. ZB eine Leistung im schriftlichen Sektor, die du anbieten möchtest, die dein bisheriges Tätigkeitsfeld erweitert oder ergänzt.

Auch interessant wäre in dem Kontext ein neues Abkommen mit jemanden, der dir vorschlägt, Dienste für dich zu übernehmen. Man kommt sich überein, dass es Sinn gäbe, sich zusammen zu tun, da es sich für beide Parteien als lohnend erweist, gemeinsame Sache zu machen.
Vieles davon läuft online.

Ich vermute mal, du hast dich unlängst hingesetzt, und Bilanz gezogen, was dein Unternehmen dir unterm Strich einbringt, und es scheint endlich aufwärts zu gehen. Man wird auf dich aufmerksam, du wirst gebucht, deine Ideen werden angenommen, und fallen auf fruchtbaren Boden.
Vielleicht spielst du mit dem Gedanken, deinen Gewinn anzulegen, oder in bitcoin oder ähnliche System einzusetzen, was sich auch als einen guten Plan herausstellt, und sogar Geld abwirft.

Was mich dabei nun wundert, ist wie weit du auf deine Kunden eingehst, als Service-Anbieter bist du ja da immer ein bisschen in der Zwickmühle. Und wie weit du dich da mit dem, was du schaffen kannst aus dem Fenster lehnst.
Sowas wie ‘Ja, das kann ich bis Freitag schaffen!’ und ähnliche Versprechen? Setzt du dich damit unter Druck?
Kannst du ‘nein!’ sagen, wenn es dir zuviel wird?

Eine andere Idee: wie steht es um deine Absicherung? Wie viel hast du ‘über’, oder arbeitest immer gerade so, dass du um die Runden kommst? Ich meine damit, wieviel musst du arbeiten, um deinen Lebensstandard abzusichern?
Selbständig zu sein, liegt dir, aber ich weiss nicht, ob die Unsicherheit dir so gut tut?

Es könnte nämlich auch sein, dass du ein interessantes Job-Angebot erholest, dass dir gefällt, und du zusagst. Und dass dir deutlich mehr einbringt. Allerdings musst du dich dann auch dem, was von dir verlangt wird fügen, und kannst nicht mehr so frei schalten und walten, wie es dir gefällt.
Und du wirst in einem grossen Bureau arbeiten, was vielleicht auch nicht so das Deine ist. Die Firma ist sehr IT-lastig, und setzt sich mit Diagnostik auseinander. Der Vorteil für dich ist, dass du einiges lernst.
Aber ich vermute das Betriebsklima, und die Belegschaft sind irgendwie nicht dein Ding.

Keine Ahnung, ob dir das etwas sagt…

Best of luck!
 

Maleficent

Sehr aktives Mitglied
Registriert
13. Dezember 2016
Beiträge
1.286
Ort
Ruhrpott
@athanasis Vielen Dank für Deine Deutung. Ich arbeite in einem großen Callcenter - angestellt - Corona bedingt seit über einem Jahr im Homeoffice, allerdings einmal wöchentlich Präsenztag. Ich hasse es ins Büro fahren zu müssen und ich hasse meine Arbeit insofern das es eine Arbeit ist für Leute, die Vater und Mutter erschlagen haben. Mit meinen Kollegen habe ich nichts am Hut mangels Interesse und Gelegenheit und das Betriebsklima seitens Geschäftsführung ist naja. Man muss halt Vertrieb machen, Abschlüsse vorweisen, gute Zahlen bringen. Ist reiner Verkauf. War aktuell auch nicht auf unserem Sommerfest. Auf Akkord Gespräche führen, meistens mit Menschen die nicht unbedingt die hellsten Lichter auf der Torte sind. Ich muss übrigens niemanden anrufen, die Menschen rufen freiwillig an - denn sie wollen Lotto spielen. Ich bin also Lottofee und verkaufe Hoffnungen und Träume und lege größten Wert auf sauberen Verkauf und Ehrlichkeit. Unschlagbar vorteilhaft ist, habe ich Feierabend, dann habe ich Feierabend. Nichts was noch erledigt werden müsste und nichts was sich anhäufen könnte. Und natürlich das Homeoffice. Keine teuren Spritkosten mehr und irre bequem und stressfrei mit den Füßen auf dem Tisch quasi. Es ist übrigens nur ein Teilzeitjob. Aufgrund der allseits gestiegenen Kosten muss sich allerdings etwas ändern mit meinen Einnahmen. Dort kann ich nicht den ganzen Tag arbeiten, würde ich auch auf keinen Fall.
Auf dem Sommerfest Anfang September, auf dem ich nicht war, wurde durch den Chef mitgeteilt, dass er bereit ist im November einen Bonus zu zahlen, nicht die 3000,-- wie die Politik vorgeschlagen habe, aber schon im 4stelligen Bereich. Das wäre dann wohl der plötzliche Geldzufluss in den Karten. Interessant ist, dass ich Anfang September einen MRT-Termin hatte, ich musste also in die Röhre wegen Fuß (ist aber alles ok). Und hatte da auch tatsächlich ein bisschen Angst vor, weil ich nicht wusste ob ich da ganz rein muss oder der Fuss reicht. Gott sei Dank war nur der Fuß in der Röhre. Jobsuche stagniert momentan etwas, habe noch 2 offene Bewerbungen, der Rest absagen und kann mich im Moment nicht aufraffen neue Bewerbungen loszuschicken.
 

athanasis

Sehr aktives Mitglied
Registriert
11. November 2010
Beiträge
2.034
Danke für deine Rückmeldung.
Ich glaube mir ist da ein grosser Fehler unterlaufen: ich habe die Karten nachdem Thema Arbeit untersucht, und nicht nach dem Thema Geld. Also nochmals neu:

So der Jack keine Person ist, dann kann es sich durchaus auch um eine Überweisung handeln, dass As zeigt auch den Eingang eines Schriftstücks an. Mit der 7 wird dass auch bestätigt, die hat so einen Belohnungsfaktor mit dabei. Die 9 ist allerdings lang(wierig) und hat für mich etwas von einem 'Gefallen', jemandem zu Gefallen sein, was ich nicht ganz aus dem Kopf bekomme. Und mit der 6, hm, schwierig. Ich habe das Gefühl das wird sich nicht so materialisieren, wie erhofft.

Dein Job, das klingt nach leidigen Arbeitsbedingungen für jemanden, der in der Lage ist selbständig zu denken und zu handeln. Auch wenn die Idee, genüsslich einen Kaffee zu trinken, derweil die Kundschaft einem lässig und gepflegt am Allerwertesten vorbeiwandert - nicht egal, aber ausserhalb deines Verantwortungsbereichs - erstmal recht gemütlich klingt.

Vielleicht gibt es ja eine Option, wie du dich beruflich veränder kannst?
Mit der Karo 6 da am Ende der Legung hast du ja wieder ein ähnliches Set-up, diese digitalen Schaltkreise, die Kommuikation, die Vernetzung. Das wäre doch vom Regen in die Traufe.

Ich trau dem Jack auch nicht so ganz über den Weg. Und wenn man von der traditionellen Bedeutung des As absieht, kann es auch für eine Erkenntnis stehen, zB dass du davon Wind bekommst. Vielleicht auch Zeit, die Reissleine zu ziehen.
Irgendetwas fehlt da.

Hoffe das sagt dir etwas. Es gibt so viele Möglichkeiten, die Spielkarten zu deuten.

LG
 

Green~

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. Juni 2018
Beiträge
40.403
.
Ich habe online mal 5 Karten gezogen auf die Frage, ob ich bis Ende des Jahres meine Finanzen in den Griff bekomme:

KaroBube - KaroAS - Karo7 - Karo9 - Karo6

Schade, Karo10 hätte ich mir am Ende gewünscht Also Thema scheint schon mal getroffen zu sein mit den Karos.
Mag jemand deuten? Vielen Dank ihr Lieben
❤️


LG Maleficent
Aber du hast ein As im Ärmel
Das du ausspielen kannst.

Karo-Bube der Brief /Mitteilung/Bewerbung - Karo As -Thema Beruf Arbeit und Berufung.
Karo 7 - der Erfolg
Karo 9 - die Überraschung
Karo 6 - die Trennung - (notwendige) Veränderung
Wo - in welchem Bereich hast du dich beworben ?

Du hast offensichtlich ein Händchen für Karo ....alles in Karo und "aus einer Bild-Familie" ist schon special l ... spielst du selbst eigentlich auch Lotto ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Maleficent

Sehr aktives Mitglied
Registriert
13. Dezember 2016
Beiträge
1.286
Ort
Ruhrpott
.

Aber du hast ein As im Ärmel
Das du ausspielen kannst.

Karo-Bube der Brief /Mitteilung/Bewerbung - Karo As -Thema Beruf Arbeit und Berufung.
Karo 7 - der Erfolg
Karo 9 - die Überraschung
Karo 6 - die Trennung - (notwendige) Veränderung
Wo - in welchem Bereich hast du dich beworben ?

Du hast offensichtlich ein Händchen für Karo ....alles in Karo und "aus einer Bild-Familie" ist schon special l ... spielst du selbst eigentlich auch Lotto ?
Bei der Polizei ist noch was offen und bei einer Bank. Und Lotto spiele ich nicht... chrchrchr, allerdings bei der Konkurrenz habe ich seit ein paar Wochen 2 Lose für die Klassenlotterie laufen für einen kleinen Betrag, weil da plötzlich Werbung auf meinem Laptop aufpoppte und ich ein Fragehoroskop darauf machte, ob sie mir Geld in die Kasse bringen wenn ich sie kaufe... muahahahah und das Geld der Anderen machte so einen netten Aspekt mit meinem Geldhaus, da dachte ich, ich riskiere es mal. Hat aber noch nicht geklappt.:D Ich übe ja auch noch mit den Fragehoroskopen.
 
Oben